Michael Schlüter

Beiträge zum Thema Michael Schlüter

Panorama
Der Entwurf zeigt das geplante Krematorium für Pferde im Hanstedter Gewerbegebiet
5 Bilder

Hanstedt: Erstes Krematorium für Pferde in Norddeutschland geplant

Das Unternehmen Cremare betreibt bereits seit 2009 ein Tier-Krematorium in Hanstedt. Nun soll ein zweites Gebäude hinzukommen, in dem Pferde eingeäschert werden können. Eine Gesetzesänderung erlaubt die Pferde-Krematierung seit dem vergangenen Jahr. Anwohner kündigen Widerstand gegen das Vorhaben an, weil sie Geruchsemissionen fürchten. mum. Hanstedt. Stirbt ein Pferd, hatte der Besitzer in Deutschland bislang nur die Möglichkeit, den Abdecker zu rufen. Das Pferd wurde abgeholt und in einer...

  • Jesteburg
  • 17.11.17
Panorama
Michael Schlüter mit Hund Benni und den Angestellten des Krematoriums, Lavdim und Burim Ujkani (hi., v. li.)
3 Bilder

Tag der offenen Tür beim Tierkrematorium "Cremare" Hanstedt: "Würdevoll mit viel Liebe und Respekt"

Den Tod des geliebten Haustieres so würdevoll wie möglich gestalten, den Trauernden zur Seite stehen, einen Ort der Begegnung und des Gespräches schaffen: All das vereint das Tierkrematorium "Cremare" in Hanstedt, das am vergangenen Wochenende zu einem Tag der offenen Tür geladen hatte. Seit Anfang des Jahres leitet Tierkommunikator Michael Schlüter (50) die Einrichtung, die den Tierbesitzern verschiedene Möglichkeit des Abschiedes, wie die Einzel- oder die Gemeinschaftseinäscherung, bietet,...

  • Hanstedt
  • 28.06.15
Service
Michael Schlüter lädt alle Interessierten ein, das Tierkrematorium Hanstedt kennenzulernen
8 Bilder

„Wir wollen Menschen die Schwellenangst nehmen!“ - Tier-Krematorium lädt zu einem "Tag der offenen Tür" ein

mum. Hanstedt. Ein Abschied schmerzt - vor allem dann, wenn er für immer ist. Viele Menschen empfinden den Tod eines Haustieres als ebenso einschneidend wie den eines nahen Verwandten oder Freundes. Michael Schlüter erlebt trauernde Tierhalter täglich. Schlüter leitet das Tier-Krematorium in Hanstedt, wo täglich bis zu 15 Einäscherungen stattfinden. „Spaziergänger schauen oft über den Zaun, trauen sich aber nicht zu uns hinein“, sagt Schlüter. Diese Schwellenangst will er gemeinsam mit seinem...

  • Hanstedt
  • 23.06.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.