Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Jugendzentrum-Team wird verstärkt

Das JUZ-Team (v. li.): Grete Marsiske, Dennis Scheepker und Zoltan Rohde (Foto: Sabine Orth)
bim. Tostedt. Die Betreuung der offenen Jugendarbeit, Büroarbeiten oder die Leitung bestimmter Kurse - Zoltan Rohde verstärkt jetzt an drei Tagen pro Woche das Team im Tostedter Jugendzentrum und übernimmt alle Aufgaben, die anfallen. Der 22-Jährige, der ein duales Studium für soziale Arbeit an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Lüneburg absolviert, ist für die Jugendlichen jedoch kein Unbekannter. Denn bis Juni absolvierte er dort seinen Bundesfeiwilligendienst.
Zoltan Rohde bekommt von der Reso-Fabrik als Jugendhilfeträger in Tostedt eine Vergütung entsprechend des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). Die Studiengebühren bezahlt die Reso-Fabrik monatlich an die Akademie.
„Im Grunde ist er ein hauptamtlicher Pädagoge, der immer mehr Verantwortung übernimmt. Für uns ist das ein Gewinn, wenn Studenten und Praktikanten hier arbeiten und einen anderen Blickwinkel und neue Ideen einbringen“, sagt Sozialpädagoge Daniel Scheepker, der das JUZ gemeinsam mit Jugendpflegerin Grete Marsiske leitet.
Die beiden ziehen außerdem ein positives Resümee des Sommerferienprogramms, das erstmals in Zusammenarbeit mit Vereinen und anderen Kooperationspartnern stattfand. „Alles hat gut geklappt. Wir bedanken uns dafür bei allen, die mitgemacht haben“, so Scheepker. Mit den angebotenen 14 Kursen, 14 Ausflügen und neun Vereinsangeboten seien über 400 Kinder und Jugendliche erreicht worden. „In dieser Form wollen wir auch künftig Ferienprogramme anbieten“, sind sich Grete Marsiske und Daniel Scheekper einig.
Wer Anregungen fürs Oster- und Sommerferienprogramm hat oder außergewöhnliche Hobbys vorstellen möchte, meldet sich im JUZ unter Tel. 04182-21126.