Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungenes Buchholzer Handballcamp

Aufstellung zum Gruppenfoto der Teilnehmer mit ihren Trainern und Betreuern beim Buchholzer Handball-Camp in der Nordheidehalle (Foto: alruzzi)

HANDBALL: Besonderer Gast in der Nordheidehalle war HSV-Profi Kentin Mahé

(cc). In zweiter Auflage veranstaltete die Handballabteilung des TSV Buchholz 08 für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2000 bis 2003 ein Handball-Camp in der Buchholzer Nordheidehalle, das vom Trainer-Duo Birgitt und Jens Ratfeld gemeinsam mit fünf Betreuern mit Bravour geleitet wurde.
„Wir waren überrascht, dass das Camp mit 30 Teilnehmern nach kurzer Zeit schon ausgebucht war,“ strahlte Birgitt Ratfeld. Dem fügte sie hinzu: „Der Bedarf an so einem Angebot besteht durchaus in unserer Region“. Auf dem Programm standen das Erlernen und Vertiefen von Handballbasics, aber vor allem Spass am Handball spielen. Zum Angebot gehörten auch ein Besuch des Freizeitbades Buchholz und der Kletterhalle von Blau-Weiß Buchholz.
Besonderes Highlight dieser Veranstalter war der Besuch des HSV-Handball-Profis und französichen Nationalspielers Kentin Mahé. „Er gab eine Vorstellung seiner Stemm- und Wurftechnik und hat anschließend geduldig beantwortet und auch Autogramme gegeben,“ berichtete die 08-Trainerin.
„Wir sind froh, dass wir zu einem sehr fairen Preis für die Eltern ein solches Handballcamp inklusive Mittagessen der Firma Sweetfix aus Jesteburg, Eintrittsgeldern, einer Trinkflasche und natürlich einem Camp-T-Shirt für jedes Kind anbieten konnten. Dies ist allerdings nur durch ehrenamtliche Unterstützung und einen Zuschuss der Stiftung zur Förderung des Jugendhandballs im TSV möglich “, betonte Jens Ratfeld.
Zur Person:
Der 23-jährige Kentin Mahé ist in Paris geboren und begann in der Jugend beim AS Monaco. Im Jahre 1999 wechselte der Franzose nach Deutschland zum TSV Bayer Dormagen. 2011 erfolgte der Wechsel zum VfL Gummersbach, 2013 zum Bundesligisten HSV. Sein Debüt in der französischen Nationalmannschaft gab das 1,86 Meter große Handball-As im Oktober 2010 gegen Tunesien.