Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Großes Polizeiaufgebot am Schützenfest-Samstag in Tostedt

bim. Tostedt. Großes Polizeiaufgebot am Samstagabend in Tostedt: Vor der Feuerwache und unmittelbar neben der neuen Flüchtlingsunterkunft parkten zwölf Polizeibullis und weitere Streifenwagen. Mit der Ankunft der neuen Flüchtlinge habe der Einsatz aber nichts zu tun, so Uwe Lehne, Leiter der Polizeiinspektion Harburg. „Wir hatten einen Hinweis bekommen, dass Personen aus der rechten Szene auf dem Tostedter Schützenfest sein sollten. Daher zeigten wir verstärkt Präsenz“, so Lehne. Die Polizei wollte verhindern, dass verschiedene Gruppierungen auf dem Fest aufeinander treffen.
• Am Montagnachmittag konnten die neuen Asylbewerberunterkünfte hinter der Feuerwache besichtigt werden. Rund 120 Interessierte nahmen diese Möglichkeit wahr.