Wilhelmshaven

Elbe: Giganten passen nicht nebeneinander

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.04.2015

(bc). Der Trend zu immer größeren Containerschiffen mit einer Kapazität von rund 20.000 Standardcontainern hält an. Das bestätigte der Terminalbetreiber Eurogate auf seiner Jahrespressekonferenz vor wenigen Tagen. Die 400 Meter langen und 60 Meter breiten Pötte stellen die Hafen-Unternehmer vor schwierige Aufgaben. Zwei Schiffe dieses Kalibers passen nicht nebeneinander in die Elbe. Das führe zu Begegnungsverboten und demnach...

Seniorenausfahrt nach Wilhelmshaven

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.03.2015

mum. Jesteburg. Die Gemeinde Jesteburg bietet auch in diesem Jahr wieder eine Ausfahrt für Senioren an. Am Donnerstag, 11. Juni, geht es zum Jade-Weser-Port nach Wilhelmshaven. Wer dabei sein möchte, kann sich im Rathaus am (Niedersachsenplatz) anmelden. • Die Kasse ist montags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie dienstags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die Ausfahrt kostet 20 Euro. Mit der Anmeldung erfahren die...

Reise: Im Rhythmus von Ebbe und Flut

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 04.04.2014

(mpt/tw). Die nördliche Küste Ostfrieslands ist geprägt von der rauen Nordsee, weiten Feldern und grünen Weiden. Wo gerade noch Meeresboden zu sehen war, kann plötzlich wieder Flut sein. So ist es kaum verwunderlich, dass die unvergleichliche Naturlandschaft des Wattenmeers 2009 zum Unesco-Weltnaturerbe erklärt wurde - und seither im selben Atemzug etwa mit dem Grand Canyon oder dem Great Barrier Reef genannt werden...

Tagesausflug der Heidesiedler nach Wilhelmshaven

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 10.06.2013

In die Nordseemetropole Wilhelmshaven fahren die Neu Wulmstorfer Heidesiedler am Donnerstag, 3. Oktober. Auf dem Programm des Tagesausflugs stehen eine Stadt- und Hafenrundfahrt, u. a. zum Marinehafen und Jade-Weser-Port. Abfahrt mit dem Reisebus ist um 7 Uhr. • Gebühr 55 Euro • Anmeldung unter Tel. 040 - 7006662 • www.heidesiedlung.com

1 Bild

"Flaminia": Entbrennt jetzt ein Streit über Liegegebühren?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 03.04.2013

tk. Buxtehude. Entbrennt ein Streit um die Liegekosten der havarierten "MSC Flaminia" im Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven? Nach Berichten von NDR Info soll die Buxtehuder Reederei NSB (Niederelbe Schifffahrtsgesellschaft) drei Millionen Euro dafür zahlen, dass das ausgebrannte Containerschiff gut ein halbes Jahr lang in Wilhelmshaven lag. Dort wurden unter anderem Gefahrgutcontainer entladen sowie kontaminiertes Löschwasser...