Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tostedt und Winsen räumten ab bei Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen

Trophäen für due beste Mannschaft (v. li.): Maik Scheele, Reinhard Boettger, Matthias Carstens und Horst Günter Jagau (Foto: oh)
ce. Garlstorf. Die Hegeringe Tostedt und Winsen waren die großen Abräumer bei der Kreismeisterschaft im jagdlichen Schießen, die jetzt auf dem Schießstand der Jägerschaft Landkreis Harburg (JLH) in Garlstorf stattfand. Kreismeister aller Klassen wurde Joachim Schwencke aus Wistedt vom Hegering Tostedt, gefolgt von Rudolf Klippel und Jürgen Menk (beide Hegering Winsen). Klippel wurde bester Flintenschütze.
Beste Jagdschützen dürfen sich ab sofort Gerhard Schwencke (Tostedt) und Jannik Neuse (Hittfeld) nennen, bester Jagdschütze bei den Junioren wurde Nickel Marin (Hittfeld). Als beste Jägerin ging Anke Peper (Hanstedt) aus dem Wettstreit hervor, die auch beim Flintenschießen in der Jägerinnenklasse den 1. Platz belegte. Im Kugelschießen wurde hier Christine Sommerfeld (Buchholz) Erstplatzierte.
Den Titel "Kreismeister in der Mannschaft" holte das Team 1 des Hegeringes Winsen, dem die Jagdschützen Matthias Carstens, Maik Scheele, Dieter Lembke, Reinhard Boettger, Marco Ruschmeyer und Uwe Hahn angehörten. Auf den weiteren Plätzen folgten die zweite Mannschaft aus Winsen und der Hegering Hittfeld. Maik Scheele wurde auch bester Kugel- und Schwarzwildschütze.
JLH-Vorsitzender Horst Günter Jagau, Matthias Carstens, Geschäftsführer der gemeinnützigen Schießstand Garlstorf GmbH, und Kreisschießobmann Rudolf Klippel gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern. Insgesamt 94 Jägerinnen und Jäger aus dem Kreis Harburg sowie eine Gastmannschaft aus der Jägerschaft Uelzen traten bei der Meisterschaft an.