Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

3 Bilder

Carsharing-Modell auf Erfolgskurs
Dorfstromer in Hollern-Twielenfleth nimmt Fahrt auf

sla. Hollern-Twielenfleth. Im Mai 2019 nahm der Verein Dorfstromer e.V. sein erstes vollelektrisches Carsharing-Fahrzeug, einen Renault Zoe, in Steinkirchen in Betrieb. Das Projekt startete mit 35 Mitgliedern und nahm ziemlich schnell Fahrt auf. Im August 2019 schaffte der Verein bereits zwei weitere Zoe für Horneburg und Jork an, im Januar 2020 außerhalb des Alten Landes auch ein weiteres Fahrzeug für Drochtersen. Auch die Mitgliederzahl wuchs stetig auf aktuell über 100. Die vier Zoe...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Stammtisch-Gründerin Dagmar Penzlin lädt zum ersten Online-Treffen ein

Stammtisch trifft sich Donnerstag zum ersten Mal online
Trotz Corona: Plastik weiterhin vermeiden

mum. Hanstedt. Die Corona-Pandemie dominiert den Alltag vieler Menschen. Warum bleibt es trotzdem wichtig, plastikreduziert und somit nachhaltig zu leben - auch in diesen Zeiten? Und wie geht das? Mit diesen Fragen befasst sich der Stammtisch "Gut leben ohne Plastik Nordheide" bei einem ersten Online-Treffen am morgigen Donnerstag, 28. Mai, um 19.30 Uhr. Die virtuelle Zusammenkunft ist offen für alle Interessenten. Die Teilnahme ist per Link oder Telefon möglich. Nähere Auskünfte erteilt Dagmar...

  • Hanstedt
  • 26.05.20
Intensives Farbspiel zeichnet
die Gemälde von Armin 
Albrecht aus

"Portion Fantasie"
Neue Ausstellung im Stader Schleusenhaus

mke. Stade. Statt untätig herumzusitzen, nutzte das Team des Schleusenhauses die Zeit der Zwangsschließung, um fleißig zu werkeln und die Ausstellungsräume zu renovieren. Nun begrüßt der Kunstverein Stade seine Besucher mit der Ausstellung "Portion Fantasie". In den Räumen des Kunstpunktes Schleusenhaus werden die großformatigen und farbigen Ölgemälde des Künstlers Armin Albrecht ab Dienstag, 2. Juni, bis Sonntag, 28. Juni, täglich von 11 bis 17 Uhr zu sehen sein. Armin Albrecht wurde in...

  • Stade
  • 26.05.20
Der Stiftungsrat (v.l.): Ralf Dessel (Hansestadt Buxtehude), Christel Lemm (SPD), Stefan Schilling (CDU), Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und Guido Seemann (Grüne)

Stiftung soll "Chancenförderer" auf vielen Gebieten sein
Buxtehude Stiftung hilft und sucht Unterstützer

tk. Buxtehude. "Für fast jeden Zweck und Lebensbereich kann die 'Buxtehude Stiftung' Gutes tun", sagt Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt. Gemeinsam mit dem Stiftungsvorstand wirbt sie dafür, dass Spenden und Zustiftungen fließen. Die Stiftung könne Hilfe leisten, wenn Vereine oder Institutionen mit Corona-Folgen zu kämpfen haben, sagt die Bürgermeisterin, die der Stiftung als Vorsitzende vorsteht. Die Stiftung wurde vom Rat der Stadt ins Leben gerufen und befindet sich unter dem Dach...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Die Ortsdurchfahrt von Gödenstorf entlang der L216

Straßensanierung bleibt offen
"Urteil zur Durchfahrt Gödenstorf nötig"

ce. Gödenstorf/Winsen. Die stolze Summe von jährlich 15 Millionen Euro investiert das Land Niedersachsen seit 2019 und noch bis einschließlich 2022 in ein Sonderprogramm zur Sanierung von Ortsdurchfahrten. Hiervon profitieren insgesamt 67 Kommunen in Niedersachsen, wie aus einem jetzt veröffentlichten Maßnahmenüberblick hervorgeht. Noch immer nicht dabei ist indes die Gemeinde Gödenstorf, wo die Erneuerung der Ortsdurchfahrt entlang der L216 bereits seit vielen Jahren geplant, aber aufgrund der...

  • Salzhausen
  • 26.05.20
Engagiert für die Kinderkrebshilfe: die Fördervereinsvorsitzende Anette Kosakowski (li.) und die zweite Vorsitzende 
Birgit Medenwold-Ruh

Events von Verein ungewiss
Kinderkrebshilfe Seevetal bangt um Spenden

ts. Maschen. Mit bis zu 100.000 Euro Spenden pro Jahr fördert der Verein Hilfe für krebskranke Kinder Seevetal das Kinderkrebs-Zentrum am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und die betroffenen Eltern. In diesem Jahr droht die Unterstützung deutlich geringer auszufallen. "Wir werden sicherlich Geld spenden können, aber nicht in der Höhe wie üblich", sagt die 2. Vorsitzende Birgit Medenwold-Ruh aus Maschen. Wegen der Corona-Pandemie fallen die typischen Spendenanlässe aus: Dorffeste,...

  • Seevetal
  • 26.05.20
Ein Blick auf Jesteburgs schöne Dorfmitte unter anderem mit dem "Försters Hus", dem Kunsthaus, NP Friseure und der Jesteburger Drogerie
6 Bilder

Sonnenblumen für den Jesteburger Ortskern
Mit einer tollen Aktion möchte die Gemeinde Jesteburg Geschäften helfen und zugleich "Danke" sagen

mum. Jesteburg. Dieses Aktion setzt Zeichen und könnte Vorbild für viele andere Kommunen sein: In der Krise rücken die Unternehmen im Ortskern von Jesteburg zusammen. Doch nur mit Unterstützung der Jesteburger können die vielen kleinen Geschäfte und Betriebe diese schwierige Zeit überstehen und damit die Vielfalt im Ortskern erhalten bleiben. Jeder Jesteburger kann dazu einen unmittelbaren Beitrag leisten. Ab sofort werden in den Geschäften Sonnenblumen-Pflanzsets verkauft. Jede Tüte kostet...

  • Jesteburg
  • 26.05.20
Thorsten Gloede

Keine Probleme nach Lockerung des Lockdowns
Corona-Regeln werden in Buxtehude beachtet

tk. Buxtehude. "Wir haben damit gerechnet, dass wir deutlich mehr zu tun haben", sagt Thorsten Gloede (Foto), Fachgruppenleiter Sicherheit und Ordnung der Buxtehuder Stadtverwaltung. Die Lockerungen in der Corona-Zeit hätten nicht dazu geführt, dass die Menschen in Buxtehude die wichtigen Abstands- und Hygieneregeln missachten. Dickes Lob für Bürger, Gastronomen und Einzelhändler: "Alle halten sich an das, was wirklich wichtig ist", so Gloede. Es sei zum Beispiel nur in zwei Fällen...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
4 Bilder

Antrag für Landesprojekt "Zukunftsträume"
Gemeinsames Kulturmanagement in Kehdingen

ig. Drochtersen. Die Gemeinden Freiburg und Drochtersen wollen in Zukunft stärker im Bereich Kultur zusammenarbeiten. Auf einem ersten Meeting mit Gemeindevertretern, darunter Bürgermeister Mike Eckhoff und Samtgemeinde-Bürgermeisterin Erika Hatecke, sowie Kulturschaffenden aus den beiden Orten wurden erste Weichen gestellt. "Zukunftsräume Niedersachsen" Beide Kommunen streben die Aufnahme in das von der Niedersächsischen Landesregierung ausgerufene Programm „Zukunftsräume Niedersachsen“...

  • Stade
  • 26.05.20
"Momente der Stille" am besten umgesetzt.

"Momente der Stille" eingefangen
Stader Fotoclub "Das Auge" kürt Sieger des Fotowettbewerbs

mke. Stade. Unter den Kontaktbeschränkungen des Coronavirus hat auch der Fotoclub "Das Auge" e.V. zu leiden. Gemeinsame Treffen in der Grundschule am Bockhorster Weg können zurzeit nicht stattfinden. Dennoch kein Grund für die Mitglieder, auf ihren ersten Fotowettbewerb in 2020 zu verzichten. Motto "Momente der Stille" Damit der Fotowettbewerb stattfinden konnte, wurde kurzfristig in den "Online"-Modus umgestellt. Unter dem Motto "Momente der Stille" konnten die Teilnehmer ihre Fotos per...

  • Stade
  • 26.05.20
Tumba für Kids im Freien

Freude und Begeisterung
Drochtersen trainiert draußen

ig. Drochtersen. Welche Freude. Was für eine Begeisterung. Der TVG Drochtersen bietet seit Kurzem für Jung und Alt Outdoor-Sport an. Und die Resonanz ist riesig: Allein zum "Kids-Zumba im Grünen" kamen rund 30 Tanzbegeisterte. Auch das Training mit dem „Ironman-Teilnehmer“ Stephan Mahler lockte 25 Fitness-Anhänger an. Darüber freut sich der Erste Vorsitzende Dirk Ludewig: „Die Entscheidung, nach den Lockerungsmaßnahmen Sport im Grünen anzubieten, war richtig.“ Die Menschen würden sich...

  • Stade
  • 26.05.20
Jetzt mit Einschränkungen für
 Angehörige der Senioren offen
2 Bilder

Seniorenheim-Besuche mit Einschränkungen wieder erlaubt
Buxtehuder Pflegeheime entwickeln Hygienekonzept

tk. Buxtehude. Ruhig war der Arbeitsalltag von Lars Oldach in den zurückliegenden Wochen nie. Jetzt musste der Leiter der K&S Seniorenresidenz in Buxtehude aber noch eine Schippe drauflegen: Wie kann die Einrichtung möglichst schnell so vorbereitet werden, dass Besuche dort wieder möglich sind? "Dafür muss jede Einrichtung aufgrund ihrer baulichen Gegebenheiten einen eigenen Plan entwickeln." Lars Oldach hat unter anderem eine Wand in dem Gebäude durchbrechen lassen, um einen Besucherraum...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Obwohl die Mietpreisbremse schon gilt, macht Corona die Situation für 
viele Buxtehuder noch schwieriger

Corona verschärft die Probleme
Wohngeldstelle in Buxtehude: 20 Prozent mehr Anträge

tk. Buxtehude. Der Mietwohnungsmarkt in Buxtehude ist überhitzt. Nicht ohne Grund hat das Land die Mietpreisbremse eingeführt und bei großen Neubauvorhaben, etwa an der Giselbertstraße, liegt der Fokus auch in der Schaffung preiswerter Wohnungen. Die Corona-Krise hat die Probleme auf dem Wohnungsmarkt jetzt weiter verschärft. Die Wohngeldstelle verzeichnet 20 Prozent mehr Anträge, sagt Holger Ullenboom, stellvertretender Fachgruppenleiter Wohnen, Soziales und Senioren. Hauptgrund: Wenn Mieter...

  • Buxtehude
  • 26.05.20
Mahnwache mit Masken und Musik: die "Artists for Future"
4 Bilder

"Artists for Future"
Mahnwache mit Tiermasken in Stader Fußgängerzone

jab. Stade. Klimawandel und Artensterben: Zwei zentrale Themen, die auch nach der Corona-Krise erhalten bleiben. Damit sie wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, trafen sich die "Artists for Future" zu einer Mahnwache in der Stader Innenstadt. Da die Gruppe die Auflage erhalten hatte, keine Zusammenballung von Passanten zu provozieren, nutzten die Künstler dies für eine neue Art der Mahnwache. Mit Tierköpfen bedrohter Tierarten maskiert, bezogen die Teilnehmer in der...

  • Stade
  • 26.05.20
Jan Reher (li.) und Ralph-Ludwig Gehrke machen es an bereits getauschten Schwellen vor: Die Arbeiten an den Schienen werden alle mehr oder weniger von Hand durchgeführt
2 Bilder

Mit Schweiß und Muskelkraft
Deutsches Feld- und Kleinbahnmuseum Deinste saniert Schienen

jab. Deinste. Über den Winter standen beim Deutschen Feld- und Kleinbahnmuseum in Deinste hauptsächlich Reparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen an. Dem Start in die Fahrtensaison wurde im Frühjahr dann durch Corona ein Strich durch die Rechnung gemacht. Doch so blieb den Mitgliedern Zeit, um auf dem Gelände längst Fälliges anzugehen. Nun steht ein größeres Projekt an: Die letzten Meter ihrer Schienenstrecke werden in Schuss gebracht. Alte Schwellen aus Holz ersetzen "Das ist ein...

  • Stade
  • 26.05.20
Petra Beckmann-Frelock, Bürgermeisterin der 
Samtgemeinde
3 Bilder

Betreuung in den Kitas
Schwieriger Neustart in Apensen

sla. Apensen. In Apensen und Beckdorf sind die Erzieherinnen und Erzieher zurück in den Kitas, bis auf einige wenige, die durch Alter oder Vorerkrankungen zu den Risikogruppen zählen. Der Betrieb laufe auf 50 Prozent, doch die pädagogische Betreuung ist derzeit ein schwieriges Thema - mit veränderten Gruppen und zu anderen Zeiten. "Und wie soll man Abstand halten, wenn ein Kind weint?", fragt Samtgemeinde-Bürgermeisterin Petra Beckmann-Frelock. Situation für berufstätige Eltern...

  • Buxtehude
  • 26.05.20

Lockerungen bei Pflegeheimen

mke. Landkreis. Ab sofort dürfen Angehörige in Alten- und Pflegeheimen wieder besucht werden. Das Land lockert somit nun auch die harten Besuchsverbote im Zuge des Schutzes älterer Menschen vor dem Coronavirus. Allerdings sind die einzelnen Einrichtungen aufgefordert, ein eigenes Hygienekonzept zu erarbeiten, um die Voraussetzungen für einen Besuch zu schaffen. Schließlich ist die oberste Priorität nach wie vor der Schutz der Bewohner und Mitarbeiter. Die Heimaufsicht bittet deswegen um...

  • Stade
  • 26.05.20
Vergangenen Monat hat der Bau des neuen Hauses begonnen. Jetzt regt sich Widerstand   Foto: Burkhard Giese

Wird der Neubau des Feuerwehrhauses Laßrönne widerrechtlich errichtet?

Anwohner behauptet, Feuerwehrhaus in Laßrönne dürfte am Deich nicht gebaut werden / Stadt sieht keinen Grund zur Sorge thl. Laßrönne. "Das neue Feuerwehrhaus mit integriertem Dorfgemeinschaftshaus in Laßrönne darf dort, wo es entsteht, gar nicht gebaut werden", sagt WOCHENBLATT-Leser Manfred Schumacher und erklärt: "Der Bauplatz befindet sich innerhalb einer besonders geschützten 50-Meter-Bauverbotszone und darf laut §16 Niedersächsisches Deichgesetz (NDG) nicht für die Errichtung von...

  • Winsen
  • 26.05.20
Die Schwestern Lilli und Lisa sind überglücklich, dass ihr 
Kaninchen wieder zu Hause ist
2 Bilder

"Schnüffel" ist wieder zu Hause

Lilli und Lisa danken einer unbekannten Frau.  mum. Hanstedt. Lilli (11) und ihre Schwester Lisa (6) sind einfach nur glücklich: Ihr "Schnüffel" ist wieder zurück. Das Kaninchen war den Kindern aus seinem Außengehege in Hanstedt entwischt. Seine Rückkehr verdanken die Geschwister einer unbekannten Frau. Sie hat "Schnüffel" auf der Straße entdeckt und eingefangen. Im Anschluss ist sie von Haustür zu Haustür gegangen, um seine Besitzer zu finden. "Wir sind der Frau unglaublich dankbar",...

  • Jesteburg
  • 26.05.20
Video

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg gibt es seit drei Tagen keine Veränderungen / 27 Personen erkrankt

(mum). Premiere bei den Corona-Zahlen: Auch am dritten Tag in Folge gibt es keine Veränderungen. Im Landkreis Harburg sind weiterhin 27 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Seit drei Tagen registriert der Landkreis keine Neu-Infizierten. Das teilte Landkreis-Sprecherin Katja Bendig am Dienstagvormittag mit. Am 26. Mai zählte der Landkreis insgesamt 531 nachgewiesene Corona-Infizierte. 491 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben ihre Erkrankung überwunden. Aktuell befinden...

  • Buchholz
  • 26.05.20
Verabschiedung im kleinen Kreis: Auch Ralf Burmeister (li.), Geschäftsführer des Diakonischen Werks Hittfeld-Winsen, bedankte sich bei seinem langjährigen Arbeitskollegen Roland Arndt für dessen Engagement
2 Bilder

Verabschiedung aus Kirchenkreis Winsen
Arndt und Torrey auf neuen Wegen

ce. Winsen. Bereits seit 17 Jahren ist Roland Arndt (50) im Kirchenkreis Winsen für Kindergärten zuständig, seit 2008 als Geschäftsführer des damals gegründeten Verbandes evangelisch-lutherischer Kindertagesstätten in Winsen. Später kam der Verband im Kirchenkreis Hittfeld dazu. Nun schlägt er neue Wege ein: Arndt, der vor seiner Zeit beim Kitaverband das erste Examen in Theologie abgeschlossen hatte, erfüllt sich einen Lebens-traum und beginnt in Bardowick als Pfarrverwalter in Ausbildung....

  • Winsen
  • 26.05.20
5 Bilder

"Klimaschutz ist eine Daueraufgabe"
Jork for Future

sla. Jork. In Jork bedarf es keiner lautstarken Freitags-Demos. Still und leise schreiten die Aktivitäten zum Klimaschutz hinter den Kulissen voran. Die Gemeinde arbeitet derzeit aktiv an Energieeinsparung und Effizenzmaßnahmen - mit dem "integrierten energetischen Quartierskonzept". "Alte Häuser sollen auch für junge Leute interessant werden" Der erweiterte Jorker Ortskern mit umliegenden Wohngebieten wurde bereits ausgiebig untersucht. Die Bürgerbefragung Ende April zeigte, dass ein...

  • Buxtehude
  • 26.05.20

Insgesamt 217 Corona-Fälle
Corona im Landkreis Stade: Zahl der Neuinfizierten steigt weiter

jd. Stade. Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis Stade ist innerhalb weniger Tage von neun auf 22 gestiegen. Insgesamt wurden bisher 217 Menschen positiv getestet. Nachdem die Zahlen zuvor wochenlang fast stagnierten, gab es in den zurückliegenden Tagen einen Anstieg um zehn Prozent.  18 Personen, die zu COVID-19-Erkrankten Kontakt hatten, befinden sich in Quarantäne. Bisher konnten 186 zuvor mit Corona infizierte Personen nach einem negativen Test aus...

  • Stade
  • 26.05.20

Coronavirus im Landkreis Harburg
Corona-Übersicht: Im Landkreis Harburg sind aktuell 27 Personen erkrankt

(mum). Im Landkreis Harburg sind aktuell 27 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Neu-Infizierten ist im Vergleich zum Vortag unverändert geblieben. Das teilte Landkreis-Sprecherin Katja Bendig am Montagvormittag mit. Am 25. Mai zählte der Landkreis insgesamt 531 nachgewiesene Corona-Infizierte. 491 Menschen, bei denen das Virus nachgewiesen wurde, haben ihre Erkrankung überwunden. Aktuell befinden sich 98 Menschen in Quarantäne. Im Landkreis Harburg sind 13 schwer...

  • Buchholz
  • 25.05.20

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.