Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Salzhäuser Kindergarten-Spielschiff ist fertig: "Flotte Lotte" sticht in See

Nach der "Schiffstaufe": Erzieherinnen, Kinder, Eltern und Sponsoren sind begeistert von der "Flotten Lotte"
ce. Salzhausen. Die "Flotte Lotte" ist jetzt in Salzhausen in See gestochen. So heißt das Spielschiff, das jetzt auf dem Gelände des Salzhäuser "Kindergarten Kunterbunt" mit einer Wasserballon-Taufe seiner Bestimmung übergeben wurde. Engagierte Mütter und Väter sowie Sponsoren gaben dabei finanzielle "Starthilfe".
Eltern von Jungen und Mädchen, die den Kindergarten am Paaschberg besuchen, wollten die Einrichtung um eine Attraktion bereichern. "Auf die Idee kamen wir, weil es im Außenbereich echten Optimierungsbedarf gab", so Ulrich Hielscher, dessen Nachwuchs den Kiga besucht. Zum Projekt-Förderkreis gehörten neben ihm Jana Heuser, Jennifer Frimmel, Arno Driescher, Denise Grützner, Michaela Martos-Schmidt und Familie Krenzin. Sie sammelten fleißig Spenden bei Privat- und Geschäftsleuten aus Salzhausen und Umgebung, um die Kosten von rund 10.000 Euro "wuppen" zu können. Mit Erfolg: Es kamen mehr als 6.000 Euro zusammen, die Samtgemeinde übernahm 4.000 Euro. "Wir hatten schließlich sogar Geld übrig für eine Wippe und für die Verbreiterung der Pflasterwege", freute sich Ulrich Hielscher.
Die von einem Spielplatzgestalter aus Sachsen angebotene "Flotte Lotte" ist gut neun Meter lang, 4,50 breit und hat eine Höhe von etwa 3,50 Metern. Der Bau aus Holz und Metall ist mit einer Rutsche sowie zahlreichen weiteren Spiel- und Klettermöglichkeiten ausgestattet.
"Das ist einfach toll geworden", waren Kiga-Mitarbeiterin Natalie Hirschmann, ihre Kollegen und die Kinder begeistert. Als Dankeschön sangen sie rund ums Spielschiff fröhliche Seeräuber-Lieder.