Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Heidedorf im Wandel der Zeit: Neuauflage der Chronik von Vierhöfen wird vorgestellt

Mit der frischgedruckten Chronik: Herausgeber Eberhard Leopold
ce. Vierhöfen. "Das alte Heidedorf Vierhöfen - Im Wandel der Zeit" heißt die Dorfchronik, die viele Jahre lang vergriffen war und jetzt unter der Federführung von Eberhard Leopold (74), Sprecher der Bürgerinitiative Vierhöfen (BIVI), und BIVI-Mitglied Harri Schulz wieder herausgebracht wurde. Die Neuauflage stellt Leopold gemeinsam mit dem Winsener Journalisten Martin Teske allen Interessierten am Mittwoch, 8. Juni, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus vor.
In dem Buch erfährt der Leser in Wort und Bild alles rund um das 1350 gegründete Dorf - von der Eiszeit über das Mittelalter bis in die Gegenwart. Den Buchtitel ziert eine historische Aufnahme des alten Dorfplatzes aus dem Jahr 1934. Die Einbandfarben Dunkellila und -grün stehen für die Heide und den Vierhöfen umgebenden Kiefernwald.
„Hinter der 170 Seiten umfassenden Chronik verbergen sich viel Arbeit und persönlicher Einsatz“, sagt Eberhard Leopold. „Ich hoffe, dass die Kosten über den Verkauf und Spenden der lokalen Wirtschaft sowie mit einem Zuschuss der Gemeinde gedeckt werden können.“ Der große Dank der Bürgerinitiative geht aber auch an die vielen Vierhöfener, die sich mit Fotos und Anekdoten in die Neuauflage eingebracht haben. „Die Chronik soll nicht nur Wissenswertes über unser altes Heidedorf 'Tho dem Veer Höben' vermitteln, sondern auch zu dem Gefühl 'Vierhöfen ist mein Zuhause' beitragen“. Wenn die Chronik als Reminiszenz an die Vergangenheit bei den älteren Dorfbewohnern zu einer Träne führe und bei den Neubürgern Neugier wecke, habe das „Geschichtsbüchlein“ bereits seinen Zweck erfüllt.
- Erhältlich ist die Dorfchronik für 15 Euro bei Eberhard Leopold (Tel. 04172 - 8340, E-Mail gfeleopold@arcor.de) und bei Harri Schulz (Tel. 04172 - 8990, E-Mail info@gartenhof-schulz.de)