Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buchholzer Tanzsportabteilung hat gewählt

Der neu gewählte Vorstand des Tanz-Sport-Kreises (TSK) Buchholz 08 (v.l.): Gesa Wehebrink, Hansgeorg von Thun, Nicole Canjè, Hans-Werner Müller, Björn Poll, und Robert Hiller (Foto: koettner)

TANZSPORT: Hansgeorg von Thun gehört seit 13 Jahren dem TSK-Vorstand an

(cc). Der Tanz-Sport-Kreis (TSK) Buchholz 08, der mit 540 Mitgliedern die größte Tanzsportabteilung in Niedersachsen hat, wählte auf seiner Jahrestagung seinen Vorstand: Bei den Wahlen wurde Hansgeorg von Thun als Abteilungsleiter ebenso wie sein Stellvertreter Björn Poll ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt. Die Kasse wird weiter von Gesa Wehebrink geführt, und Sportwart Hans-Werner Müller wird von Nicole Canjè unterstützt. Neu im erweiterten Gremium sind Robert Hiller, der für den Bereich der Tanzkreise zuständig sein wird, und Uwe Oentrich als Formationsmanager.
Die Tanzsportabteilung des TSK, die in Niedersachsen auch die mitgliederstärkste Kinder- und Jugendabteilung stellt, konnte in der vergangenen Saison großartige Erfolge feiern: Im Jugendbereich holte sie zwei Landestitel und drei Landes-Vizetitel, sowie einen norddeutschen Meister im Lateintanzen und bei den Erwachsenen einen Landesmeister sowie drei Vizelandesmeister. Außerdem zahlreiche erste Plätze und weitere vordere Platzierungen bei den ganz großen Tanzsportevents "Hessen tanzt" und "Dance Comp" in Wuppertal. Maßgeblichen Anteil an den Erfolgen hatte Trainerin Franziska Becker, der mit großem Beifall gedankt wurde. Auch die Lateinformationen des TSK waren erfolgreich. Das A-Team ist als deutlicher Sieger der zweiten Liga in die 1. Bundesliga aufgestiegen und nimmt im November an den Deutschen Meisterschaften der Formationen teil. „Dazu gibt es noch beste Chancen für einen Zweitligaaufstieg durch das B-Team und das Buchholzer C-Team hofft auf das Aufstiegsturnier in die Regionalliga. Dazu gesellt sich der LineDancer Konstantin Preitnacher, der es schaffte, im Jahre 2014 gleich 2 Weltmeistertitel nach Buchholz zu holen. Aber auch die Balletttänzerinnen unter der Leitung von Natalia Kouzmina waren mit etlichen 2. Plätzen in Norddeutschland sehr erfolgreich“, berichtete Hansgeorg von Thun, der ein erfolgreiches Resümee des TSK ziehen konnte.