Beiträge zur Rubrik Panorama

Hier wird viel zu schnell gefahren, sind sich Sandra Lang mit Sohn Fiete(v.li.), Hildegard Büther und Markus Lang einig

Betroffene Bürger in Nindorf fordern: Es muss Schluss sein mit der Raserei
„Diese Straße gleicht einer Schnellstraße“

ig. Drochtersen. „Hier mit einem Kinderwagen die Straße zu überqueren, um auf den Fahrradeweg zu gelangen, ist schwierig und gefährlich“, schimpft Sandra Lang aus Drochtersen. Das gilt auch, wenn sie mit ihrem Auto aus der Ausfahrt von ihrem Grundstück fährt. Auch werde sie häufig angehupt, wenn sie abbremst, um in die eigene Einfahrt zu gelangen. „Oder man wird hupend überholt, weil man 50 km/h einhält.“ Auch Nachbarin Hildegard Büther ist sauer. Sie muss einen Rollstuhl benutzen und hat...

  • Drochtersen
  • 14.05.21
Der Impfstoff von Johnson & Johnson soll vor allem in Flüchtlings- und Obdachloseneinrichtungen verimpft werden
2 Bilder

Impfkampagne
Landkreis Harburg: Warum "AstraZeneca und Johnson & Johnson für alle" noch ein leeres Versprechen ist

(ts). Mit AstraZeneca und Johnson & Johnson (J&J) kann sich jeder Erwachsene impfen lassen, der das möchte. Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben für die beiden Vakzine die Priorisierung aufgehoben. Viele Menschen dürfte diese Nachricht elektrisiert haben, ist sie doch ein verheißungsvolles Versprechen auf Freiheiten beim Reisen, Restaurantbesuchen und Begegnungen mit anderen Menschen. Tatsächlich aber wird derzeit wohl kaum ein Mensch im Landkreis Harburg, den die Impfreihenfolge...

  • Winsen
  • 14.05.21
Lisa Schomburg (90) und Manfred Hüllen (81) sprachen vor dem zehnten Jahrgang des Gymnasiums in Neu Wulmstorf

Hamburger Zeitzeugen waren am Gymnasium Neu Wulmstorf zu Gast
Sie lassen Geschichte lebendig werden

lm. Neu Wulmstorf. Gespannt hören die Zehntklässler zu, als Lisa Schomburg (90) berichtet, wie feindliche Flieger über dem Hamburger Pressehaus 1943 Bomben abwarfen und sie und ihre Freundin verschüttet wurden. Sie erfahren, wie Manfred Hüllen (81) seine Schwester auf tragische Weise bei einem Unfall mit einem Munitions-Lkw verlor. Sichtlich ergriffen ist der großgewachsene Hüllen bei seiner Schilderung, mehrmals versagt seine Stimme. "Das hat mir verdeutlicht, was Krieg anrichten kann",...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 14.05.21
Entgegen der Fahrtrichtung und auf dem Grünstreifen geparkt: Strandbesucher sorgen regelmäßig für Probleme

Wieder Ärger durch Fahrzeuge
Falschparker verursachen Chaos in Bassenfleth

jab. Hollern-Twielenfleth. Immer wieder gibt es Ärger auf der Straße am Bassenflether Strand. Besucher parkten bis vor Kurzem die Straße zu. Dank neuer weißer Zickzacklinien, die die Wirkung der Parkverbotsschilder bekräftigen sollten, konnte den Falschparkern Einhalt geboten werden - vorerst. Denn jetzt sorgen die Autofahrer für Verkehrschaos auf der gegenüberliegenden Seite. Wenn im Landkreis Stade das gute Wetter lockt, zieht es viele an die Strände der Region. Besonders beliebt ist dabei...

  • Lühe
  • 14.05.21
Die Tür bleibt erstmal zu: Für das Museum Estebrügge sind die Anforderungen der Corona-Vorschriften zu hoch

Umstände unzumutbar
Museum Estebrügge öffnet wegen Testpflicht vorerst nicht

jab. Estebrügge. Die Museen im Landkreis Stade dürfen dank neuer Corona-Verordnung in Niedersachsen wieder öffnen. Aber: Der Zutritt ist nur mit der Abgabe der Kontaktdaten und mit dem Nachweis über einen gültigen Corona-Test erlaubt. Letzteres aber stellt für das Museum Estebrügge ein "unüberwindbares Hindernis" dar, sagt Susanne Höft-Schorpp, Vorsitzende der Kulturstiftung Altes Land. Vier Ehrenamtliche, zum Teil auch ältere Personen, kümmern sich jeden Sonntag darum, dass das Museum in...

  • Jork
  • 14.05.21
Die Inzidenzen im Landkreis sinken
3 Bilder

14. Mai: Die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
Die Inzidenzen sinken, doch ein weiterer Toter in Jesteburg

(lm). Die Inzidenzen im Landkreis Harburg sinken: In jeder Kommune ist der Inzidenzwert am heutigen Freitag, 14. Mai, im Vergleich zum Vortag zumindest nicht weiter gestiegen, in den meisten Fällen sogar gesunken. Jesteburg hat mit 9 derzeit den niedrigsten, Hanstedt mit 81 den höchsten Wert. Im gesamten Landkreis liegt der Inzidenzwert bei 48,3. Seit Ausbruch der Pandemie waren insgesamt 6.433 (+3 im Vergleich zum Vortag) Menschen an dem Virus erkrankt, davon sind 6.099 (+28) wieder genesen....

  • Winsen
  • 14.05.21
Was früher Stift und Schreibmaschine waren, ist heute ihr Laptop: Elke Loewe ist die Erfinderin von Piggeldy und Frederick
3 Bilder

Inspiriert von Kindern und Schweinen
Vor 50 Jahren schuf Elke Loewe die Figuren Piggeldy und Frederick

jab. Mulsum. In einem Haus, eine alte Schule, mitten im Moor in Mulsum erblickten Piggeldy und Frederick, die beiden Schweine-Brüder, das Licht der Welt. Ihre Mutter ist die Autorin Elke Loewe. In diesem Jahr werden die beiden Schweinchen bereits 50 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums haben sie eine eigene Ausstellung im Kunsthaus Stade (www.museen-stade.de) erhalten. Grund für das WOCHENBLATT, sich mit der Erfinderin zu treffen und über die wohl berühmtesten Schweine Deutschlands zu...

  • Fredenbeck
  • 14.05.21
In seinem Büro: Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Philipp vom 
Elbe Klinikum Stade

Beim Mediziner-Nachwuchs herrscht Notstand
"Interview der Woche" mit dem Kardiologen Dr. med. Sebastian Philipp vom Elbe Klinikum Stade

ce. Stade. "Auch wenn es immer Optimierungsbedarf gibt, können wir in Deutschland über unser Gesundheitssystem wirklich glücklich sein", sagt einer, der es wissen muss: Priv.-Doz. Dr. med. Sebastian Philipp (53), Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin und Ärztlicher Direktor im Elbe Klinikum Stade. Im "Interview der Woche" sprach er mit WOCHENBLATT-Redakteur Christoph Ehlermann darüber, wie er die USA und deren Gesundheitssystem erlebte, wie sich die Kardiologie...

  • Stade
  • 14.05.21
An schönen Tagen genießt Peter Meyer die Ausfahrt mit seinem Morgan
5 Bilder

Liebhaber englischer Oldtimer
Peter "Banjo" Meyer ist passionierter Oldtimer-Fan / Englische Fahrzeuge faszinieren ihn

Peter "Banjo" Meyer aus Seevetal stand 60 Jahre lang mit vielen bekannten Jazzmusikern auf internationalen Bühnen. Aus gesundheitlichen Gründen verabschiedete er sich vom aktiven Musizieren. Nun pflegt er sein Hobby: das Fahren von englischen Oldtimern. In den 1960er Jahren war Peter Meyer als Rennfahrer aktiv und nahm erfolgreich in Europa an Rennveranstaltungen teil. Zwei große Leidenschaften bestimmen das Leben von Peter "Banjo" Meyer: Musik und Oldtimer. Er blickt auf 60 Jahre als Musiker...

  • Buchholz
  • 14.05.21
Leider finden Bienen in der Natur immer weniger Nahrungsquellen

Bedrohte Meister der Natur
Weltbienentag 20. Mai: Zu Hause Blumen pflanzen und Lebensraum für Wildbienen schaffen

Am Donnerstag, 20. Mai, ist Weltbienentag. Ein Tag, der auf den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringend benötigten Schutz der Bienen aufmerksam machen soll. Bienen zählen zu den wichtigsten Nutztieren in Deutschland und können weit mehr als nur schmackhaften Honig zu produzieren. Wildbienen etwa sorgen in der Natur für die lebenswichtige Bestäubung von Pflanzen. Rund 80 Prozent unserer heimischen Wild- und Nutzpflanzen sind dabei auf die Bestäubung der Bienen angewiesen. Sie...

  • Buchholz
  • 14.05.21
Eine der Wohngruppen vor dem Wohnheim in Wennerstorf

Wohnheim Wennerstorf
Neue Mitbewohner gesucht

bim/nw. Wennerstorf. Das Wohnheim Wennerstorf bietet aktuell freie Wohnplätze für Menschen mit Behinderung, die Lust auf Gemeinschaft und Landleben haben. Gesprächstermine vor Ort und alltagsnahes Probewohnen sind möglich. Das Wohnheim Wennerstorf ist mit 13 Wohnplätzen für Frauen und Männer mit geistiger und körperlicher Behinderung ein Zuhause in einem familiären und ländlichen Umfeld. „Unsere neue Gemeinschaftsküche ist der Lebensmittelpunkt für unsere Wohngruppe. Hier treffen wir uns,...

  • Hollenstedt
  • 14.05.21
Ortsbürgermeisterin Angelika Tumuschat-Bruhn (v. li.), Sozialabteilungsleiter Andreas Eddelbüttel, Projektleiterin Birgit Cohrs, Seevetals Bürgermeisterin Martina Oertzen und Hauptamtsleiter Mike Wille vor dem Gebäude der früheren Freizeitstätte Village

Platz für 80 Kinder
Frühere Jugendfreizeitstätte in Maschen wird zur Kindertagesstätte umgebaut

ts. Maschen. Das ehemalige Gebäude der Jugendfreizeitstätte „Village" an der Horster Landstraße in Maschen wird derzeit zu einer Kindertagesstätte umgebaut. Die Kinderbetreuung wird dort voraussichtlich im Frühjahr 2022 beginnen. Weil Baustoffe in ganz Deutschland knapp sind, sei nicht auszuschließen, dass die Kita später eröffnen wird, teilte die Gemeinde Seevetal mit. Zwei Millionen Euro kostet nach Angaben der Gemeinde Seevetal der Umbau. Die Jugendfreizeitstätte Village ist mittlerweile an...

  • Seevetal
  • 14.05.21
Oliver Wamberski, Geschäftsführer des Waba-Jeansstores in Seevetal, würde lieber wieder auf Click & Meet umsteigen
4 Bilder

Geschäft läuft nur schleppend an / Einzelhändler vertrauen weiter auf Click & Meet
Neue Corona-Verordnung verunsichert die Kunden

(sv/wd). Die seit Montag, 10. Mai, geltende neue Corona-Verordnung sieht in allen Landkreisen mit einem Inzidenzwert von unter 100 weitere Lockerungen vor. Die Einzelhändler und Gastronomen stehen der Verordnung, die bei Geschäften mit über 200 Quadratmeter Ladenfläche und der Außengastronomie einen negativen Corona-Test vorsieht, eher kritisch gegenüber. So verkündete die Geschäftsführerin des Ringhotels Sellhorn in Hanstedt, Nele Landschof, bereits vergangene Woche, dass sich der...

  • Buchholz
  • 14.05.21

Landkreis weist erneut auf Corona-Hygieneregeln hin
Maskenpflicht auf Entsorgungsanlagen des Landkreises Harburg

ce. Landkreis. Frühjahr ist Gartenzeit, weshalb viele Mengen Grünabfall anfallen und entsorgt werden wollen. Entsprechend groß ist die Nachfrage an den Entsorgungsanlagen des Landkreises Harburg. Der Betrieb Abfallwirtschaft des Kreises weist darauf hin, dass auf den Anlagen unbedingt die Hygiene- und Abstandsregeln der Corona-Verordnung eingehalten und Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden müssen. Kreiseigene Entsorgungsanlagen sind die Kompostplätze und Abfallannahmestellen Drage und...

  • Buchholz
  • 14.05.21
Die Ortsdurchfahrt in Stelle wird in den
Sommerferien voll gesperrt werden   Foto: thl

Behinderungen drohen: Vollsperrung der K86 zwischen Stelle und Maschen

thl. Stelle. Da kommt etwas ganz "Dickes" auf die Autofahrer zu: Ab Mitte Juni buddelt der Landkreis Harburg auf der K86 (Harburger Straße), um die Abwasserdruckrohrleitung zwischen Stelle und Maschen auf einer Gesamtlänge von rund 3,2 Kilometern zu erneuern. Dazu wird die Kreisstraße im Zuge der Ortsdurchfahrt Stelle in den Sommerferien vom 22. Juli bis zum 1. September voll gesperrt. Anlieger, Fußgänger und Radfahrer sowie der Elb-Shuttle und Einsatzfahrzeuge können die Baustelle aber...

  • Stelle
  • 14.05.21
Der Inselmannsweg ist eine kleine, enge Wohnstraße in
Fliegenberg. Angeblich hat der Fahrer des
Entsorgungsfahrzeugs die Straße übersehen   Foto: thl

Grünabfall blieb stehen
Stelle: Müll-Aushilfsfahrer übersehen Straße

thl. Fliegenberg. "Das ist ein Ding der Unmöglichkeit. Zum wiederholten Mal sind unsere Grünabfallsäcke nicht abgeholt worden. Aber weder Landkreis noch den zuständigen Entsorgungsbetrieb scheint das zu interessieren", schimpfen die Anwohner des Inselmannsweges in Fliegenberg. Der Inselmannsweg ist eine kleine, enge Wohnstraße, in der Lkw keine Wendemöglichkeit haben. Daher müssen die Fahrzeuge von Anfang an rückwärts hineinfahren. Der Verdacht der Anwohner: Da die Straße auch noch leicht...

  • Stelle
  • 14.05.21
Die blauen Glasscherben warten auf mutige Barfüßler
3 Bilder

Drei neue Stationen auf dem Pfad in Egestorf
Freiheit für die Füße: Barfußpark darf endlich öffnen

sv. Egestorf. Der Barfußpark Lüneburger Heide in Egestorf, Ahornweg 9, ist ab sofort wieder täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Die Stationen des 2,7 km langen Barfußpfads sind nach dem Winter aufgefrischt: Die Lehm-kuhle ist gut befüllt und die blauen Glasscherben sowie die Hängeseilbrücke warten auf mutige Barfüßler. Zusätzlich gibt es auch einige neue Erlebnisstationen zu erkunden: Im Klangwald erleben kleine und große Barfußfans eindrucksvoll, wie der Wald klingt. Die neuen Schätzsteine...

  • Hanstedt
  • 14.05.21
Ellen Oliver bei der Arbeit in ihrem Atelier
2 Bilder

Nähen, als würde man mit einem Bären ringen
Die Winsener Patchwork-Künstlerin Ellen Oliver erstellt traumhaft schöne Decken

Es war eigentlich nur ein Freundschaftsdienst, dass Ellen Oliver aus Winsen im Jahr 1996 eine Patchwork-Ausstellung in Lübeck besuchte. "Ich hatte mit Patchwork gar nichts am Hut, aber meine Freundin wollte unbedingt hin", erinnert sich die ehemalige Gymnasiallehrerin. Doch kaum hatte sie die farbenprächtigen Arbeiten gesehen, war es um die dreifache Mutter geschehen. "Das muss ich auch machen", sagte sie sich und brachte sich aus Büchern das Verfahren selbst bei. Mittlerweile hat die gebürtige...

  • Winsen
  • 14.05.21
Der Weg zur Grünschnittabgabe beim neuen AWZ in Ardestorf führt über eine hohe Treppe
2 Bilder

Wer Grünschnitt entsorgt, muss erst eine Treppe erklimmen

bim. Ardestorf. "Wenn man über eine Million Euro verbuddelt, muss man doch ein Konzept haben", echauffiert sich ein Neu Wulmstorfer über die neue Wertstoffannahmestelle des Landkreises Harburg in Ardestorf. Die wurde gerade erst in Betrieb genommen und sorgt schon für reichlich Unmut: Statt den Grünschnitt - wie auf der bestehenden Anlage des Landkreises Stade nebenan - ebenerdig abkippen zu können, müssen die Anlieferer nun Metalltreppen zu den Containern erklimmen, um u.a. ihren Grünabfall...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 14.05.21
Gemeinsam freuen sich über den Umbau der Bahlburger Kreuzung (v. li.) : Dr. Susanne Dahm (Leiterin des Betriebs Kreisstraßen des Landkreises, BGS), Dirk Möller (Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr), Tim Jargstorff (Vize-Leiter des BGS) und Alexander Ahrens (Fachbereichsleiter bei der Landesbehörde für Straßenbau)   Foto: Landkreis Harburg

Jetzt geht es rund
Todeskreuzung Bahlburger Kreuz wurde entschärft

thl. Bahlburg. Am Bahlburger Kreuz (Kreuzungsbereich L234/K37) kam es immer wieder zu teils sehr schweren Unfällen. Das soll jetzt Vergangenheit sein. Aus dem Bahlburger Kreuz ist der Bahlburger Kreisel geworden. Mit dem Umbau der Kreuzung zu einem Kreisverkehrsplatz haben der Landkreis Harburg und das Land Niedersachsen einen Unfallschwerpunkt entschärft. Das hatte auch die Unfallkommission vorgeschlagen. Die Umbauarbeiten, die im September 2020 begonnen haben, sind abgeschlossen. Ab sofort...

  • Winsen
  • 14.05.21
Wer geimpft ist, kann beim Landkreis Harburg eine entsprechende Bescheinigung anfordern

Im Landkreis Harburg
Nachweis für Geimpfte und Genesene

(bim/nw). Wie kann ich nachweisen, dass ich vollständig geimpft oder von einer COVID-19-Infektion genesen bin? Das fragen sich die Bürgerinnen und Bürger, weil damit verbunden bestimmmte Grundrechte und Freiheiten wieder ermöglicht werden. Dazu teilt der Landkreis Harburg nun Folgendes mit: "Geimpfte und genesene Personen werden bei den bestehenden Ausnahmen von Schutzmaßnahmen mit Personen gleichgestellt, die negativ auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet sind. Sie unterliegen ab...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 14.05.21
Wallaby-Männchen "Rocky" ist derzeit allein in seinem Gehege
3 Bilder

Wallaby-Weibchen on tour
Känguru-Mann "Rocky" vermisst seine "Energy"

(bim). "Zack, rüber und weg" - so beschreibt Benjamin Erdmann fassungslos den Moment, als vergangene Woche Känguru-Weibchen "Energy" (2) aus dem Stand über den rund 1,80 Meter hohen Zaun ihres Geheges gehüpft ist. Und ihren Partner "Rocky" (5) alleine zurückließ. Seither ist das Wallaby-Weibchen verschwunden, hält sich wohl aber noch in der Nähe seiner Halter in Lauenbrück - wenige hundert Meter von Königsmoor und der Grenze zum Landkreis Harburg entfernt - auf. Als "Grenzhüpfer" könnte...

  • Nordheide Wochenblatt
  • 13.05.21
Im Lokschuppen werden jetzt die Wände eingezogen

Bauarbeiten gehen voran
Wohnungen im alten Lokschuppen

os. Buchholz. Die Arbeiten an einem der spektakulärsten Neubauvorhaben in Buchholz gehen zügig voran: Nachdem der 1918 eingeweihte Lokschuppen komplett entkernt worden war (das WOCHENBLATT berichtete), geht es in Kürze daran, die Stahlkonstruktion wieder zu schließen. Wie berichtet, investiert Matthias Schulz von der Firma BauSchulz aus Harsefeld (Landkreis Stade) rund 20 Millionen Euro in das Projekt, das im kommenden Jahr abgeschlossen werden soll. Übrigens: Die 39 Wohnungen sind allesamt...

  • Buchholz
  • 12.05.21
Fachbereichsleiterin Birgit Pergande mit einem Info-Flyer zu den Corona-Schnelltests neben einem Plakat, das in mehreren Sprachen über das richtige Verhalten zum Infektionsschutz informiert

Stade ist derzeit Pandemie-Hochburg im Landkreis
Neue Schnelltestzentren sollen helfen, Corona-Zahlen in der Hansestadt zu senken

jd. Stade. Die Stadt Stade ist nach wie vor "Pandemie-Hochburg". Dort ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle wesentlich höher als in den anderen Kommunen. Obwohl in der Hansestadt nur knapp ein Viertel der Landkreisbevölkerung wohnt, werden von dort derzeit 44 Prozent der aktuellen Corona-Infektionen gemeldet. Wie berichtet, ist die Infektionsrate im Altländer Viertel besonders hoch. Ein Drittel der Stader Infizierten soll dort leben. Es laufen bereits verschiedene Maßnahmen, um das...

  • Stade
  • 12.05.21

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.