Fredenbeck - Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

Runder Tisch Kutenholz: Mit tollem Programm in das neue Jahr

lt. Kutenholz. Auf ein tolles Programm können sich Teilnehmer am Neujahrsempfang freuen, zu dem der Runde Tisch Kutenholz am Samstag, 11. Januar, ab 18 Uhr in die Festhalle Kutenholz einlädt. Nach einem Jahresrückblick der Schulkinder ist eine Präsentation des Reitvereins geplant. Auch der Schützenverein wird zu Wort kommen, die Kindertheatergruppe des Heimatvereins wird ein Stück zum Besten geben und die "Ichtys" spielen live. Zum traditionellen Talk auf dem Kutenholzer Sofa haben sich Petra...

  • Fredenbeck
  • 10.12.19

Konfliktpotenzial erkennen: Ehemaliger Flüchtlingshelfer aus Fredenbeck meldet sich zu Wort

lt. Fredenbeck. Warum ist die Gewalt unter Bewohnern der Flüchtlingsunterkunft in Fredenbeck bereits zum zweiten Mal derart eskaliert, dass dabei ein Mensch ums Leben kam? Diese Frage stellen sich derzeit viele Bürger. Gefühle der Hilflosigkeit und die Angst vor neuer Gewalt treiben viele Fredenbecker um. Ein ehemaliger Flüchtlingshelfer*, der anonym bleiben möchte, ist überzeugt, dass die Dinge in einem größeren Zusammenhang gesehen werden müssten. Um mögliches Konfliktpotenzial erkennen zu...

  • Fredenbeck
  • 06.12.19
Komponist Lutz Schadeck ist für den "Deutschen Rock & Pop Preis" nominiert
3 Bilder

Elektro-Komponist Lutz Schadeck ist ein Cyborg am Keyboard

lt. Kutenholz. Lutz Schadeck (65) wird regelmäßig zum Cyborg, einem Mischwesen aus lebendigem Organismus und Maschine. Und zwar immer dann, wenn der gelernte Radio- und Fernsehtechniker an seinem Computer sitzt und neue Stücke komponiert. Der gebürtige Berliner, der seit Ende der 1990er Jahre im Geest-Ort Kutenholz lebt, nennt sich "Cyborg-Music-Orchestra" und wurde mit seinem Projekt "Der Weg" jetzt in den Kategorien "Beste Filmmusik" und Bester Electronic-Interpret" für den "Deutschen Rock...

  • Fredenbeck
  • 06.12.19
Monika Severing kümmert sich um den verletzten Igel

Tierhilfe Stade benötigt Unterstützung
Hilfe für Igel in Not

jab. Fredenbeck-Wedel. Der Herbst mit seinen frostigen Temperaturen ist da. Zeit für die Igel, sich in den Winterschlaf zu verabschieden. Doch nicht jedes der nachtaktiven Tiere hat das Glück, sich wohlgenährt und gesund in ein Nest zurückziehen zu können. Hier kommt Monika Severing von der Tierhilfe Stade ins Spiel. Doch sie benötigt dringend einen Bauwagen, um die Tiere vernünftig versorgen zu können. Seit 30 Jahren kümmert sich Severing um die stacheligen Fundtiere, die ihr aus der...

  • Fredenbeck
  • 22.11.19
Schülerin Amelie Draack (15, li.) erklärt den Gästen den Umgang mit Bienenwachs   Foto: sb
5 Bilder

Schule zeigt, was sie kann

Großes MINT-Netzwerktreffen an der Geestlandschule in Fredenbeck sb. Fredenbeck. Sie waren beeindruckt: 34 Lehrerinnen und Lehrer aus ganz Niedersachsen besuchten kürzlich die Geestlandschule in Fredenbeck, um sich über die besonderen Ausbildungsinhalte und -projekte der Gesamt- und Oberschule mit gymnasialem Zweig zu informieren. Hintergrund: Die Geestlandschule gehört als zertifizierte MINT-Schule seit 2016 zum MINT-Netzwerk Niedersachsen. Die vier Buchstaben MINT stehen für die Themen...

  • Fredenbeck
  • 21.11.19

Kita Helmste freut sich über Spende von Airbus

lt. Helmste. Über neue Großbausteine aus Schaumstoff im Wert von mehr als 2.000 Euro freuen sich die Kinder der Kita Helmste. Möglich wurde die Anschaffung dank einer Spende der Airbus Operations GmbH. Im Rahmen der Aktion „Glückspfennig" spendeten Mitarbeiter des Konzerns die Centbeträge ihres Monatsgehalts - insgesamt 2.430 Euro. Die Bausteine werden in der täglichen Arbeit zur ganzheitlichen Entwicklungsförderung eingesetzt. Bei der symbolischen Scheckübergabe konnten sich die...

  • Fredenbeck
  • 15.11.19
Janina Honegg (v.li.), Filialleiterin vom Schuhhaus Steffens, Rita Höft und Simone Duda vor der Rabatte-Wand Foto: sc
2 Bilder

Verkaufsoffener Sonntag lockte in den Ort
Auf Schnäppchenjagd in Fredenbeck

sc/lt. Fredenbeck. Mit zahlreichen Schnäppchen und Rabatten läuteten die Fredenbecker Geschäftsleute am vergangenen Sonntag das Weihnachtsgeschäft ein und lockten zahlreiche Besucher in den Geest-Ort. Neben den zehn Prozent auf alle Artikel, konnten sich Kunden des Raiffeisen-Marktes der Raisa AG von Floristin Lena Heinbokel die Kunst des Kranzbindens abgucken. Egal ob der klassische Türkranz aus Tannengrün oder der dekorative Wurzel-Kranz für den Innenbereich - für jeden war etwas Passendes...

  • Fredenbeck
  • 15.11.19
Der Vorstand des Reitvereins Fredenbeck freut sich auf das Jubiläumsjahr Foto: Kordländer

Der Reitverein Fredenbeck 2020 sein 100-jähriges Bestehen
Eine Chronik zum Jubiläum

sc/lt. Fredenbeck. So alt muss man erst einmal werden: Auf ein ganz besonderes Jubiläum steuert der Reitverein Fredenbeck zu. 2020 feiert der Verein sein 100-jähriges Bestehen. Grund genug, auf die Geschichte mit einer Chronik zurück zu blicken. Erstellt von dem langjährigen Vereinsmitglied Hans-Lothar Kordländer, finden sich auf 102 Seiten neben Geschichten aus der Anfangszeit auch Berichte über neue Entwicklungen des Vereins und Ausblicke in die Zukunft. "Wir sind sehr froh darüber, dass...

  • Fredenbeck
  • 13.11.19
Die Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Fredenbeck laufen
auf Hochtouren

Arbeiten an der Fredenbecker Ortsdurchfahrt verzögern sich um Wochen

lt. Fredenbeck. Die Sanierungsarbeiten an der Kreisstraße 1 in der Ortsdurchfahrt von Fredenbeck verzögern sich um voraussichtlich mehrere Wochen. Das bestätigt Stades Kreisbaurätin Madeleine Pönitz auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Im ersten Bauabschnitt in Höhe des Mühlenbachs seien die Arbeiter auf deutlich mehr Torf im Untergrund gestoßen, als die Voruntersuchungen hätten vermuten lassen. Der Torf müsse komplett entnommen werden und das nehme mehr Zeit in Anspruch als geplant. Statt wie...

  • Fredenbeck
  • 05.11.19

Heidloher Klooksnackers spenden fürs Hospiz

lt. Kutenholz. Dass die Heidloher Klooksnackers mehr können als nur reden, hat die Gruppe des Heimat- und Kulturkreises Kutenholz kürzlich bewiesen, als Gruppenleiterin Helga Peters (vorne) eine Spende in Höhe von 500 Euro an Sabine Eckstein (Foto, vorne mit Umschlag) vom Hospiz zwischen Elbe und Weser in Bremervörde überreichte. Verbunden wurde die Übergabe mit einer gemeinsamen Fahrradtour nach Bremervörde und einer Besichtigung der Räumlichkeiten. Die Klooksnackers bekamen außerdem einen...

  • Fredenbeck
  • 25.10.19
Kein Einzelfall: die abgefahrene Radkappe am Rand des Verbindungsweges zwischen Fredenbeck und Wedel
2 Bilder

Beschwerden über Verbindungsweg zwischen Fredenbeck und Wedel häufen sich
Schlechte Zeiten für Reifen und Radkappen

lt. Fredenbeck. Die Beschwerden von Autofahrern, die auf dem Verbindungsweg zwischen Fredenbeck und Wedel unterwegs waren, häufen sich bei der Samtgemeinde Fredenbeck. Grund: Die unbefestigten Seitenräume sind fast auf der gesamten Strecke beidseitig mit großen Löchern übersät. Viele Autoreifen mussten deshalb schon dran glauben. "Dass es viele Materialschäden gibt, ist Fakt", bestätigt Ralph Löblich, Erster Samtgemeinderat, auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Er weist aber auch darauf hin, dass es...

  • Fredenbeck
  • 22.10.19
Beim symbolischen ersten Spatenstich: Dieter Braasch (v. li.), Ralf Handelsmann, Klaus Müller, Uli Schumacher, Jannis Hansen, Torben Henn und Ernst-Wilhelm Cordes
2 Bilder

Ausbau der "Sandkuhle" in Schwinge ist die letzte Maßnahme im Rahmen der Dorfentwicklung
Schmuckstück statt Schotterpiste

lt. Schwinge. Schon vor rund zehn Jahren war angedacht, die etwa 500 Meter lange Straße "Sandkuhle" im Fredenbecker Ortsteil Schwinge zu sanieren. Jetzt rollen die Bagger und die Baumaßnahme wird als die letzte Maßnahme im Rahmen der Dorfentwicklung Schwinge in die Geschichte eingehen. "Die Anwohner hier haben wirklich viel Geduld bewiesen", so Fredenbecks Bürgermeister Uli Schumacher beim symbolischen ersten Spatenstich in der vergangenen Woche. Die Straße war seit Jahren in einem äußerst...

  • Fredenbeck
  • 15.10.19
Die große Erntewagenparade war der Höhepunkt des Mulsumer Herbstmarktes Fotos: sc
8 Bilder

Großer Erntewagenumzug beim Herbstmarkt
Konfetti und Schnaps unter der Erntekrone

sc. Mulsum. Darauf hatten alle Besucher gewartet: Der große und bei den Bewohnern beliebte Erntewagenumzug zog am Sonntag auf dem traditionellen Herbstmarkt in Mulsum einmal quer durch den Ort und verbreitete bei Teilnehmern und Zuschauern eine feierliche Stimmung. Trotz der Regenschauer ließen es sich die Mulsumer nicht nehmen, bestens gelaunt mit ihren Familien zum Markthöhepunkt zu kommen - und das lohnte sich: 40 bunt geschmückte Wagen nahmen an der großen Parade teil. Die Themen der...

  • Fredenbeck
  • 15.10.19
Günter Krebs (v.li.), Bernd Suchier, Günter Dangers und Jan Reher vom Museumsverein kümmern sich mit viel Liebe um die Heeresfeldbahnwagen
4 Bilder

100 Jahre Heeresfeldbahnwagen
Geschichte auf den Schienen des Landkreises Stade

jab. Deinste. In leuchtendem Grün strahlen die drei Heeresfeldbahnwagen in der Sonne auf dem Deinster Bahnhof, so als kämen sie direkt aus der Fabrik. Doch die drei Schmuckstücke des Deutschen Feld- und Kleinbahnmuseum in Deinste feiern bereits ihren 100. Geburtstag. Die Mehrzweckwagen wurden noch nach einem Auftrag des deutschen Kaisers Wilhelm II. 1919 gebaut. Doch aufgrund von Materialknappheit wurden sie erst nach dem Krieg fertiggestellt. Probleme gab es auch mit der Stabilität....

  • Fredenbeck
  • 08.10.19
Ein großes Danke für den OFC

Kinder bedanken sich beim OFC
Spenden für den Kindergarten in Deinste

jab. Deinste. Die Kinder und Mitarbeiter des Kindergartens Deinste können sich über Sachspenden in Höhe von 300 Euro freuen. Überreicht wurden sie vom offiziellen HSV-Fanclub (OFC) "Fußball-Freunde Deinste". Das Geld dafür stammt aus den Wetteinsätzen, die in einer jährlich stattfindenden Wettveranstaltung zwischen HSV- und Werder Bremen-Fans im Zevener Hotel Paulsen eingesammelt wurden. Die Einsätze werden für soziale Projekte zur Verfügung gestellt. OFC-Präsident Axel Panknier freute sich...

  • Fredenbeck
  • 27.09.19
Die Würdenträger des Samtgemeindeschießens feierten bis in die Nacht

Schützensplitter
Leichtweis traf am besten

Der neue Samtgemeindekönig kommt aus Kutenholz / Feier nach der Proklamation sb. Kutenholz. Wieder einmal richtig spannend war es kürzlich in der Samtgemeinde Fredenbeck. Bei strömendem Regen hatte Samtgemeinde-Bürgermeister Ralf Handelsmann die ehrenvolle Aufgabe, den neuen Samtgemeindekönig zu proklamieren. In diesem Jahr traf Bernd Leichtweis vom Schützenverein Kutenholz am besten und darf nun ein Jahr lang die besondere Königskette tragen. Alle weiteren Würdenträger wurden am Abend im...

  • Fredenbeck
  • 25.09.19
Hoffen auf weitere ehrenamtliche Fahrer: Elke Weh (v.li.), Uli Schumacher und Fahrer Heino Buckstöver

Seit fünf Jahren befördern Ehrenamtliche jährlich knapp 4.000 Fahrgäste in der Samtgemeinde
Erfolgsmodell Bürgerbus

lt. Fredenbeck. Er ist für viele eine gute oder manchmal auch die einzige Möglichkeit, nach Fredenbeck und wieder zurück zukommen: Der Bürgerbus der Samtgemeinde Fredenbeck. Seit mittlerweile fünf Jahren befördern ehrenamtliche Fahrer in vier-Stunden-Schichten mit dem VW-T5 von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18.15 Uhr Familien, Jugendliche und Senioren und legen so täglich 270 Kilometer zurück. "Wir haben ein tolles Team", sagt Elke Weh, Vorsitzende des Bürgerbus-Vereins. Sie hofft aber...

  • Fredenbeck
  • 19.09.19
Setzen sich für den Erhalt des Plattdeutschen ein: Ute Duckstein (v. li.), Gunter Armonat, Inge 
Bredehöft, Michael Roesberg, Heinz Mügge, Veronika Greipl, Ingrid Dönselmann und Hans-Hinrich Kahrs

Einmaliges Kita-Projekt für den Erhalt des Plattdeutschen
Für mehr Platt im Alltag

lt. Landkreis. Das Plattdeutsche darf nicht aussterben, sondern muss wieder ein fester Bestandteil unseres Alltags werden - darin sind sich Heinz Mügge, Vorsitzender des Vereins "De Plattdüütschen", und seine Mitstreiter einig. Gemeinsam mit dem Landkreis Stade, der Kreissparkasse Stade und dem Landschaftsverband will der Verein deshalb nun verstärkt bei den Jüngsten ansetzen und hat ein in der Region einmaliges Projekt gestartet. Kindertagesstätten, in denen bisher kein Plattdeutsch als...

  • Fredenbeck
  • 19.09.19
Bürgermeister Gerhard Seba (v.li.), der stellvertretende Kreisbrandmeister Thorsten Hellwege, Gemeindebrandmeister Sven Dammann und Samtgemeinde-Bürgermeister Ralf Handelsmann übergaben den symbolischen Schlüssel an Ortsbrandmeister Danny Waltersdorf und dessen Stellvertreter Alexander Gosler
3 Bilder

Feuerwehr-Neubau in Kutenholz eingeweiht / Tag der offenen Tür am 14. September
Eine neue Ära beginnt

sc/lt. Kutenholz. Was lange währt, wird endlich gut: Nach langem Hin und Her und einigen Rückschlägen in der bereits 2012 angeschobenen Planung und im Bau ist das neue Domizil der Freiwilligen Feuerwehr in Kutenholz jetzt fertig. Am vergangenen Wochenende wurde das moderne Feuerwehrhaus im Beisein zahlreicher geladener Gäste und Bürger feierlich eingeweiht. "Damit wird eine neue Ära des Brandschutzes in Kutenholz eingeleitet", so Ortsbrandmeister Danny Waltersdorf. Mit dem knapp 600...

  • Fredenbeck
  • 13.08.19
Wunder der Natur: Die riesigen Gurken sind komplett zusammengewachsen Foto: jab

Riesen-Gurken lassen Besitzer staunen
Siamesische Zwillinge

jab. Deinste. Was für ein Gigant: Nicht nur, dass die Gurken von Günter Thies (77) aus Deinste rund 50 Zentimeter lang ist, sie tritt sogar gleich im Doppelpack auf. Auf der Längsseite ist sie komplett mit ihrem Zwilling zusammengewachsen. 40 Jahre habe er bereits das Gewächshaus, sagt der Rentner, aber das habe er noch nie gesehen. Neben zahlreichen Gurken wachsen in seinem Gemüsedschungel auch verschiedene Tomatensorten. Allerdings seien es so viele, dass er sie gern an die Familie und...

  • Fredenbeck
  • 13.08.19
Die beiden Besitzer Uli Klintworth (li.) und Rüdiger Timm aus Helmste präsentieren stolz ihren Oldtimer Foto: Heimatverein Helmste

Flohmarkt und Oldtimertreffen lockte Besucher nach Helmste
Große und kleine Schätze

jab. Helmste. Beim Flohmarkt sowie Schlepper- und Oldtimertreffen des Heimatvereins Helmste gab es jede Menge zu sehen und zu staunen. Rund 40 Stände boten Gelegenheit zum Hökern und Handeln, für jeden Geschmack war etwas dabei. Die Treckerfreunde kamen sogar aus Hollenstedt, Moisburg und Neu-Wulmstorf, um sich auszutauschen. Der absolute Star unter den Oldtimern war der Ford A Pickup von 1929 im noch unrestaurierten Zustand. Stolz beantworteten die beiden Besitzer Uli Klintworth und Rüdiger...

  • Fredenbeck
  • 11.08.19

Haltestellen werden verlegt
Sanierung der K 1 in Fredenbeck: Neue Fahrpläne für die Bauphase

lt. Fredenbeck. Die Vollsperrung der Kreisstraße 1 in Fredenbeck hat in den kommenden Monaten auch Auswirkungen auf den Busverkehr und die Schülerbeförderung. Betroffen sind vor allem die Linien 2310, 2322, 2332, 2385 und 2386. Entsprechend haben die Verkehrsunternehmen „Baustellen-Fahrpläne“ erstellt. Der Landkreis Stade empfiehlt Eltern im Einzugsbereich, gemeinsam mit den Kindern vor Beginn des neuen Schuljahres die aktuellen Fahrpläne auf mögliche Änderungen durchzusehen. So werden in...

  • Fredenbeck
  • 09.08.19
Haben die Federführung bei der Sanierung der Fredenbecker Ortsdurchfahrt: Jörg Schöning (v. li., Firma Henn), Projektleiter Bernd Bardenhagen (Landkreis Stade), Steven Tiedemann (Landkreis Stade), Jannis Hansen (Ingenieurbüro Dittmer) und Kreisbaurätin Madeleine Pönitz
4 Bilder

WOCHENBLATT-Besuch auf der Baustelle
Sanierung der Ortsdurchfahrt Fredenbeck hat begonnen

lt. Fredenbeck. Viele Fahrradfahrer und Fußgänger und deutlich weniger Autos als gewöhnlich sind inzwischen in Fredenbeck unterwegs. Grund ist die vor rund zwei Wochen gestartete, lang ersehnte Sanierung der maroden Ortsdurchfahrt (K1). Bislang sei alles ruhig und nach Plan verlaufen, berichtet Jörg Schöning von der Henn Straßen- und Tiefbau GmbH aus Helmste beim Ortstermin mit dem WOCHENBLATT. Begonnen haben die umfangreichen Bauarbeiten in Höhe der Mühlenbachbrücke. Zunächst wird dort ein...

  • Fredenbeck
  • 06.08.19

Nach Vollsperrung der Ortsdurchfahrt
Landkreis geht gegen Raser in Fredenbeck vor

lt. Fredenbeck. Viel zu eilig haben es einige Autofahrer, die aufgrund der K1-Vollsperrung in Fredenbeck über Wedel ausweichen – insbesondere auf der Verbindung „Im kleinen Holze“ (Wedeler Friedhof – Groß Fredenbeck). Deshalb gilt dort jetzt ein Tempolimit von 60 km/h. Für den überörtlichen Verkehr ist die L 123 über Bargstedt als Umleitungsstrecke ausgeschildert. Weil die Verbindungsstraße während der Bauarbeiten an der K1 auch für den innerörtlichen Bus- und Lieferverkehr als Ausweichstrecke...

  • Fredenbeck
  • 02.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.