Beiträge zum Thema Stade

Panorama
Fachbereichsleiterin Birgit Pergande mit einem Info-Flyer zu den Corona-Schnelltests neben einem Plakat, das in mehreren Sprachen über das richtige Verhalten zum Infektionsschutz informiert

Stade ist derzeit Pandemie-Hochburg im Landkreis
Neue Schnelltestzentren sollen helfen, Corona-Zahlen in der Hansestadt zu senken

jd. Stade. Die Stadt Stade ist nach wie vor "Pandemie-Hochburg". Dort ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle wesentlich höher als in den anderen Kommunen. Obwohl in der Hansestadt nur knapp ein Viertel der Landkreisbevölkerung wohnt, werden von dort derzeit 44 Prozent der aktuellen Corona-Infektionen gemeldet. Wie berichtet, ist die Infektionsrate im Altländer Viertel besonders hoch. Ein Drittel der Stader Infizierten soll dort leben. Es laufen bereits verschiedene Maßnahmen, um das...

  • Stade
  • 12.05.21
Panorama
Andrea Klefke macht ihr Beruf der Sozialarbeiterin sehr viel Spaß
2 Bilder

Bericht über aufsuchende Hilfen
Bedarf an Unterstützung für Obdachlose in Stade steigt

jab. Stade. Ihre Arbeit liegt ihr ganz besonders am Herzen, sagt Andrea Klefke. Sie ist Sozialarbeiterin beim Verein Lebensraum Diakonie und Leiterin der Standorte Stade und Cuxhaven. Mit ihren drei Kollegen unterstützt sie Menschen ohne Obdach. Einmal wöchentlich besuchen sie und ein weiterer Kollege jeweils die Unterkunft in Bützfleth und an der B73 in Wiepenkathen. Eine Arbeit, die inzwischen die ersten Früchte trägt. Insgesamt acht Notunterkünfte für Menschen, die ein Dach über dem Kopf...

  • Stade
  • 11.05.21
Panorama
Auch wenn es weh tut, für Christian und Cornelia Bernschein war es die richtige Entscheidung, jetzt aufzuhören
3 Bilder

Nach 52 Jahren ist Schluss
Seltenes Glasbläser-Handwerk verschwindet aus Stade

jab. Stade. Es ist eine aussterbende Kunst, sagt Christian Bernschein (68), Glasbläser aus Stade, über seine Arbeit. Und nun geht auch in der Hansestadt seine Ära zu Ende. Mit seinen filigranen Glaskunstwerken und seiner Schauwerkstatt hat er immer viele Menschen angelockt, doch jetzt ist damit Schluss. Am Wochenende schließt er sein Geschäft in der Altstadt. Es sei eine bewusste Entscheidung gewesen, sagt er. Doch die Corona-Pandemie tat ihr Übriges dazu. In Norddeutschland gehöre er zu den...

  • Stade
  • 11.05.21
Panorama
Das Ölgemälde des Stader Fischmarkts kann ersteigert werden

Gemälde zu versteigern
Ausstellung im Kunstpunkt Schleusenhaus in Stade geöffnet

jab. Stade. Mit Kunst Gutes tun, das können Besucher des Kunstpunktes Schleusenhaus, Altländer Straße 2. Denn hier können derzeit nicht nur tolle Kunstwerke der Ausstellung "Von Stade nach Hamburg" betrachtet werden. Ein Bild von Stefan Schmarje kann ersteigert werden - und der Erlös bleibt in Stade. Während der Ausstellungszeit wird ein Ölgemälde vom Stader Fischmarkt präsentiert, auf das während der gesamten Ausstellungszeit geboten werden kann. Das aktuelle Gebot wird offen angezeigt, sodass...

  • Stade
  • 11.05.21
Service

Wichtige Mail-Adressen des WOCHENBLATT

Hier finden Sie die wichtigen Email-Adressen und Web-Adressen unseres Verlages. Wichtig: Wenn Sie an die Redaktion schreiben oder Hinweise zur Zustellung haben, benötigen wir unbedingt Ihre Adresse / Anschrift! Bei Hinweisen oder Beschwerden zur Zustellung unserer Ausgaben klicken Sie bitte https://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/zustellung.htmlFür Hinweise oder Leserbriefe an unsere Redaktion finden Sie den direkten Zugang unter...

  • Buchholz
  • 11.05.21
Blaulicht

Besucher uneinsichtig: 30 Einsatzkräfte waren nötig
Polizei löst Corona-Party in Stade mit 50 Gästen auf

tk. Stade. Die Stader Polizei musste am Sonntagabend mit massiver Unterstützung aus anderen Dienststellen eine Corona-Party mit rund 50 Personen auflösen.  Als die Beamten gegen 20.40 Uhr das Grundstück am Kleinen Schneeweg betraten, war bereits eine extrem aggressive Stimmung gegenüber der Polizei festzustellen. Die Feiernden waren nicht bereit, die Party zu beenden. Erst nachdem zusätzliche Streifenwagen aus Stade, Buxtehude, Bremervörde, Seevetal und Buchholz eintrafen, konnten die mehr 30...

  • Stade
  • 10.05.21
Service
Frederick (li.), der große Bruder von Piggeldy, weiß auf alle Lebensfragen eine Antwort

50-jähriges Jubiläum der Zeichentrick-Schweine
Piggeldy und Frederick erhalten eigene Ausstellung in Stade

jab. Stade. Die beiden Zeichentrick-Schweine Piggeldy und Frederick gehören bei vielen zu ihrer Kindheit dazu. Jede noch so erdenkliche Frage von Piggeldy konnte sein großer Bruder Frederick, wenn oft auch auf seine ganz eigene Weise, beantworten. 2021 feiern die beiden Schweine bereits ihr 50-jähriges Jubiläum. Das nimmt das Kunsthaus Stade zum Anlass und hat die Ausstellung "50 Jahre Piggeldy & Frederick: Nichts leichter als das ..." auf die Beine gestellt. Sie ist ab sofort und bis zum 5....

  • Stade
  • 07.05.21
Blaulicht

Langfinger unterwegs
Werkzeug und Diesel in Stade gestohlen

nw/jab. Stade-Hagen. Bisher unbekannte Täter sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Stade-Hagen in der Straße "Odamm" in eine Scheune auf einem landwirtschaftlichen Anwesen gelangt und haben dort einen Lagerraum aufgebrochen. Von dort nahm der Einbrecher diverse Werkzeuge mit. Zusätzlich gelang es ihm noch, aus einer Dieseltankstelle ca. 200 Liter Kraftstoff abzupumpen und mitzunehmen. Der Schaden dürfte sich auf mehr als 1.500 Euro beziffern lassen. • Hinweise an die...

  • Stade
  • 07.05.21
Blaulicht

Grills für Tausende Euro gestohlen
Ganoven läuten die Grillsaison ein

nw/tk. Stade. Diese Kriminellen wollen offenbar die Grillsaison einläuten: Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Freitag in Stade an der Altländer Straße in ein Gartencenter eingedrungen und haben Grills und Zubehör entwendet. Die Polizei geht davon aus, dass die Einbrecher zum Abtransport der Beute  mit einem passenden Fahrzeug oder Anhänger in der Nähe des Tatortes gewesen sein müssen. Der Schaden beträgt nach Polizeiangaben mehrere Tausend Euro. Zeugen melden sich unter Tel. 04141-102215 bei...

  • Stade
  • 07.05.21
Wirtschaft
Auch alle WOCHENBLATT Stellenanzeigen aus Buchholz, Buxtehude, Stade, Winsen und Umgebung  landen im  Jobportal www.sicherdirdenjob.de
3 Bilder

Online Jobportal vom WOCHENBLATT
Mit www.sicherdirdenjob.de erfolgreich Personal finden

Ob Auszubildender, Mitarbeiter, Fach- oder Führungskraft - schneller und effizienter geht die Jobsuche kaum: Unter www.sicherdirdenjob.de werden regelmäßig mehr als 11.000 freie Stellen von Unternehmen aus der Region Bremen, Oldenburg, Hannover und Hamburg aufgezeigt. Gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern bietet die WOCHENBLATT Gruppe mit der Onlinebörse ein umfassendes regionales Stellenportal, dass Bewerber aus dem Raum Hamburg und Bremen anspricht! Das heißt: Jede Anzeige, die im...

  • Buxtehude
  • 07.05.21
Blaulicht
Ob bei den Sondierungsarbeiten im Kleingartenverein tatsächlich eine Bombe gefunden wurde, stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest

Blindgänger im Gewerbegebiet
Bombenfund im Kuhweidenweg in Stade

jab. Stade. Nach WOCHENBLATT-Informationen soll am Donnerstag im Stader Stadtteil Ottenbeck im Kuhweidenweg eine Bombe gefunden worden sein. Die Bergung bzw. Entschärfung soll aber erst für Sonntag, 6. Juni, geplant sein. Da es sich nach den Informationen um eine Bombe größeren Kalibers handeln soll, soll zu dem Zeitpunkt das Gewerbegebiet Ottenbeck in größerem Umkreis geräumt werden. Ob ein Zusammenhang mit den Bombensondierungsarbeiten im Kuhweidenweg besteht, war bis Redaktionsschluss am...

  • Stade
  • 06.05.21
Wirtschaft
Thomas Friedrichs, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, und Wirtschaftsförderin Saskia Deckenbach präsentieren die Bewerbungsunterlagen

Stade erzielt Teilerfolg bei Wasserstoff-Projekt
Zukunftstechnologie: Stade kooperiert mit Hamburg und Bremerhaven

jd. Stade. Die Hansestadt Stade will Vorreiter beim Thema Wasserstoff werden. Ziel ist es, Stade zu einem Technologie- und Innovationszentrum in Sachen Wasserstoff zu entwickeln. Dafür hatte man im Januar an einem Wettbewerb des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur teilgenommen. Jetzt kam die erste Erfolgsmeldung: In Berlin wurde entschieden, dass Stade gemeinsam mit Hamburg und Bremen bzw. Bremerhaven eine Machbarkeitsstudie durchlaufen soll. Hintergrund für die...

  • Stade
  • 05.05.21
Panorama
Archivleiterin Dr. Gudrun Fiedler präsentiert per Beamer eine digitalisierte Skizze für eine Deichbaumaßnahme
2 Bilder

Per Mausklick zurück in die Zeit der Karolinger
Das Landesarchiv Stade stellt Tausende Urkunden und Karten zum Download bereit

jd. Stade. Die Pandemie verdonnert uns alle dazu, mehr Zeit zu Hause zu verbringen statt Aktivitäten außerhalb der eigenen vier Wände nachzugehen. Für alle, denen langsam die Ideen ausgehen, womit sie sich beschäftigen sollen, hier eine Anregung: Wie wäre es mit einer Zeitreise am Computermonitor? Per Mausklick lässt sich die Geschichte unserer Region erforschen - dank des Internet-Angebotes des Niedersächsischen Landesarchivs. In dessen Stader Zweigstelle war das Team um Leiterin Dr. Gudrun...

  • Stade
  • 05.05.21
Panorama
Leuchtend bunt strahlen die Banner nach einem kurzen Intermezzo bei der Reparatur wieder in der Altstadt

Wegen Sturmschäden
Stadt Stade muss bei Kunst-Bannern nacharbeiten

jab. Stade. Kaum hingen die bunten Banner mit plattdeutschen Wörtern in den Gassen von Stades Altstadt, da waren sie auch schon wieder weg. Dabei sollte die Kunstaktion doch eigentlich bis zum Sommer über den Köpfen der Passanten hängen. Das WOCHENBLATT fragte beim Geschäftsführer der Stade Marketing und Tourismus, Dr. Andreas Schäfer, nach, was es mit diesem kurzen Gastspiel auf sich hat. Sturm hinterließ Spuren "In die Banner wurden Verstärkungen eingenäht, um sie so sturmsicher zu machen",...

  • Stade
  • 04.05.21
Panorama
Im Kleingartenverein könnte eine Weltkriegs-Bombe liegen

Noch immer keine Entwarnung
Suche nach Weltkriegsbombe im Kleingartenverein Stade dauert an

Bombensondierung nicht abgeschlossen jab. Stade. Noch immer dürfen die Kleingärtner des Vereins im Kuhweidenweg in Stade nicht auf ihre Parzellen. Der Grund: Es könnte dort möglicherweise eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg liegen. Und es gibt noch keine Entwarnung. Bei Untersuchungen im Rahmen des Bauleitplanungsverfahrens für das CFK Valley wurden Karten ausgewertet. Auf dem Gelände des Kleingartenvereins waren sich die Fachleute unsicher, ob nicht möglicherweise dort ein Blindgänger aus dem...

  • Stade
  • 04.05.21
Wirtschaft
Alternativen bevorzugt: In Stade demonstrierten die Teilnehmer der Mahnwache gegen die A20 und A26

Kritik an Autobahn
Mahnwache in Stade richtet sich gegen A20 und A26

nw/jab. Stade. Das Aktionsbündnis „KüstenautoWahn A20/26-Nie“ hat jüngst eine Mahnwache vor der Außenstelle der Autobahn GmbH in Stade abgehalten. Zu der symbolträchtigen Zeit „fünf vor zwölf“ rollten sie ihr Banner vor dem Gebäude an der Ecke Gründelstraße/Neubourgstraße aus. Erst kürzlich hatte der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) der Geschäftsstelle einen Besuch abgestattet und sich von der Leiterin Maren Quast über die Fortschritte der A20 und A26 informieren lassen....

  • Stade
  • 01.05.21
Panorama
In ihrem kleinen Gartenparadies kann Birte Flemme in ihrem Gewächshaus aus alten Fenstern nun auch Tomaten und Gurken anpflanzen
4 Bilder

Alte Fenster werden zur Keimzelle
Staderin Birte Flemme baute ein Gewächshaus aus Wildmüll

jab. Stade. "Aus Alt mach Neu" lautet das Motto von Birte Flemme (45) aus Stade. Nicht nur aus alten Jeans oder sogar Schokoladenpapier stellt die 45-Jährige neue Taschen und Etuis her. Auch aus Wildmüll, der im Landkreis Stade immer wieder ein Ärgernis ist, hat sie jetzt noch etwas Schönes gezaubert: ein Gewächshaus für ihren Schrebergarten. Im Kleingartenverein Lotsestieg darf Flemme seit Sommer 2019 eine 370 Quadratmeter große Parzelle ihr Eigen nennen. Es ist ein Ausgleich zu ihrer...

  • Stade
  • 30.04.21
Blaulicht

Zeitschriften und Bekleidung in Flammen
Brand in Stader Flüchtlingsunterkunft gelegt

nw/tk. Stade. Mit einen Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst kam es in der vergangenen Nacht kurz vor Mitternacht. Nach dem Auslösen der Brandmeldeanlage in der Flüchtlingsunterkunft an der Albert-Schweitzer-Straße in Stade wurde ca. 50 Feuerwehrleute von beiden Zügen der Ortswehr Stade, der Stader Notarzt, die Besatzung von sechs Rettungswagen sowie der organisatorische Leiter Rettungsdienst und der leitende Notarzt zum Brandort entsandt. Umgehend wurden alle 36 Bewohner des Hauses...

  • Stade
  • 29.04.21
Politik
Ein Teil der Obdachlosen in Stade ist noch in diesen Notunterkünften untergebracht. Viele bewohnen bereits neuere Gebäude

Stade will Vertrag mit "Lebensraum Diakonie" verlängern
Betreuungszeiten erweitern: Obdachlose in Stade sollen mehr Hilfe erhalten

jd. Stade. Seit zwei Jahren werden Obdachlose in Stade im Rahmen der sogenannten aufsuchenden Hilfen betreut. Sozialarbeiter suchen die Menschen, die in städtischen Notunterkünften an der Bundesstraße 73 in Wiepenkathen und am Fredenbecker Weg leben, regelmäßig im Auftrag der Stadt auf und kümmern sich um die Erledigung der wichtigsten Angelegenheiten. Nun soll das Hilfsangebot verlängert werden. Für die Umsetzung der seit März 2019 laufenden Betreuungsmaßnahme hat die Stadt einen Vertrag mit...

  • Stade
  • 28.04.21
Blaulicht
Christian Schaarschmidt (li.) und Christian Hellwege (re.) präsentieren die "Good Will" Sabrina Wehner und Dr. Neldes Hovestad von der Dow

Wasserretter sind stolz auf ihre Neuanschaffung
DLRG-Ortsgruppe Stade präsentierte erstmals das neue Rettungsboot "Good Will"

jd. Stade. Bei der DLRG-Ortsgruppe Stade kommt in dieser Saison ein neues Rettungsboot zum Einsatz. Lange stand dessen Finanzierung auf der Kippe. Denn die Anschaffungskosten in Höhe von 135.000 Euro trug der Landkreis nur knapp zur Hälfte. 73.000 Euro mussten die Wasserretter selbst übernehmen. Das klappte letztlich, weil die Stader DLRGler fleißig Spenden sammelten. Das WOCHENBLATT hatte diese Aktionen mit Spendenaufrufen unterstützt. Die mit 10.000 Euro größte Einzelspende kam von der Dow....

  • Stade
  • 28.04.21
Service

Beratungsangebot
Online-Infoabend der Stader Elterngeldstelle

jab. Stade. Die Beratungsstelle pro familia und die Elterngeldstelle der Hansestadt Stade bieten am Mittwoch, 5. Mai, um 19 Uhr einen Online-Infoabend an. Das Thema: "Was alles auf mich zukommt". Eine Mitarbeiterin der Elterngeldstelle wird Fragen zu sozialrechtlichen Hilfen beantworten und Auskünfte rund um Schwangerschaft und Geburt geben. Der Schwerpunkt des Abends liegt auf den Themen Elterngeld, Elterngeld Plus und Elternzeit. Aufgrund der aktuellen Hygiene- und...

  • Stade
  • 27.04.21
Blaulicht

Täter vor Ort verhaftet
Am Donnerstag Gerichtstermin, vorher noch ein Einbruch

tk. Stade. Ein Mann (30) aus Stade hatte am Donnerstag einen Gerichtstermin. Er ist der Polizei bereits bestens bekannt. Vor dem Gang in den Gerichtssaal wollte er am Vorabend noch mal fix einen Einbruch begehen.  Er klingelte gegen 23 Uhr an einem Haus in Stade am Rainfarnweg. Die Bewohnerin hörte anschließend verdächtige Geräusche im Erdgeschoss und alarmierte die Polizei. Die fand eine eingeschlagene Scheibe und umstellte das Haus. Im Keller traf sie auf den 30-Jährigen. Der Mann wurde...

  • Stade
  • 22.04.21
Panorama

Erneut auf dem Treppchen
Stades Stellplatz für Wohnmobile landet auf dem zweiten Platz

jab. Stade. Hier lässt es sich gut übernachten: Auf dem Wohnmobil-Stellplatz an der Schiffertorsstraße in Stade fühlen sich die Gäste pudelwohl. Das zeigt sich nun in einem bundesweitem Ranking der renommierten Fachzeitschrift "Promobil", dem größten Reisemobil-Magazin Europas. Die Leser wählten den Stader Stellplatz auf Rang zwei der Kategorie mit Stellplätzen für 51 bis 80 Wohnmobile. An der Abstimmung nahmen insgesamt 3.600 Leser teil. Der 2007 eröffnete Stellplatz belegt bei den...

  • Stade
  • 21.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.