Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Wellcome" hilft jungen Familien

(as). Die ersten Wochen mit dem Baby sind für junge Familien nicht immer leicht. Der Alltag gerät durcheinander, oft sind Väter und Mütter unsicher in dem Umgang mit dem kleinen Familienzuwachs, zudem fordern Geschwisterkinder Zeit und Zuwendung. In dieser Zeit bietet "Wellcome", ein Projekt der Schwangerenberatung des Diakonischen Werkes der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen, jungen Familien praktische Hilfe an. Bei "Wellcome" stehen jungen Familien etwa ein- bis zweimal pro Woche ehrenamtliche Frauen zur Seite. Ein erstes Kennenlernen findet im Haus der Familie statt, danach wird das weitere Vorgehen besprochen. Die Zeit ist frei verhandelbar, ebenso die Dauer des Einsatzes, der zwischen drei und sechs Monaten liegt. Die Betreuung kostet fünf Euro pro Stunde, individuelle Ermäßigungen sind möglich. Christine Arndt, Koordinatorin des Projektes, rät jungen Eltern, sich früh Hilfe zu holen und zu organisieren. "Gerade, wenn keine Großeltern in der Nähe sind, ist Unterstützung enorm wichtig", so Arndt.

Das Projekt hat seit dem Start 2006 mehr als 180 Familien und damit etwa 400 Kindern geholfen, allein im letzten Jahr wurden 25 Familien von "Wellcome" betreut. Weitere Infos gibt Christine Arndt unter Tel. 04181-282780 oder per E-mail: buchholz@wellcome-online.de