Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Karate-DM: 700 Talente zu Gast bei Blau-Weiss Buchholz

Junge Karatekas im Einsatz: Bei der "Kumite" steht die direkte Auseiandersetzung der Kämpfer im Mittelpunkt (Foto: oh)
os. Buchholz. Mammutaufgabe für die Karate-Abteilung von BW Buchholz: Sie ist Ausrichter der Karate-DM der Schüler (Jahrgänge 2000 bis 2002). Mehr als 700 Aktive werden am Samstag, 16. November, ab 9 Uhr in der Nordheidehalle Holzweg 4) erwartet. Dazu kommen zahlreiche Betreuer, Eltern und Zuschauer. Die Schirmherrschaft hat Yasu­shi Fukagawa, Leiter des japanischen Konsulats in Hamburg.
Die Wettbewerbe finden in beiden Karate-Disziplinen statt. In der „Kata“ kämpft der Karateka nach einer vorgegebenen Abfolge von Techniken gegen imaginäre Gegner und führt die Karate-Techniken in der reinsten Form aus. „Kumite“ bedeutet Kampf, also die direkte Auseinandersetzung mit dem Gegner. Alle Faust- und Fußtechniken müssen kontrolliert ausgeführt und abgestoppt werden.
Ein Team mit 80 ehrenamtlichen Helfern kümmert sich um den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Zum Kernteam gehören neben den Hauptorganisatoren Sigrid und Martin Weber noch Uta Wurps, Peter Körner, Stefan Nachtigall, Dirk Benecke, Mike Krüger und Wolfram Lohse.
Vom Gastgeber ist kein Kämpfer bei der DM dabei. Die Gelb- bis Blaugurtträger haben aber trotzdem ihren Einsatz: Sie begrüßen die Gäste mit einem Musikstück, in das Karate-Techniken eingebaut sind. Seit den Sommerferien bereiten sich die 14 Kinder auf ihren großen Auftritt vor.
• Der Eintritt kostet für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren 7 Euro sowie 3 Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Familien (zwei Erwachsene und ein Kind) zahlen 12 Euro.
Informationen unter www.dm-karate.de