Staatsarchiv

4 Bilder

Das Ende der Sackgassenlage

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.06.2016

Endlich Anschluss an die City: Neue Straße im Altländer Viertel freigegeben tp. Stade. Jahrzehntelang lag des Multi-Kulti-Quartier Altländer Viertel, in dem viele einkommensschwache Familien ohne Auto wohnen, in einer Sackgasse. Nun haben die Planer in Stade diesen städtebaulichen Fehler behoben und die neue Steinkirchener Straße errichtet. Das rund 1,6 Millionen Euro teure Bauwerk schließt das Viertel an den Bahnhof an....

4 Bilder

„Mobilität im Wandel“ ist das Thema in Stade, Jork und Buxtehude

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.03.2016

Tag der Archive rund um Eisenbahn, Auto, Bus und Flugzeug / Vorträge und Führungen tp/bo. Landkreis Stade. Schon gewusst, dass der erste Bus von Pferden gezogen wurde? Spannendes und Lustiges zur Geschichte der Mobilität erfahren Interessierte am Tag der Archive, Samstag, 5. März, in Stade. In den Stader Archiven dreht sich unter dem Motto „Mobilität im Wandel“ alles um Eisenbahnen, Autos, Schiffe und Co. Viel los ist auch...

2 Bilder

Bürger schaffen neues Wissen - und helfen dem Stader Archiv

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.12.2015

Profis nutzen Sammeleifer der Hobbyforscher / Per Smartphone ins kulturelle Gedächtnis der Moderne tp. Stade. Spätestens seit der Erfindung des Mitmach-Online-Lexikons Wikipedia bröckeln verkrustete Strukturen feudaler Wissensverwaltung "von oben herab". Nun hat die Demokratisierung des Wissens eine neue Qualität: Laien können sich am wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn beteiligen, indem sie Daten sammeln und Profiforschern...

1 Bild

50.000 Euro für noch mehr Winterlicht in Stade: Kulturausschuss berät

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.11.2015

CDU-Antrag: Stadtbildprägende Gebäude sollen beleuchtet werden tp. Stade. Weit mehr als 100.000 Euro investierte die Stadt Stade für die neue Winterbeleuchtung mit Baumkugeln und Girlanden, die im vergangenem Jahr erstmals in der dunklen Jahreszeit die Straße der City schmückten. Auf Wunsch der CDU im Rat soll das von der Firma Luminar in Hamburg entwickelte Beleuchtungskonzept weiterentwickelt werden. Um einzelne...

Vortrag über wilde Wölfe

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 07.01.2015

Stade: Staatsarchiv | sb. Stade. "Niedersachsens wilde Wölfe – eine Tierart kehrt zurück" ist der Titel eines Vortrags, den Dr. Britta Habbe aus Hannover am Dienstag, 20. Januar, um 19.30 Uhr in Stade hält. Gastgeber ist der Stader Geschichts- und Heimatverein, Veranstaltungsort ist das Niedersächsische Landesarchiv inStade, Am Staatsarchiv 1. Der Eintritt ist frei.

Scheiben beim Staatsarchiv eingeworfen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 21.10.2014

bc. Stade. Randalierer haben am vergangenen Wochenende zum wiederholten Mal Steine auf das Gebäude des neuen Staatsarchivs geworfen. Dabei gingen mindestens drei Scheiben zu Bruch. Geschätzter Gesamtschaden: ca. 12.000 Euro. - Zeugenhinweise unter Tel. 04161-647115

3 Bilder

"Vernünftige Gesprächsebene erreicht"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.09.2014

Ex-Staatsarchiv-Areal: Stadt und Landkreis haben Kaufverhandlung mit dem Land aufgenommen tp. Stade. In die schleppenden Verhandlungen um das Grundstück des leerstehenden ehemaligen Staatsarchivs neben dem Kreishaus am Platz "Am Sande" in Stade kommt Bewegung: Landkreis, Stadtverwaltung und das Land Niedersachsen als Eigentümerin stehen laut Kreisbaurat Hermann Bode seit Kurzem in "konstruktivem Austausch". Seit der...

8 Bilder

Ohne Preisexplosion und Terminverzug

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.05.2014

Staatsarchiv in Stade eingeweiht: Lob für Pünktlichkeit und Sparsamkeit beim Millionen-Projekt tp. Stade. Der 20 Millionen Euro teure Neubau des Staatsarchivs in Stade ist fertig. Das top-moderne Magazin- und Verwaltungsgebäude wurde am Montagmorgen mit prominenten Politikern feierlich eröffnet. Die beiden Regierungschefs aus Niedersachsen und Hamburg, Stefan Weil (SPD) und Olaf Scholz (SPD), lobten unisono die Pünktlichkeit...

6 Bilder

"Tag des Neubaus" im Staatsarchiv

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.05.2014

Stade: Staatsarchiv | Blick in transparent gestaltete Räume / Garten als Miniatur des Elbe-Weser-Raums tp. Stade. Das 22,3 Millionen Euro teure Staatsarchiv in Stade ist fertig. Besucher können den Neubau am "Tag der offenen Tür im Niedersächsischen Landesarchiv - Standort Stade" am Samstag, 24. Mai, von 11 bis 17 Uhr besichtigen. An dem Aktionstag führen die Diplom-Archivarin Yvette Westphalen (33) und ihre Kollegen durch den Prestigebau Am...

8 Bilder

Das Elbe-Weser-Dreieck in klein

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.05.2014

Stade: Staatsarchiv | Miniatur-Garten-Wunderland am neuen Staatsarchiv Stade / Tag der offenen Tür tp. Stade. Ein exklusives Garten-Miniatur-Wunderland entsteht am neuen Staatsarchiv in Stade. Stilisiert werden dort die für das Elbe-Weser-Dreieck typischen Landschaften Marsch und Geest mit darin eingebetteten Flüssen, Moor-, Heide- und Waldgebieten nachgebaut. In geschützter Lage zwischen Magazin und Hauptgebäude legt Bauprofi Bernd Keyser...

4 Bilder

Umzug fast abgeschlossen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.03.2014

Die 14 Mitarbeiter richten sich im neuen Staatsarchiv ein / Offene Tür im Mai tp. Stade. Der Umzug des Staatsarchivs in Stade ist fast abgeschlossen. Seit Donnerstag, 13. März, verrichten die 14 Mitarbeiter im Neubau, Am Staatsarchiv 1 (ehemals Grabenweg) ihren Dienst. Die Stader Akten aus dem Altbau am Platz Am Sande wurden nahezu komplett in die klimatisierten und gegen Sonnenlicht abgeschotteten Archivräume...

1 Bild

Warum zieht der Kreis nicht ins Staatsarchiv?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 07.03.2014

bc. Stade. Mehr als neun Millionen Euro will der Landkreis für einen 4.300 Quadratmeter großen Anbau in Stade am Platz "Am Sande" hinter dem Kreishaus ausgeben (das WOCHENBLATT berichtete), dabei steht in unmittelbarer Nachbarschaft das alte Staatsarchiv leer. Ein neunstöckiger Verwaltungsbau mit viel Platz für neue Büros. Warum zieht der Kreis dort nicht ein? Das Gebäude gehört dem Land Niedersachsen. "Das Land prüft...

1 Bild

Keine Pläne fürs alte Archiv

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.02.2014

"Alle Möglichkeiten der Nachnutzung kommen in Betracht" tp. Stade. Das alte Staatsarchiv am Platz "Am Sande" in Stade wird derzeit geräumt. Nach dem Umzug der Behörde in das neue, moderne Domizil am Grabenweg, wird der neunstöckige Backsteinbau aus dem Jahr 1964 leerstehen. Das Land Niedersachsen hat nach Angaben eines Sprechers noch keine weitere Verwendung für das Gebäude und das 7.600 Quadratmeter große Grundstück. "Es...

1 Bild

Unter der Folie tut sich was

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.04.2013

Staatsarchiv-Neubau: Die Plane bleibt dran, bis die Ziegel gemauert sind tp. Stade. Verhüllt im Stil des Verpackungskünstlers Christo präsentiert sich seit Monaten der unter einem Baugerüst mit blickdichter Plane versteckte Neubau des Staatsarchivs am Grabenweg in Stade. "Die Folie bleibt dran, bis die Ziegel gemauert sind", sagt die Chefin des Staatsarchivs, Dr. Gudrun Fiedler. An der Fassade des imposanten,...

2 Bilder

9.000 Kubikmeter Beton verbaut

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.12.2012

Neues Staatsarchiv in Stade: Richtfest mit Polit-Prominenz tp. Stade. Es wird eines der imposantesten Verwaltungsgebäude der Kreisstadt Stade: das neue Staatsarchiv am Grabeweg. Über dem modernen Büro- und Magazingebäude prangt die Richtkrone. Zum Richtfest am Montag waren Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (41) und der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (54) Ehrengäste. Wie das WOCHENBLATT berichtete,...

1 Bild

Das Richtfest naht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.12.2012

Fortschritt bei den Bauarbeiten am Staatsarchiv tp. Stade. Die Bauarbeiten am neuen 22,3 Millionen Euro teuren Staatsarchiv in Stade schreiten sichtbar voran. Am Montag, 10. Dezember, um 10 Uhr wird mit prominenten Gästen aus der Politik Richtfest gefeiert. Schon gut die Hälfte des fünfgeschossigen Magazingebäudes am Grabenweg ist fertig. Wie das WOCHENBLATT berichtete, ist der Anfang Juli begonnene Bau des...