Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neues Löschfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Helmste

Gruppenfoto mit den geehrten Feuerwehrkameraden (Foto: FFW Helmste)
sb. Helmste. Gute Nachricht für die Freiwillige Feuerwehr Helmste: Auf der Jahresversammlung teilte der Ortsbrandmeister Matthias Höft seinen Kameraden mit, dass bereits am Montag, 6. März, das neue Hilfsleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF10) auf der Stader Geest eintreffen wird. Es löst den alten Einsatzwagen von 1991 ab. "Das neue HLF 10 ist mit 14 Tonnen deutlich größer als sein Vorgänger", erklärt Matthias Höft. "Zudem verfügt es über einen Löschwassertank, der uns bei Bränden unabhängig von Hydranten macht." Weiterer Vorteil: In dem neuen Fahrzeug finden bis zu neun Personen Platz, die schon während der Fahrt die Möglichkeit haben, Ausrüstung wie Atemschutzgeräte anzulegen.

Damit verfügen die Retter dann über zwei neue Fahrzeuge: Bereits im Herbst wurde ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) bestellt, dessen Anschaffung von der Windpark Helmste GmbH & Co. KG unterstützt wurde.

Im Jahr 2016 rückten die Helmster Kameraden zu zehn Einsätzen aus, davon vier Brandeinsätze sowie sechs Verkehrsunfälle und Hilfeleistungen. Geleistet wurden 261 Einsatzstunden, hinzu kamen 3.644 Ausbildungs- und Übungsstunden sowie 922 Arbeitsstunden. Insgesamt zählt die Ortsfeuerwehr Helmste 40 aktive Mitglieder plus sieben Mitglieder in der Altersabteilung und 150 fördernde Mitglieder.

Zudem gab es einen Amtswechsel. Aus Altersgründen gab der stellvertretende Ortsbrandmeister Hans-Martin Bockelmann seinen Posten an Arne Broda ab.