Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Diebstähle in der Samtgemeinde Hanstedt
Ortsschilder wurden geklaut

thl. Hanstedt. Im Zeitraum zwischen Karfreitag und Mittwoch haben Unbekannte in der Samtgemeinde Hanstedt insgesamt sieben Ortsschilder fein säuberlich aus dem Rahmen geschraubt und entwendet. Betroffen sind die Ortschaften Asendorf, Dierkshausen, Hanstedt, Marxen, Nindorf, Ollsen und Quarrendorf. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei hat einen Tatverdacht, dem sie bereits nachgeht und bittet eventuelle Zeugen, sich unter Tel. 04184 - 1661 zu melden.

  • Hanstedt
  • 25.04.19

Streitigkeiten im Familienclan

thl. Meckelfeld. Im Kürbisweg kam es jetzt zu Streitigkeiten innerhalb einer Personengruppe, in dessen Verlauf eine männliche Person leicht verletzt wurde. Um den Sachverhalt aufzunehmen, mussten mehrere Streifenwagen eingesetzt werden. Hintergrund der Auseinandersetzung sind vermutlich familiäre Streitigkeiten.

  • Seevetal
  • 25.04.19

Schwerer Unfall in Winsen
Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt eines Kradfahrers

thl. Winsen. Am Dienstag gegen 18 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Löhnfeld/Hansestraße ein schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 23-jähriger Opel Fahrer die Hansestraße, um nach links ins Löhnfeld abzubiegen. Hierbei übersah er den entgegenkommenden 34-jährigen Kradfahrer. Bei dem Zusammenstoß wurde der Kradfahrer schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

  • Winsen
  • 25.04.19
Die Retter löschten den Misthaufen ab

Einsatz in Wesel
Feuerwehr löscht brennenden Misthaufen

thl. Wesel. Ein in Brand geratener Misthaufen auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes beschäftigte am Mittwochnachmittag die Feuerwehr. "Der in einem Silo gelagerte Misthaufen entzündete sich vermutlich, auch begünstigt durch die sommerlichen Temperaturen der vergangenen Tage, von selbst", so Feuerwehrsprecher Florian Baden. Der Brand wurde gegen kurz vor 15 Uhr entdeckt. Umgehend wurden die Feuerwehren aus Wesel, Undeloh und Hanstedt zur Einsatzstelle geschickt. Zwei der...

  • Buchholz
  • 25.04.19

Stader Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus
Feuer vernichtet Garage

tk. Stade. Eine Garage samt angebautem Hauswirtschaftsraum sind am Ostermontag in Stade am Helmster Stieg ausgebrannt. Als die Feuerwehr am Unglücksort eintraf, brannte die Garage bereits lichterloh. Die rund 50 Feuerwehrkräfte verhinderten, dass die Flammen auf das Wohnhaus übergriffen. Das Dach wurde allerdings beschädigt und musste zum Teil geöffnet werden, um Glutnester zu löschen. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 75.000 Euro. Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht...

  • Stade
  • 24.04.19

Stader Polizei hat tierischen Einsatz
Ponys auf der Flucht verhaftet

tk. Stade. Die Polizei hat am Dienstagmorgen in Stade zwei Ponys "verhaftet". Passanten hatten gemeldet,  dass die beiden Tiere auf der Salztorscontrescarpe Richtung Güterbahnhof auf der Flucht waren. Mit Hilfe von Passaten konnte die Beamten die Ausreißer schnell dingfest machen und weitere Fluchtversuche mithilfe eines Abschleppseils und Flatterbands unterbinden. Die beiden Ausbrecher wurden anschließend von einem Bekannten des Pferdehalters abgeholt,

  • Stade
  • 24.04.19

40.000 Euro Schaden
Grillhütte im Freizeitpark Nottensdorf brennt nieder

tk. Nottensdorf. Auf dem Gelände des Freizeitparks in Nottensdorf ist am Montagnachmittag aus ungeklärten Gründen eine Grillhütte in Brand geraten. Obwohl 30 Feuerwehrkräfte schnell am Unglücksort waren, brannte die fünf Mal fünf Meter große Holzhütte nieder. Auch zwei angrenzende Hütten sowie ein Unterstand wurden durch das Feuer erheblich beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 40.000 Euro. Brandexperten untersuchen derzeit noch, wie es zu dem Unglück kam,

  • 24.04.19
Der silberne BMW war seitlich mit dem VW-Bus kollidiert
3 Bilder

Tödlicher Unfall bei Dibbersen
In den Gegenverkehr geschleudert

thl. Buchholz. Am Dienstag gegen 18.25 Uhr kam es auf der B75 zwischen den Ortschaften Dibbersen und Steinbeck zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. "Nach ersten Erkenntnissen und Lage der Unfallspuren überholte der Unfallverursacher ausgangs einer leichten Linkskurve trotz Überholverbotes ein Fahrzeug", so Polizeisprecher Johannes Voskors. Beim Wiedereinscheren geriet der Pkw BMW des Verursachers ins Schleudern. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte mit diesem mit...

  • Buchholz
  • 24.04.19
 Am Sonntagnachmittag kam es auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Der verursachende Fahrer flüchtete mit seinem Pkw.

Rade: Unfallverursacher geflüchtet
Schwerer Verkehrsunfall auf der A1

as. Rade. Am Sonntagnachmittag kam es auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Hamburg zu einem schweren Verkehrsunfall. Der verursachende Fahrer flüchtete mit seinem Pkw. Um kurz vor 17 Uhr befuhr ein 45-jähriger Wuppertaler mit seiner Lebensgefährtin (35) und ihrem Sohn (8) den linken Fahrstreifen der Autobahn. Zwischen der Rastanlage Aarbachkate und der Anschlussstelle Rade scherte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer vom mittleren Fahrstreifen aus direkt vor den Pkw des 45-Jährigen. Um...

  • 23.04.19

Täter schon wieder auf freiem Fuß
Zeugen stellen Autoknacker

lt. Stade. Viel Courage bewiesen am Ostersamstag Zeugen, die einen Mann bei einem Autoaufbruch in der Hansestraße in Stade beobachteten. Sie verfolgten und stellten den polizeibekannten 34-Jährigen, der daraufhin von der Polizei in Gewahrsam genommen wurde. Am Sonntagmittag musste der Täter wegen fehlender Haftgründe aber wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die Ermittlungen gegen ihn werden fortgesetzt. Zwischen Donnerstagabend und Sonntagabend kam es in Stade insgesamt zu mindestens acht...

  • Stade
  • 23.04.19
In Stelle brannten rund 500 Quadratmeter Gras und Busch an der Straße „Hinter der Bahn“, die Feuerwehr Stelle löschte

Landkreis Harburg: Feuerwehren am Osterwochenende im Dauereinsatz
33 Einsätze für die Brandschützer

(as). Reichlich Einsätze wegen brennender Freiflächen und Waldstücken mussten die 107 Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Harburg über die Osterfeiertage absolvieren. Insgesamt rückten die Feuerwehren vom Morgen des Karfreitags bis zum Morgen des Ostermontags zu 33 Brand- und Hilfeleistungseinsätzen aus. Neben diversen Einsätzen wegen ausgelöster Heimrauchwarnmelder, unter anderem in Maschen und Winsen, Erstversorgungseinsätzen von Ersthelfereinheiten in Undeloh und Vahrendorf, einem...

  • Winsen
  • 22.04.19

Verkehrsunfälle im Landkreis Harburg
Zusammenstoß mit Wolf

as. RAde/Winsen. Am Ostersonntag gegen 4 Uhr kollidierte ein VW-Bus auf der BAB 1, Fahrtrichtung Hamburg, auf Höhe der Anschlussstelle Rade mit einem Wolf. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Der Wolf verendete am Unfallort. Der Kadaver wurde dem Veterinäramt des Landkreises Harburg für die Durchführung der weiteren Maßnahmen zugeführt. In Winsen kam es am Frühen Samstagabend zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung May-Planck-Straße/Osttangente: Ein 47-jähriger Mann beführ die...

  • Winsen
  • 22.04.19

Landkreis Harburg
Festnahme wegen illegalen Aufenthalts

(as). Bei Fahrzeugkontrollen stießen die Beamten im Landkreis Harburg am Osterwochenende nicht nur auf Fahrer ohne gültige Fahrerlaubnis: Am Donnerstagabend wurde ein Klein-Lkw einer Hamburger Baufirma auf der BAB 1 auf Höhe des Maschener Kreuzes, in Fahrtrichtung HAmburg, angehalten. Der Fahrer und sein Begleiter legten die Kopie einer rumänischen Identitätskarte und einen Meldebescheinigung für eine Anschrift in Stelle vor. Zusätzlich zeigte der Fahrer auch einen moldawischen Führerschein,...

  • Winsen
  • 22.04.19
Rund 60 Feuerwehrleute versuchten vergeblich, das derzeit unbewohnte Reetdachhaus vor den Flammen zu retten

Reetdachhaus in Dornbuschermoor durch Feuer zerstört

lt. Dornbuschermoor. Ein unbewohntes Reetdachhaus in Dornbuschermoor bei Drochtersen wurde in der Nacht von Ostersonntag auf Ostermontag durch ein Feuer komplett zerstört. Kurz vor Mitternacht hatten aufmerksame Nachbarn das Feuer entdeckt und umgehend die Eigentümer sowie die Feuerwehr informiert. Als die ersten der insgesamt rund 60 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Drochtersen, Dornbusch und Hüll an der Brandstelle eintrafen, stand der Dachstuhl des zur Zeit in Renovierung befindlichen...

  • Drochtersen
  • 22.04.19

Jesteburg: Eingriff in den Straßenverkehr
Ein gefährlicher Streich

as. Jesteburg. In Jesteburg haben am Sonntagabend gegen 23.45 zwei Jugendliche eine Verkehrsabsperrbake auf die Straße "Seevetal" gelegt. Ein bislang unbekanntes Auto überfuhr diese und setzte seine Fahrt anschließend fort. Durch einen Anwohner wurden der Jesteburger und der Buchholzer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Beide räumen die Tat ein und wurden anschließend ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Der unbekannte Pkw-Fahrer wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Harburg...

  • Jesteburg
  • 22.04.19

Trunkenheitsfahrten im Landkreis Harburg
Sattelschlepper fährt Schlangenlinien

(as). Am Osterwochenende haben mehrere Verkehrsteilnehmer im Landkreis Harburg zu tief ins Glas geschaut oder Drogen konsumiert: Am Gründonnerstag, gegen 15:15 Uhr, wurde an der Glüsinger Straße in Glüsingen ein 34-jähriger Rumäne in seinem Mercedes kontrolliert. Dabei wurden Anhaltspunkte für eine Drogenbeeinflussung festgestellt, so dass eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Karfreitag wurde den Beamten am Nachmittag auf der BAB 7 in Fahrtrichtung...

  • Winsen
  • 22.04.19

Mieser Betrug auf Supermarktparkplatz in Neu Wulmstorf
Großherzigkeit wird bestraft

as. Neu Wulmstorf. Mieser Betrug: Ein 80-jähriger Neu Wulmstorfer wurde Opfer seiner Großherzigkeit. Am Donnerstag wurde er gegen 11.40 Uhr auf einem Supermarktparkplatz in der "Wulmstorfer Wiesen" angesprochen. Die ihm unbekannte Frau bat um eine Spende. Der Mann wollte 20 Euro Spenden und übergab ihr einen 50-Euro-Schein. Die unbekannte Frau nahm den Schein an und beriet sich kurz mit einer weiteren Frau. Plötzlich liefen die beiden Damen davon. Hinweise zu den beiden unbekannten Frauen...

  • Neu Wulmstorf
  • 22.04.19

Lagerhaus in Stelle niedergebrannt
40.000 Euro Schaden

as. Stelle. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Lagerhaus in Stelle am Donnerstag gegen 16.50 Uhr in Brand. In dem Schuppen lagerten Holz und Werkzeuge. Beim Eintreffen der Polizei war das Lagerhaus bereits schon eingestürzt und brannte in vollem Umfang. Durch die eingesetzten Ortswehren der Gemeinde Stelle konnte eine Ausdehnung des Feuers noch verhindert werden. Der Schaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

  • Stelle
  • 22.04.19

Brandstiftung im Landkreis Harburg
Osterfeuer vorab in Brand gesetzt

(as). Während die einen das Osterfeuer besuchten, zündelten die anderen: Am Samstagabend bemerkten zwei Fahrradfahrerinnen in Tostedt einen brennenden "Erntedankwagen" und brennende Bäume auf einer Wiese im Schwarzen Weg. Eine Fahrradfahrerin verletzte sich bei dem Versuch, das Feuer zu löschen. Laut Polizei wurden zuvor Grünabfälle in der Nähe in Brand gesetzt, deren Flammen sich ausgebreitet haben. In Seppensen geriet am frühen Samstagmorgen ein etwa 150 Quadratmeter großes Waldstück am...

  • Winsen
  • 22.04.19

Einbrüche im Landkreis Harburg
Diebe von Alarmanlage verjagt

(as). Am Osterwochenende machten die Langfinger keinen Urlaub: In Kakenstorf, Maschen und Ashausen kam es zu Einbrüchen. In der Nacht von Freitag auf Samstag hebeln unbekannte Täter zunächst vergeblich an verschiedenen Fenstern und einer Tür eines Einfamilienhauses im Esteweg in Kakenstorf. Schließlich zerstören sie eine Scheibe, legen den Fenstergriff um und gelangen so in das Haus. Es wurden sämtliche Räume durchsucht. Ob und was entwendet wurde, steht bisher nicht fest. Am späten...

  • Winsen
  • 22.04.19
Vollständig niedergebrannt ist ein Schuppen im Holtorfsloher Weg in Ashausen. Auch angrenzendes Unterholz fing Feuer. Vier Feuerwehren waren im Einsatz

Gründonnerstag: Schuppenbrand in Ashausen
Unterholz fing Feuer

as. Ashausen. Großeinsatz für die Feuerwehren aus Stelle und Winsen: Am späten Donnerstagnachmittag wurden die Feuerwehrleute zum Brand einer Schuppenanlage sowie des angrenzenden Unterholzes im Holtorfsloher Weg in Ashausen gerufen. Zunächst war die Freiwillige Feuerwehr Ashausen durch die Rettungsleitstelle um 16.45 Uhr zu einer verdächtigen Rauchentwicklung im Bereich des Kartoffelhofwegs alarmiert worden. Schon bei der Anfahrt konkretisierte sich der Einsatzort und der Grund der...

  • 22.04.19

Täter richten hohen Schaden an
Sieben Autos in Buxtehude und Apensen aufgebrochen

tk. Buxtehude. In Buxtehude und Apensen haben Unbekannte sieben Autos aufgebrochen. An der Habichtstraße in Buxtehude wurden aus einem Audi ein Navi sowie eine Sonnenbrille und ein Ladekabel entwendet. In Apensen wurden an der Sachsenbergstraße und in der näheren Umgebung insgesamt sechs Autos aufgebrochen. Dabei wurden Lenkräder samt Airbags entwendet. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 12.000 Euro.

  • Buxtehude
  • 18.04.19

Drei Leichtverletzte im Alten Land
Überholmanöver endete mit Unfall

tk. Altes Land. Ein Überholmanöver ist am Donnerstagmorgen im Alten Land auf der L125 gründlich schiefgegangen. Eine Autofahrerin (62) wollte  mit ihrem Mercedes einen Lastwagen überholen. Als sie zum Überholen ansetzte übersah sie, dass bereits ein anderes Auto auf der Überholspur war und sich fast schon neben ihr befand. Der Fahrer (56) eines VW Golf wich nach links auf den Grünstreifen aus und landete im Graben. Der Mercedes schrammte am Lkw entlang. Der Golf-Fahrer wurde von der Feuerwehr...

  • Stade
  • 18.04.19

Beiträge zu Blaulicht aus