Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Veranstaltungsleiter Günter Borchers zeigt Briefmarkenmotive mit "kleinen Sauereien"

Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Holvede
Jugend stellt philatelistisches Wissen unter Beweis

ab. Sauensiek/Holvede. Die in Deutschland größte Veranstaltung im Bereich Jugend um Briefmarken ereignet sich am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Oktober, in Holvede: Im Gasthaus Heins, Hauptstraße 31, findet die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft "JuPhilA 2019" der Deutschen Philatelisten-Jugend (DPhJ) statt. Mitorganisator und Leiter der Veranstaltung ist Günther Borchers vom Verein der Briefmarken- und Münzfreunde aus Harsefeld. Das Ereignis steht unter dem Motto "Deutschland". Ausrichter...

  • Apensen
  • 16.10.19
Bürgermeister Reinhard Riepshoff (Mi.) sowie Jürgen Meyer (li.) und Henry Holst vom AKN bedauern, dass die zwei Buchen (vorn und zwischen Meyer und Riepshoff) gefällt werden müssen
2 Bilder

In Heidenau
Zwei stattliche Buchen werden gefällt

bim. Heidenau. Zwei stattliche Buchen vor dem Moorweghof und der Bäckerei in Heidenau müssen demnächst gefällt werden. Der Grund: Der vorherige Bewuchs hatte für eine Beschattung der alten Bäume gesorgt, die in den vergangenen Jahren nun der Sonnenstrahlung ausgesetzt waren und Schaden nahmen. Auch der vor rund drei Jahren aufgebrachte Schutz habe nichts gebracht, berichten Bürgermeister Reinhard Riepshoff und die örtlichen Mitglieder des Arbeitskreises Naturschutz (AKN), Henry Holst und Jürgen...

  • Tostedt
  • 16.10.19
Kreiskantor Kai 
Schöneweiß Foto: L. Neugebohrn

Chorneugründung
Sänger für neuen Kammerchor gesucht

bim. Tostedt. Kreiskantor Kai Schöneweiß sucht erfahrene Sängerinnen und Sänger für eine Chorneugründung im Kirchenkreis Hittfeld. Unter dem Namen „Kammerchor Nordheide“ möchte er in den nächsten Monaten mit ihnen Chormusik von Heinrich Schütz und Michael Praetorius einstudieren und aufführen. Start ist am Samstag, 19. Oktober, im Gemeindehaus der Johannes-Kirchengemeinde in Tostedt (Himmelsweg 12). In der Zeit von 15 bis 18 Uhr werden die Proben jeweils samstags an verschiedenen Orten im...

  • Tostedt
  • 16.10.19

Vizekönig Tostedt
Ruhne der HSV-Smoker regiert in Tostedt

bim. Tostedt. Beim Schluss-Schießen in Tostedt krönte sich der Platzwart des Vereins, Ruhne Sörensen, zum Vizekönig der Töster Schützen. Dabei musste sich der eingefleischte HSV-Fan gegen ein breites Teilnehmerfeld durchsetzen, das er nicht zuletzt selbst heraufbeschworen hatte: Schon während des Schützenfestes im Juli schmiedete er mit seinen jetzigen Begleitern den Plan, dass alle vier dem Vogel zu Leibe rücken wollten. Als es dann so weit war, fanden sich jedoch noch weitere Schützenbrüder...

  • Tostedt
  • 16.10.19
Die Startblöcke wurden schon vom Boden gelöst: Stadtwerke-Prokurist Daniel Berheide (v.li.) mit Stadtwerke-Chef Stefan Babis und Bäderbetriebsleiterin Sonja Koch
3 Bilder

Abrissarbeiten im Heidebad haben begonnen

ab. Buxtehude. Die Nostalgie macht auch vor Mitarbeitern der Buxtehuder Stadtwerke nicht Halt: "Ich habe hier als Kind Schwimmen gelernt", sagt Stadtwerke-Chef Stefan Babis wehmütig bei einem Pressetermin im Heidebad. Dort laufen seit Ende September die Abrissarbeiten - das Schwimmbad wird mit einem Jahr Verzögerung saniert. Doch wer sich umsieht, merkt auch: Das Bad ist in die Jahre gekommen und eine Sanierung dringend notwendig. Neueröffnung soll im Mai 2021 sein. Eigentlich sollte die...

  • Buxtehude
  • 16.10.19
Die Gemeinde Grünendeich bietet die "Schöne Fernsicht" zum Verkauf an

Gemeinde Grünendeich will Traditionslokal aufgeben

ab. Grünendeich. "Einen Betrieb, der richtig läuft" - das hatte sich Grünendeichs Bürgermeisterin Inge Massow-Oltermann noch bei einem Pressetermin im März gewünscht. Die Gemeinde wolle die Gaststätte nicht verkaufen. Doch nun ist alles anders und die Entscheidung gefallen: Die Gemeinde bietet die Traditionsgaststätte "Zur schönen Fernsicht" jetzt zum Verkauf an. Es gebe einen ernsthaften Interessenten, sagte die Bürgermeisterin auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Ein Vertragsabschluss sei aber "noch...

  • Lühe
  • 16.10.19
Eltern und Lehrer erlebten jetzt die gelungene 
Premiere von "Dinner@School" Fotos: Oberschule Hanstedt
2 Bilder

Oberschule Hanstedt organisiert zum ersten Mal ein "Dinner@School"
Eltern und Lehrer schlemmen gemeinsam

mum. Hanstedt. Unmittelbar vor den Ferien trafen sich die Elternvertreter und Lehrer der Oberschule Hanstedt zum ersten "Dinner@School". In zufällig zusammengesetzten Lehrer-Eltern-Gruppen wurde ein mehrgängiges Menü kreiert und gemeinsam zubereitet. Darüber hinaus gab es eine Gruppe, die an der eigens dafür eingerichteten Bar alkoholfreie Cocktails mixte. Ein weiteres Team zauberte eine wunderschöne Tischdekoration. Die Vorbereitungen zu diesem Event wurden von jeweils einem Elternteil und...

  • Hanstedt
  • 16.10.19
Lina (3) und ihr Onkel Bastian Suhr (35) verbrachten viel Zeit bei den Tieren im Streichelzoo
3 Bilder

Herbstmarkt in der Ortsmitte
Horneburg liebt die Tradition

jab. Horneburg. Er gehört zu Horneburg wie die Liebfrauenkirche und das Handwerksmuseum: der traditionelle Herbstmarkt in der Ortsmitte. Auch in diesem Jahr war er wieder gut besucht - und das bereits in den Vormittagsstunden. Punkt neun Uhr zur offiziellen Eröffnung des Horneburger Herbstmarktes wurden die Bratwürstchen auf den Grill geworfen und die Pilzpfanne gerührt. An anderen Ständen wurde noch fleißig aufgebaut. Nach und nach öffneten die übrigen Schausteller ihre Buden. Wie schon im...

  • Horneburg
  • 16.10.19
Der Anleger der Elbfähre in Wischhafen. Dort kommt es immer häufiger zu mehrstündigen Wartezeiten

Immer wieder Stau an der Elbfähre
Lange Schlangen und keine einzige Lücke

jd. Stade/Wischhafen. Früher kam die Meldung nur am Wochenende oder in den Sommerferien, heute ist sie gut wie jeden Tag im Radio zu hören: Regelmäßig verkündet der Verkehrsfunk Wartezeiten an der Elbfähre Wischhafen-Glückstadt. Wenn es gut läuft, ist es nur eine Stunde, oft sind es aber auch zwei oder drei Stunden. Die langen Staus vor dem Anleger in Wischhafen sind aber nicht nur ein Ärgernis für die diejenigen, die mit der Fähre nach Schleswig-Holstein übersetzen wollen. Wenn die...

  • Nordkehdingen
  • 15.10.19
Die Künstler (v.li.): Brigitte Meyer, Stefanie Koch, Reiner Schilling, Ulla Kribben und Joachim Rathjen  Foto: privat

Suchtkranke präsentieren ihre Bilder
Kunstausstellung im Stader Café Contact

jd. Stade. Kunst als Therapie: Wenn alkoholkranke Menschen Bilder malen, geht es dabei auch um die Bewältigung ihrer Suchterkrankung. In einer Ausstellung im Café Contact in Stade, Steile Straße 21, präsentieren jetzt Bewohner der Langzeiteinrichtung des Vereins für Sozialmedizin in Stade-Bassenfleth einige Werke. In dieser Einrichtung leben Menschen mit Alkoholsucht. Die Ausstellung läuft noch bis Dienstag, 5. November. Seit einem Jahr besteht in der Wohngruppe ein Kunstkollektiv. Dessen...

  • Stade
  • 15.10.19
Beim Wiegefest präsentierten die Teilnehmer voller stolz ihre Kürbisse. Sieger Hannes von Ahn hat sein Prachtexemplar in der Mitte postiert  Fotos: Merle Boroske
3 Bilder

Kürbisfans feierten Wiegefest
Mit 300 Kilo zum Sieg

jab. Engelschoff. Groß, größer, Monster-Kürbis: Knapp 300 Kilogramm brachte das Schwergewicht des Siegers beim Engelschoffer Kürbisfest auf die Waage. Mit schwerem Geschütz wurde den Riesen aus dem Gemüsegarten zu Leibe gerückt. Am Kürbis- und Wiegetag ging es schließlich ums Ganze: Wer aus den Reihen der Engelschoffer Kürbisfreunde hat das schwerste Exemplar großgezogen und somit den grünsten Daumen von allen bewiesen? Unter freiem Himmel nahmen rund 60 Personen an diesem Event teil. Sie...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 15.10.19

An der weißen Sitzbank lassen sich Handys aufladen
Stade hat jetzt eine "Power-Bank"

jd. Stade. Hier bekommt der Begriff "Powerbank" eine ganz neue Bedeutung: In der Stader Fußgängerzone steht jetzt eine Sitzbank, an der sich Smartphones und Tablets gratis aufladen lassen. Die weiße "ibench" der Firma Messwerk wurde vor ein paar Tagen in der Fußgängerzone an der Ecke Kleine/Große Schmiedestraße aufgestellt. Angeschafft hat die Bank, die mit drei Solarmodulen bestückt ist, das Citymanagement. Dank der Solarpower können an dieser "Sonnenbank" bis zu vier Geräte gleichzeitig mit...

  • Stade
  • 15.10.19
Anstoßen auf die neue "Kunsthalle": Im November 2014 feierten die Kunstnetz-Mitglieder die Einweihung der kleinen "Kunsthalle" Fotos: mum/Spinty
2 Bilder

"Kunsthalle" des Jesteburger Kunstnetzes zieht um
60 Ausstellungen in fünf Jahren

mum. Jesteburg. So schnell vergeht die Zeit: Im November 2014 weihten die Mitglieder des Jesteburger Kunstnetzes die kleine "Kunsthalle" in Jesteburg an der Eisenbahnbrücke ein. Mit "Jugend aktiv" findet aktuell bereits die 60. Ausstellung statt. Fünf Jahre lang haben Künstler, Jugendliche von "Jugend aktiv", Lehrer und Schüler der Grundschule sowie Bürger aus der Samtgemeinde lückenlos jede Woche Bilder, Skulpturen und Installationen in dem kleinen Ausstellungsraum präsentiert. Die Mitglieder...

  • Jesteburg
  • 15.10.19
Am Bahnhof sollen die Buslinien miteinander verknüpft werden   Foto: thl

Nahverkehr in Winsen
Neues Bussystem vor Start

Stadt, Planer, Landkreis und Verkehrsbetriebe laden im Vorwege zu Infoabenden ein thl. Winsen. Am Sonntag, 1. Dezember, gehen das neue Winsener Stadtbus- und Anruf-Linien-Taxi-Konzept sowie der neue Regionalverkehrsplan des Landkreises Harburg in die Umsetzung. Dazu gibt es vorher einige Bürgerinformations-Abende, zu denen die Stadt einlädt. Hier werden Vertreter des Planungsbüros, des Landkreises Harburg, der KVG und der Stadt Winsen das neue System vorstellen. Der Auftakt findet am...

  • Winsen
  • 15.10.19
Diese Jury entscheidet über die Verwendung der Mittel (v. li.): Miriam Mewes (BauBeCon Sanierungsträger GmbH), Stefanie Lang (Jury), Gemeindedirektor und Kämmerer Henning Oertzen, Heidi Seekamp (Jury), Michael Schröder (Jury), Cornelia Salje (Jury), Petra Bammann (Ortskernmanagement) und Stefan Ilk (Jury)

Jesteburger können sich um die Finanzierung von Projekten bewerben
Das Engagement der Bürger stärken

mum. Jesteburg. Das sind gute Nachrichten: Das Städtebauförderungsprogramm "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren" ermöglicht im Jesteburger "Sanierungsgebiet Ortskern" den Einsatz von Fördermitteln im Rahmen eines Verfügungsfonds zur stärkeren Beteiligung und Mitwirkung von Bürgern. "Die Gemeinde möchte damit das bürgerschaftliche Engagement unterstützen und zur Stärkung von Kooperationen unterschiedlicher lokaler Akteure und Gruppen beitragen", sagt Gemeindedirektor Henning Oertzen. "Ihre Ideen...

  • Jesteburg
  • 15.10.19
Freuen sich über den neuen Bürgerbus: Fahrer Wilfried Höft (v. li.), Fahrerin Gisela Wichern und Fahrdienstleiter Bruno Bastian vom Bürgerbusverein

Bürgerbusverein Osteland freut sich über Sprinter
Neuer Bus rollt durch die Samtgemeinde

lt. Oldendorf-Himmelpforten. Über ein neues Bürgerbus-Fahrzeug freut sich der Bürgerbusverein Osteland. Der umgebaute Mercedes Sprinter wird ab sofort im Regelbetrieb auf der gewohnten Route eingesetzt. Parallel zum laufenden Fahrbetrieb wurden die Fahrer von den Fahrdienstleitern Bruno Bastian und Eckhard Wintersieg auf dem neuen Fahrzeug geschult. Und obwohl das Fahrzeug zuerst noch komplett weiß und unbeschriftet war, hätten die meisten Fahrgäste „ihren“ Bus sofort erkannt, sagt Ina Justin...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 15.10.19
Mit der freien Durchfahrt ist es jetzt vorbei: In diesen Tagen wird die Verbindungsstraße von Garstedt nach Vierhöfen für Bauarbeiten gesperrt

Straßenbaumaßnahmen um Salzhausen bereiten Bürgern Sorgen
Droht bald ein Verkehrschaos?

ce. Salzhausen. Droht im Raum Salzhausen und Umgebung in absehbarer Zeit ein absolutes Verkehrschaos? Diese Befürchtung haben viele Menschen aus der Region angesichts der derzeit laufenden und der künftig geplanten Straßenbaumaßnahmen inklusive der "Nebenwirkungen". In diesen Tagen startet von Garstedt aus die Sanierung der Gemeindeverbindungsstrecke nach Vierhöfen entlang der Vierhöfener Straße. Diese muss dafür voll gesperrt werden - voraussichtlich sogar bis Ende Juni nächsten Jahres. Der...

  • Salzhausen
  • 15.10.19
Beim symbolischen ersten Spatenstich: Dieter Braasch (v. li.), Ralf Handelsmann, Klaus Müller, Uli Schumacher, Jannis Hansen, Torben Henn und Ernst-Wilhelm Cordes
2 Bilder

Ausbau der "Sandkuhle" in Schwinge ist die letzte Maßnahme im Rahmen der Dorfentwicklung
Schmuckstück statt Schotterpiste

lt. Schwinge. Schon vor rund zehn Jahren war angedacht, die etwa 500 Meter lange Straße "Sandkuhle" im Fredenbecker Ortsteil Schwinge zu sanieren. Jetzt rollen die Bagger und die Baumaßnahme wird als die letzte Maßnahme im Rahmen der Dorfentwicklung Schwinge in die Geschichte eingehen. "Die Anwohner hier haben wirklich viel Geduld bewiesen", so Fredenbecks Bürgermeister Uli Schumacher beim symbolischen ersten Spatenstich in der vergangenen Woche. Die Straße war seit Jahren in einem äußerst...

  • Fredenbeck
  • 15.10.19
Wurden für ihr Konzert gefeiert (v. li.): Joram Bejarano, Aeham Ahmad, Esther Bejarano und Kutlu Yurreseven
2 Bilder

Konzert mit Auschwitz-Überlebender Esther Bejarano
Zeichen der Menschlichkeit

ce. Marschacht. Am Sonntagmorgen war es am Kirchturm der Petri-Kirche in Marschacht nicht mehr zu übersehen: das große Plakat mit der Aufschrift "Seenotrettung ist kein Verbrechen“. Jugendliche aus der Elbmarsch, die im Marschachter Jugendtreff "Deichhaus" zusammenkommen und in der Gemeinde aktiv sind, hatten das Plakat gestaltet und mit Unterstützung des Kirchenvorstandes oben am Turm angebracht. Ein deutliches Zeichen für die Haltung von Heranwachsenden, Kirchenleitung sowie engagierten...

  • Elbmarsch
  • 15.10.19
Kaum ein Durchkommen: Zugewucherter Fußweg in Richtung 
Hohenfriedberger Straße
3 Bilder

Anwohner kritisiert schlechten Zustand eines Fußweges im Altländer Viertel
Zugewuchert und voller "Stolpersteine"

lt. Stade. Als eine einzige Stolperfalle bezeichnet Anwohner Maik Peters den kleinen Fußweg, der von dem großen Mehrfamilienhaus in der Mittelnkirchener Straße in Stade an einer dicht bewachsenen Grünfläche vorbei bis an die Steinkirchener Straße führt. Der Weg ist uneben, teilweise fast komplett mit Bäumen und Sträuchern zugewachsen und an vielen Stellen fast bis zur Hälfte mit Gras und Unkraut überwuchert. Seit Jahren habe die Stadt hier nichts gemacht, sondern den Weg verkommen und das...

  • Stade
  • 15.10.19
Laut Bahn machen die Lärmschutzwände keine Probleme   Foto: thl

Bahn sieht keine Probleme

Alle drei Gleise sollen in Ordnung sein / Erschütterungen nur Einbildung? thl. Winsen. "Teilweise leiser, aber mehr Erschütterungen" titelte das WOCHENBLATT vergangene Woche und berichtete von Beschwerden von Bürgern, die nahe den Bahngleisen wohnen und mit den Lärmschutzwänden, die im Rahmen des Baus des dritten Gleises errichtet worden waren, nicht zufrieden sind. Zwar seien die Zuggeräusche an einigen Stelle reduziert worden, jedoch hätten die Erschütterungen in den Häusern zugenommen,...

  • Winsen
  • 15.10.19
Das Team "Crashing Eagles" bei der Auswertung der Daten: (v. li.) Per Lüß, Henry Zöllner, Constantin Meier, Sinja Sander, Enno Schnackenberg und Louis Dee
2 Bilder

"Cansat": 7.000 Daten gesammelt

os. Buchholz. Beim bundesweiten Wettbewerb "Cansat" simulieren Schüler den Ablauf einer echten Weltraummission: Sie konstruieren einen Satelliten in der Größe einer Coladose, testen ihn und führen dann mit Hilfe einer kleinen Rakete den Flug durch, bei dem der selbstgebaute Satellit in mehreren hundert Metern Höhe Daten ermittelt. Diese werden vom Team mittels Sensoren und Computertechnik ausgewertet. Beim Finale der besten acht Teams, das jüngst auf einem Flugplatz in Rotenburg durchgeführt...

  • Buchholz
  • 15.10.19
Der neue Vizekönig Christian Schröder (Mitte) mit Matthias Sekerdick (li.) und Siegfried Wegner

Schützenwesen
Christian Schröder ist neuer Vizekönig in Ramelsloh

ts. Ramelsloh. Der Schützenverein Ramelsloh hat die Kleinkalibersaison beendet. Höhepunkt des Schlussschießens war der Wettbewerb um den Titel des Vizekönigs. Das Finale gestaltete sich äußerst spannend, weil der Rumpf des Holzvogels bei mehreren Schüssen verdächtig stark wackelte. Christian Schröder brachte ihn schließlich zu Fall. Zu seinen Adjutanten ernannte der neue Vizekönig Nico Parwulski und Martin Greschek. Beim Genussschießen (die Preise sind Leckereien) belegte Barbara Parwulski mit...

  • Seevetal
  • 15.10.19
Die Reisegrupe aus Seevetal versammelte sich in Decatur zum Abschiedsfoto Fotos: Ingrid Ahlers-Karlsson
2 Bilder

Städtepartnerschaft
Seevetaler Delegation besuchte Decatur (USA)

ts. Seevetal. Eine Reisegruppe aus Seevetal mit Bürgermeisterin Martina Oertzen hat in den USA die Partnerstadt Decatur besucht. Decaturs Bürgermeisterin Julie Moore Wolfe hat die insgesamt 26 Gäste aus Deutschland mit einem Festakt im Rathaus und mit einer Gartenparty in ihrem Privathaus empfangen. Die Vorsitzende des Seevetaler Vereins Städtepartnerschaft, Ingrid Ahlers-Karlsson, sieht in dieser Geste den Ausdruck einer besonders engen Bindung, die sich zwischen den Bürgern beider Kommunen...

  • Seevetal
  • 15.10.19

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.