Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Moderne Kirchenmusik: Der richtige Ton für das treffende Wort

Katrin Götz (li.) und Dorothea Lenz arbeiten gemeinsam an moderner Kirchenmusik (Foto: St. Paulus)
Katrin Götz komponiert Kirchenmusikwerk

tk. Buxtehude. Die Worte, in diesem Fall die von Dorothea Lenz für das Projekt "Lebenszeichen" geschriebenen Texte, sollen ankommen, ins Herz und Hirn der Menschen treffen. Dafür ist Musik das perfekte Vehikel. Und das ist die Sache der Komponistin und Musikerin Katrin Götz. Sie hat ihre dritte große Kirchenmusik komponiert. Keine Messe, wie die "Groove Mas" vor einigen Jahren, sondern einen geistlichen Zyklus aus sechs Bausteinen.
"Der Text hat mich inspiriert", sagt Katrin Götz, die in der Buxtehuder St. Paulus-Kirche Orgel spielt und die "St. Pauls Gospel Singers" leitet. Die studierte Musikerin mit eigener Musischule stand dabei vor einer besonderen Herausforderung: Ein moderner Text braucht ein passendes musikalisches Gewand. "Also kommen auch Swing, Boogie und Popballaden vor", sagt Katrin Götz. Ebenso Anklänge an klassische Musik und eine Prise Avangarde, etwa ein Sprechgesang des Chores. Ob der Begriff "crossover" passt? "Ein bisschen schon", sagt Katrin Götz, "doch das klingt zu sehr nach Halli-Galli". Eher sei es so, dass sie als leidenschaftliche Musikerin und Komponistin ihren eigenen Stil gefunden hat. "Das ist alles drin, was im Leben auch drin ist", sagt sie. Von Trauer bis Freude.
Sängerinnen und Sänger, die bei dem ambitionierten Projekt für Chor, Soli und Band mitmachen wollen, können sich noch bewerben. Die Uraufführung Findet am ersten Advent statt. "Chorerfahrung muss sein", sagt Katrin Götz, die sich schon riesig auf den ersten Auftritt freut. Obwohl noch viel Zeit zum Proben ist, werden sich die Musikerinnen und Musiker nicht ausruhen können. "Das muss sitzen. Denn die beabsichtigte Wirkung kommt nur über die perfekte musikalische Interpretation rüber."
• Kontakt unter Tel.04161 - 597650.