Helmste

Beiträge zum Thema Helmste

Service
Sperrung der K44 wegen revierübergreifender Jagd

Revierübergreifende Jagd
K44 zwischen Helmste und Horneburg gesperrt

wei. Horneburg/Helmste. Wegen einer  revierübergreifenden Jagd im Waldbereich der Revierförsterei Rüstje, am Montag, 2. November, wird die Kreisstraße K44 zwischen Helmste und Horneburg von 8 bis 15 Uhr gesperrt. Die Sperrung dient dem Schutz der Verkehrsteilnehmer, da in dieser Zeit Wild und Hunde die Straße überqueren können. Waldbesucher werden daher gebeten, auf andere Waldgebiete auszuweichen.  Nach Beendigung der Jagd wird die Sperrung umgehend wieder aufgehoben. „Die...

  • Horneburg
  • 30.10.20
Service

Besichtigung des Boomgarden Helmste

sb. Helmste. Das Team vom Boomgardenpark im Helmste (Bargster Karkweg 3) lädt am Sonntag, 20. September, von 10 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit den Corona-üblichen Einschränkungen ein. Auf dem Gelände wird es mehrere Informations- und Verkaufsstände geben. Zudem gibt es Führungen über das Gelände um 11, um 13.30 und um 15.30 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 04775-538 oder E-Mail: info@boomgarden.de. Die rund einstündige Führung kostet...

  • Fredenbeck
  • 16.09.20
Service
Das Grab von Robin Tudsbery auf der Kriegsgräberstätte Becklingen War Cemetery in Südniedersachsen
2 Bilder

Chronisten erhalten viel Lob für ihre Arbeit
NS-Mahnmale werden auf Stader Geest errichtet

sb. Fredenbeck. Viel Lob erhielt vergangene Woche eine Gruppe Heimatforscher von den Mitgliedern des Samtgemeinde-Friedhofsausschusses im Fredenbecker Rathaus. Debbie Bülau und Hermann Ropers aus Aspe, Heinz Rörup aus Mulsum und Reiner Klintworth aus Helmste hatten Anträge gestellt, auf den Friedhöfen in Groß Aspe, Essel, Kutenholz, Deinste und Helmste sowie am Mulsumer Bahnhof Namensplatten und Erinnerungsstelen zum Gedenken an NS-Opfer aufzustellen (das WOCHENBLATT berichtete). "Die...

  • Fredenbeck
  • 02.09.20
Service
Die Antragsteller (v.li.) Heinz Rörup, Debbie Bülau, Hermann Ropers und Reiner Klintworth setzen sich für Erinnerungsstelen und Namenstafeln für die Opfer ein
4 Bilder

Bei Recherchen für eine Dorfchronik stießen Asper Bürger auf vergessene NS-Opfer in der Samtgemeinde Fredenbeck
Toten in der Samtgemeinde Fredenbeck ihre Namen wiedergeben

sb. Aspe/Mulsum. "Wir wollen den Opfern ihre Namen wiedergeben", sagt Debbie Bülau. Die Geschichtsinteressierte aus Aspe hat gemeinsam mit Heinz Rörup aus Mulsum, Hermann Ropers aus Aspe und Reiner Klintworth aus Helmste bei der Samtgemeinde Fredenbeck Anträge gestellt, die ans Herz gehen. Sie wollen auf den Friedhöfen in Groß Aspe, Essel, Kutenholz, Deinste und Helmste sowie am Mulsumer Bahnhof Namensplatten und Erinnerungsstelen aufstellen. Damit soll mehreren Opfern des Nationalsozialismus...

  • Fredenbeck
  • 25.08.20
Blaulicht
Wem gehört dieser Baustellen-Werkzeugcontainer?

Große Fundsache in Helmste
Polizei Fredenbeck sucht Container-Besitzer

jab. Helmste. Eine Fundsache der größeren Art wurde der Polizeistation Fredenbeck gemeldet: Im Schulweg in Helmste wurde ein herrenloser Baustellencontainer gefunden. Seit ungefähr Mitte Juli lag ein einem Graben vor einem unbebauten Grundstück ein rund 8 Kubikmeter großer Baustellen-Werkzeugcontainer. Ob er dort abgeladen oder von einem Fahrzeug gefallen ist, steht nicht fest. Der rechtmäßige Eigentümer wird gebeten, sich mit Eigentumsnachweis bei der Polizeistation Fredenbeck unter der...

  • Fredenbeck
  • 11.08.20
Service
Judith Bernhard (li.) Angelika von der Brelje und Heinrich Rummeling bei der Scheckübergabe
3 Bilder

Großzügige Spende von Krombacher
2.500 Euro für den Erhalt alter Apfelsorten im Boomgarden Park Helmste

sb. Deinste. Da freuten sich gleich drei: Judith Bernhard vom Boomgarden Park Helmste, Heinrich Rummeling von der nordrhein-westfälischen Krombacher Brauerei und Angelika von der Brelje vom Vorstand des Harsefelder Vereins "Wohnprojekt Geest" (WoGee). Hintergrund: Die Brauerei hat dem Naturprojekt auf der Stader Geest 2.500 Euro gespendet. Zustande kam der Kontakt über den Verein WoGee, der sich u.a. ehrenamtlich im Boomgarden engagiert. "Im vergangenen Jahr erhielten wir selbst 2.500 Euro...

  • Fredenbeck
  • 05.08.20
Blaulicht

Unfall auf L124
Lkw prallt in Helmste mit VW Golf zusammen

jab. Helmste. Auf der L124 in Helmste Richtung Stade stieß ein Lkw mit einem VW Golf zusammen. Der Lkw-Fahrer wollte nach links abbiegen, wurde aber zeitgleich von dem Golf überholt. Dieser prallte gegen einen Baum. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Golf-Fahrerin wurde nur leicht, ihre Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden ins Elbe Klinikum gebracht. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

  • Fredenbeck
  • 16.06.20
Service
Waldbesucher werden gebeten, auf ein anderes Waldgebiet auszuweichen

K44 wegen Jagd nicht passierbar
Straße zwischen Helmste und Horneburg gesperrt

jab. Horneburg/Helmste. Verkehrsteilnehmer und Waldbesucher müssen sich am Montag, 4. November, auf Einschränkungen gefasst machen. Die Straße K44 zwischen Helmste und Horneburg wird aufgrund einer revierübergreifenden Jagd gesperrt. Die Jagd findet im Waldbereich der Revierförsterei Rüstje und der angrenzenden Privatreviere zwischen Helmste, Dollern und Horneburg statt. Während der Bewegungsjagd queren Wild und Hunde die Straße, daher wird die K44 in der Zeit von 9 bis 15 Uhr zum Schutz der...

  • Horneburg
  • 01.11.19
Service
Uli Klintworth führt stolz seinen Ford A vor  Fotos: privat
2 Bilder

Auf Helmster Flohmarkt werden Oldtimer gezeigt
Erinnerungen an die Waltons werden wach

jd. Helmste. Einen besonderen Hingucker bekommen die Besucher auf dem Flohmarkt des Heimatvereins Helmste am Sonntag, 4. August, von 10 bis 16 Uhr auf dem Sportplatz am Dorpshüs (Schulstraße) geboten. Auf dem gleichzeitig stattfindenden Trecker- und Oldtimertreffen gibt es einen original Ford A zu sehen. Der Pickup Baujahr 1929 weckt Erinnerungen an die Fernsehserie "Die Waltons". Mit dem Gefährt tuckerten John Boy und seine Familie durch die hügelige Landschaft Virginias. Der Oldtimer...

  • Fredenbeck
  • 21.07.19
Panorama
Melanie Offermanns, hier mit ihrem Sohn Tim und Dackel Triene, ist die neue Försterin im Revier Rüstje Foto: Niedersächsische Landesforsten

Neue Revierleitung
Melanie Offermanns leitet Revierförsterei Rüstje

jab. Harsefeld/Helmste. Melanie Offermanns (36) ist zurück aus der Elternzeit und übernimmt die Revierleitung in Rüstje. Sie löst damit Hauke Klattenberg ab, der die Försterei übergangsweise während ihrer Elternzeit seit Juni vergangenen Jahres leitete, und Martin Seidel, der die Leitung vorher 40 Jahre lang innehatte. "Mein Ziel war es, als Försterin irgendwann einmal die Leitung einer Försterei zu übernehmen. Dass mein Wunsch nun mit Rüstje in Erfüllung geht, ist eine Fügung", meint...

  • Harsefeld
  • 15.04.19
Blaulicht

Messerstecherei in Helmster Flüchtlingsunterkunft

tk. Helmste. In einer Unterkunft für Flüchtlinge in Helmste an der Stader Straße ist ein Streit zwischen zwei Männern in der Nacht zu Montag eskaliert. Ein 55-Jähriger ist mit einem Messer auf seinen Kontrahenten (27) losgegangen. Mit mehreren Stichen wurde der Mann verletzt und kam ins Krankenhaus. Lebensgefahr soll nach Angaben der Polizei aber nicht bestehen. Der mutmaßliche Täter flüchtete, wurde aber wenig später von der Polizei in Gewahrsam genommen. Der 57-Jährige wurde...

  • Buxtehude
  • 06.08.18
Panorama
Blüten-Vierlinge am Inselkaktus

Blüten-Quartett am Insel-Kaktus in Helmste

tp. Helmste. Stolz auf ihren besonderen Kaktus ist WOCHENBLATT-Leserin Gisela Hartmann aus Helmste bei Fredenbeck: Die 20 Jahre alte, von der spanischen Insel Fuerteventura stammende Stachelpflanze trug erstmals vier Blüten. "Das ist ganz selten, meistens öffnet sich nur eine Blüte", sagt die Pflanzenfreundin. Schon nach drei Tagen war der Blütenzauber vorbei.

  • Stade
  • 11.08.17
Panorama
Schlüsselübergabe (v. li.): der stellvertretende Ortsbrandmeister Arne Broda, Samtgemeinde-Chef Ralf Handelsmann, Gerätewart Henry Dankers, Ortsbrandmeister Matthias Höft, Mirco Krull (Fahrzeugfirma Schlingmann), Vize-Kreisbrandmeister Henning Klensang und Gemeindebrandmeister Sven Dammann
2 Bilder

Zwei neue Feuerwehrflitzer in Helmste

Freude über Löschgruppenfahrzeug und Mannschaftsbus tp. Helmste. Doppelten Grund zur Freude hatten kürzlich die Ehrenamtlichen der Feuerwehr Helmste: Die Retter feierten die Inbetriebnahme von zwei neuen Einsatzfahrzeugen. Ein Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug ersetzt den Vorgänger, ein Löschgruppenfahrzeug aus dem Jahr 1991. Der ca. 210.000 Euro teure Lkw verfügt über einen Löschwassertank mit 1.200 Litern Fassungsvermögen, einen Lichtmast mit vier LED-Strahlern sowie hydraulisches...

  • Fredenbeck
  • 19.07.17
Panorama
Michael Linowitzki (4. v. li.) mit Mitgliedermn der DLRG-Tauchergruppe und der THW-Umweltgruppe
3 Bilder

Vorzeige-Helfer aus Helmste: Abschied von leitenden Ämtern

"Dem Nächsten zur Hilfe": Michael Linowitzki (56) führte Jahrzehntelang Regie bei Feuerwehr und Technischen Hilfswerk tp. Helmste Seine Ämter führten Michael Linowitzki (56) aus Helmste in deutsche Hochwassergebiete und in Krisenregionen im Ausland. Jetzt beendete "Lino" nach 25 bzw. 30 Jahren seine leitenden Tätigkeiten im Umweltzug der Kreisfeuerwehr Stade und in dem für die Beseitigung von Umweltgefahren zuständigen ABC-Zug beim Technischen Hilfswerk (THW). "Dem Nächsten zur Hilfe", war...

  • Fredenbeck
  • 17.03.17
Blaulicht

Weihnachtsdelikt: Unbekannte stehlen 20 Nordmanntannen

tk. Helmste. Das ist bestimmt nicht nur für den weihnachtlichen Eigenbedarf gedacht: Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Helmste 20 eingenetzte Nordmanntannen gestohlen. Um die rund zwei Meter hohen Bäume abzutransportieren, müssen die Täter mit einem ausreichend großen Fahrzeug vorgefahren sein.

  • Buxtehude
  • 14.12.16
Blaulicht

Motorbrand: Totalschaden an Auto in Helmste

Feuerwehr verhindert Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus tp. Helmste. „Auto brennt!“, lautete am Samstagabend die Alarmmeldung für die Feuerwehr in Helmste bei Fredenbeck. Im Motorraum eines Wagens am Waldweg war ein Feuer ausgebrochen, kurz nachdem die Besitzer den Pkw auf der Auffahrt abgestellt hatten. Eine Nachbarin bemerkte den Brand gegen 21 Uhr und rief die Feuerwehr, die mit drei Dutzend Einsatzkräften ausrückte. Die Brandschützer verhinderten das Übergreifen der Flammen auf das...

  • Stade
  • 28.09.16
Panorama
Weiblicher Fan mit Band-Sticker
6 Bilder

Fett und abgehoben: „Die fliegenden Friteusen“

Einzigartiges Experiment der Schrott-Punker aus dem Landkreis Stade: Wie weit kommt man mit nichts? / Fan erkannte Musiker in Südafrika wieder (tp). „Euch kenn ich!“, jubelt eine hübsche Festivalbesucherin, bittet um einen Aufkleber, der dann für den Rest der Party auf ihrem Dekolletee prangt: „Die fliegenden Friteusen“ haben einen neuen Fan auf Lebenszeit gewonnen, auch wenn das Konzert nur zwischen flatternden Igluzelten und zerknautschten Getränkedosen auf einem Campingplatz stattfand. Die...

  • Stade
  • 06.08.16
Blaulicht

Vermisst: Polizei sucht eine Frau (37) aus Helmste

tk. Helmste. Die Polizei sucht eine Frau (37) aus Helmste, die seit seit dem frühen Freitagmorgen gegen 4 Uhr vermisst wird. Sie ist auf Medikamente angewisen und braucht ärztliche Hilfe. Vermutlich ist die 37-Jährige mit einem neuwertigen, silbernen Damenfahrrad mit tiefem Einstieg und einem sogenannten "Achter-Lenker" unterwegs. • Hinweise zu der Verschwundenen an die Polizei in Stade unter Tel. 04141 - 102215. Mehr dazu lesen Sie hier

  • Buxtehude
  • 05.10.15
Panorama
Freiwillige Helfer packten beim Müllsammeln mit an
4 Bilder

Die Feldmark in Helmste ist wieder sauber

tp. Helmste. Der Heimatverein Helmste lud kürzlich seine Mitglieder und die Bürger aus dem Geest-Ort zu einer großen Aufräum-Aktion ein. Die Feldmark wurde von Glasflaschen, Papierresten und sonstigem Unrat befreit. Zum Abschluss gab es für die Freiwilligen ein warmes Essen.

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 21.04.15
Panorama
Vor dem Neubau (v. li.): Ortsbrandmeister Helmut Höft, die stellvertretende Bürgermeisterin Marianne Wiebusch und der Heimatvereins-Chef Reiner Klintworth
6 Bilder

Das Dorfleben unter einem Dach

Eröffnung im August: Multifunktionsgebäude in Helmste wird mit zehnmonatiger Verzögerung fertig tp. Helmste. Profi-Handwerker und freiwillige Helfer befinden sich mit den Bauarbeiten in der Endphase: Im August soll das Dorfgemeinschaftshaus in Helmste feierlich eröffnet werden. Das Multifunktionsgebäude für Vereine, Feuerwehr und Co. wird rund zehn Monate später fertig als geplant. "Grund war eine Verzögerung bei der Bewilligung der Fördergelder", erklärt die stellvertretende...

  • Stade
  • 26.03.15
Blaulicht
Der Fahrer starb noch an der Unfallstelle
3 Bilder

Autofahrer bei Unfall in Helmste tödlich verletzt

tk. Helmste. Ein Autofahrer (50) ist am Montagnachmittag auf der L124 zwischen Stade-Hagen und Helmste tödlich verunglückt. Der Mann kam mit seinem Golf aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen entgegenkommenden VW Touran. Der Pkw schleuderte in den Seitenraum und stieß mit voller Wucht gegen einen Baum. Couragierte Ersthelfer holten den Mann aus dem Wrack und begannen sofort mit der Wiederbelebung. Zufällig war eine Feuerwehrwagen-Besatzung in der Nähe, die an den...

  • Buxtehude
  • 03.02.15
Panorama
Straßenbau-Facharbeiter Michael Block an der Ecke Wasser West/Kehdinger Straße
3 Bilder

"Den Boden schon ausgekoffert"

Kanalsanierung und neues Pflaster am Wasser West tp. Stade. In Stades "guter Stube", dem alten Hafen, herrscht auch in den kommenden Monaten weiter Baustellenatmosphäre. Nach der Fertigstellung der Arbeiten an der historischen Hudebrücke haben jetzt die Kanalbauarbeiten am Wasser West begonnen. Ab der Kreuzung Kehdinger Straße/Bungenstraße/Wasser West arbeiten sich die Bauprofis der Firma Henn aus Helmste in Richtung Schwedenspeicher vor. "Wir haben bereits das alte Pflaster aufgenommen...

  • Stade
  • 16.09.14
Service

Straßensperrung in Helmste-Feldkrug

tp. Helmste. Auf der Landesstraße 124 zwischen dem Kreisel bei Linah und der Ortschaft Helmste-Feldkrug sind Erneuerungen an der Asphaltdeckschicht erforderlich. Für die Bauarbeiten wird die Landesstraße von Dienstag, 15. Juli, bis voraussichtlich Mittwoch, 16. Juli, halbseitig gesperrt. Der Verkehr im Bereich der Baustellen wird durch Ampeln geregelt. Aus Witterungsgründen kann sich die Bauzeit verlängern.

  • Fredenbeck
  • 11.07.14
Politik
Die Karte zeigt den geplanten Verlauf der "SuedLinK"-Trasse im Landkreis Stade

Von Stromleitungen umzingelt

jd. Stade. Die neue "SuedLink"-Trasse wird quer durch den Kreis Stade führen / Einzelne Dörfer sind besonders betroffen. Im Jahr 2022 werden die letzten Kernkraftwerke abgeschaltet. Bis dahin müssen Alternativen her: Geplant ist, die süddeutschen Bundesländer mit Windenergie aus dem Norden zu versorgen. Der Netzbetreiber Tennet stellte kürzlich den vorgesehenen Trassenverlauf für diese "Strom-Autobahn" vor, die den Namen "SuedLink" tragen wird (das WOCHENBLATT berichtete). Nach diesen Plänen...

  • Harsefeld
  • 25.02.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.