Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rekordjahr für die Feuerwehr Wistedt

Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam (re.) mit Geehrten und Beförderten der Feuerwehr Wistedt (v. li.): Florian Rosenow, Rainer Bassen, Chantal Mildenberger, Sven Bauer, Kira Fehling, Joshua Stockhausen, Michèle Bauer, Karl-Heinz Hebenstreit, Merle Baden, Bernd Busse, Justin Wolf und Frank Stockhausen (Foto: Feuerwehr Wistedt)
bim. Wistedt. Im Rekordjahr 2017 rückte die Freiwillige Feuerwehr Wistedt zu 108 Einsätzen aus. Diese teilten sich in neun Brandeinsätze, 51 technische Hilfeleistungen, 13 Brandsicherheitswachen und Umzugsbegleitungen sowie 35 Helfer vor Ort-Einsätze auf, berichtete Ortsbrandmeister Frank Stockhausen. Er begrüßte zur Jahreshauptversammlung eine fast vollzählige Einsatz- und Altersabteilung sowie Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam und Gemeindebrandmeister Sven Bauer. Sie dankten der Wehr für die geleistete Arbeit und ihre Einsatzbereitschaft.
Um das große Einsatzaufkommen bewältigen zu können, besuchten die Retter regelmäßig Ausbildungen und Fortbildungen sowie Lehrgänge an der Feuerwehrtechnischen Zentrale Hittfeld und der niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle.
Höhepunkt im vergangenen Jahr war natürlich die Inbetriebnahme des erweiterten und sanierten Feuerwehrgerätehauses, in dem die Aktiven und die Jugendfeuerwehr genügend Platz haben, um alle Gerätschaften zu verstauen und eine gute Ausbildung zu gewährleisten.
Der Personalbestand ist konstant: Im aktiven Dienst versehen 46 Kameradinnen und Kameraden ihren Dienst. Die Alters- und Ehrenabteilung besteht aus 16 Mitgliedern. Die Jugendfeuerwehr umfasst 15 Kinder und Jugendliche.
Wahlen: Funkwart: Carsten Benecke, stellvertretender Funkwart: Florian Rosenow.
Ehrungen: Karl-Heinz Hebenstreit für 40-jährige Mitgliedschaft, mit der Ehrennadel der Unfallkasse wurde Rainer Bassen ausgezeichnet.
Beförderungen: zum Feuerwehrmann Joshua Stockhausen, zu Oberfeuerwehrfrauen Merle Baden, Michèle Bauer, Chantal Mildenberger und Kira Fehling, zum Hauptfeuerwehrmann Justin Wolf, zu Oberlöschmeistern Bernd Busse und Florian Rosenow, zum Brandmeister Frank Stockhausen und zum Ersten Hauptbrandmeister Sven Bauer.