Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das ist Genuss für Leib und Seele

Am Samstag öffnet das "Förster's Hus" offiziell seine Türen. Auf die Kunden warten viele Überraschungen Fotos: Förster's Hus
 

Mode-Café "Förster's Hus" öffnet am Samstag offiziell.

mum. Jesteburg. Der Verkauf im "Förster's Hus" hat begonnen. Nach der erfolgreichen Eröffnung am 14. April folgt nun am kommenden Samstag, 28. April, die große Eröffnungsfeier als erstes Event. Ab 10 Uhr freuen sich die Mitarbeiter auf viele Besucher. Auf das Sortiment an bequemen, nachhaltig produzierten Schuhen und Damenbekleidung wird es ab diesem Tag für eine Woche noch einmal zehn Prozent zusätzlichen Rabatt geben. Außerdem haben die Besucher die Möglichkeit, sich bei einem Gewinnspiel Gutscheine schenken zu lassen oder in einer eigens für den Tag aufgestellten Fotobox ein Erinnerungsbild zu machen. Das Bild darf natürlich auch gleich mit nach Hause genommen werden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Neben den handgemachten Kuchen und Torten, leckeren Kaffeespezialitäten und der großen Auswahl an Weinen wird am Samstag außerdem Bio-Currywurst angeboten. "Mit diesem Gericht möchten wir eine Verbindung herstellen zwischen dem Nachhaltigkeitskonzept auf der einen und dem Firmensitz der SHG im Ruhrgebiet auf der anderen Seite. Denn dort hat die Currywurst eine gute Tradition", sagt Geschäftsführer Heribert Brune.
Trotz des regnerischen Wetters am 14. April war die Eröffnung sehr erfolgreich. Die Neugier darauf, was aus dem "Förster's Hus" geworden ist, lockte zahlreiche Besucher an. Viele von ihnen kamen natürlich aus Jesteburg, aber auch aus Buchholz, Hamburg und der Umgebung reisten Kunden an. Verkaufsleitung Marlis Clasen stolz: "Wir haben von den Kunden durchweg positive Rückmeldungen zu der Ladeneinrichtung und unserem Sortiment bekommen. Wir freuen uns, dass unser Geschäft so gut angenommen wird." Dennoch: Das Team ist auch weiterhin dankbar für Anregungen. So hat sich etwa gezeigt, dass viele Kunden sich eine herzhafte Alternative zu den Kuchen und Torten wünschen. Gastro-Leitung Silke Nagel reagierte prompt - und hat seitdem unter anderem belegte Bagels in verschiedenen Variationen mit im Angebot - natürlich Vollkorn und mit frischem Gemüse garniert.
So besonders das geschichtsträchtige "Förster's Hus" ist, so besonders sind auch die Spezialitäten - etwa der Kakao: In heißer Milch werden Zartbitter-Callets (kleine Schokoladenplättchen) geschmolzen. Anschließend wird die Schokolade je nach Wunsch heiß mit Sahne serviert oder mit kalter Milch, Vanilleeis und Sahne als Eisschokolade zubereitet.
Leider konnten am ersten Tag wegen des starken Regens die Terrassen des Cafés nicht genutzt werden. An sonnigen Tagen aber laden sie, auch wegen des schönen parkähnlichen Außengeländes, zum Verweilen ein. Während man im Café entspannen und die Seele bei einem guten Glas Wein oder einem Eiscafé baumeln lassen kann, gibt es im Verkaufsraum die Möglichkeit, Mode und Schuhe aus nachhaltiger Produktion in vielen Farb- und Designvarianten auszusuchen. Da auch Tücher, Taschen und Gürtel angeboten werden, hat die Kundin die Möglichkeit, sich ein komplettes Outfit zusammen zu stellen. Das Verkaufspersonal steht dabei jederzeit beratend zur Seite.

Seit 1920 erfolgreich in Mode
Seit 1920 verkauft Familie Brune erfolgreich Schuhe. In dritter Generation betreibt Heribert Brune das Geschäft. Zunächst mit stationären Filialen, seit 2010 auch mit Online-Shops. Inzwischen bestehen in Nordrhein-Westfalen und Süddeutschland elf Filialen und insgesamt 14 Online-Shops mit fast ausschließlich Mono-Marken-Konzepten, in denen jeweils Schuhe nur einer bestimmten Marke angeboten werden (etwa www.think-schuhe-online.de). Die einzige Ausnahme bildet bis jetzt das Schuhhaus Brune in der Essener Innenstadt. Dort werden seit Anfang 2017 Schuhe verschiedener Marken angeboten.
• Nach dem guten Start werden weitere Mitarbeiter für Jesteburg gesucht, die sowohl das Gastro-Team als auch die Damen im Verkauf von Schuhen und Damenbekleidung unterstützen. Bewerber können ihre Bewerbung gern via E-Mail an Frau Dondrup schicken (a.lackas-dondrup@shg.ruhr). Die Postanschrift lautet SHG Ruhr mbH, z.H. Anita Lackas-Dondrup, Voßstraße 198-200, 45966 Gladbeck.

Die Geschichte des "Förster's Hus"
Das "Försters Hus" ist auch dank des Engagements von Heribert Brune, Inhaber der Schuhhandelsgesellschaft Ruhr mbH, eines der absoluten Leuchtturm-Objekte in Jesteburg. Der Weg dorthin war jedoch steinig. Noch Ende 2014 hatte es Spekulationen gegeben, Eigentümer Hossein Salehmanesh würde das denkmalgeschützte Objekt verfallen lassen. Ende 2012 hatte die Gemeinde das Gebäude sowie ein dazugehöriges etwa 1.500 Quadratmeter großes Grundstück für 100.000 Euro an Salehmanesh verkauft. Ursprünglich hatte der Unternehmer mit einer Investionssumme von 1,5 Millionen Euro gerechnet - für das "Försters Hus" und einen daran anschließenden "Markt der Möglichkeiten". Inzwischen sind allein zwei Millionen Euro nur in das "Försters Hus" geflossen.
Salehmanesh ließ das Gebäude komplett abtragen. Die Einzelteile wurden restauriert oder ersetzt. Die Fassade des Gebäudes wurde rekonstruiert und dem Ursprungsbau von 1855 angepasst, die Sparrengebinde sowie die noch erhaltenswerten Deckenbalken wurden wieder eingebaut. Die wirklich sehenswerten Außenanlagen sind inzwischen auch für die Öffentlichkeit zugänglich.

Alle Infos auf einen Blick
Öffnungszeiten des Shops:
Montag bis Samstag
10 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Cafés:
Montag bis Sonntag
10 bis 18 Uhr

Adresse:
Försters Hus
Hauptstraße 41
21266 Jesteburg

Telefon
04183 - 9753741
E-Mail
kontakt@foersters-hus.de
Internet
www.foersters-hus.de

Lesen Sie auch:
Kaffee, Schuhe und Mode