Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu gestalteten Platz Am Sande eingeweiht

Der neue gestaltete Platz Am Sande wurde feierlich eingeweiht
bim. Tostedt. "Das ist eine Initiative, für die andere Kommunen im Rahmen des Stadtmarketings richtig viel Geld ausgeben müssten." - Mit diesen Worten würdigte Frank Jäschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg-Buxtehude, das Engagement einiger Tostedter Geschäftsleute und Sportvereine. Sie hatten den Platz Am Sande in den vergangenen Monaten mit verschiedenen Maßnahmen neu gestaltet. Jetzt fand die feierliche Eineihung statt.
"Die Beteiligten haben ein Zeichen gesetzt und gezeigt, wie man mit Kommunikation und Kooperation in einer Kommune zusammenstehen kann. Eine großartige Aktion, wenn ich mir anschaue, wie es geworden ist", so Jäschke.
Angefangen hatte alles im Juli 2011, als einige Werbekreis- und Sportvereinsmitglieder den Brunnen mit Unterstützung des Samtgemeinde-Bauhofes wieder zum Sprudeln brachten.
Samtgemeinde-Bürgermeister Dirk Bostelmann erinnerte in dem Zusammenhang an die kuriose Entstehungsgeschichte des als "Frikadelle" bekannten Brunnens vor 20 Jahren. Im März 1993 war vom Rat eigens eine Brunnenkommission ins Leben gerufen worden. Die beriet ein halbes Jahr lang - ohne Ergebnis. Es folgten Beratungen im Verwaltungsausschuss und eine Ausstellung in "Bostelmanns Hotel", bis endlich ein passendes Modell gefunden wurde.
Im Frühjahr 2012 holten die Werbekreis-Mitglieder die Sparkasse und die Verwaltung mit ins Boot, die von den Gestaltungsideen sofort begeistert waren. Es folgten diverse Arbeitseinsätze der 30 Aktiven.
Nun ist der Platz gepflastert und mit neuen Bänken und Bäumen versehen, die dank Spenden angeschafft worden waren.
Neben den Informationstafeln gibt es ein modernes Terminal mit einem Stadtinfo-System, an dem sich die Bürger über Vereine und Gewerbe in der Samtgemeinde per Knopfdruck informieren können.
Nun hoffen alle Beteiligten, dass der "Platz zum Verweilen" gut angenommen wird.