Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wo ist Friesenwallach "Bouke"? - Pferd wurde nachts von der Weide gestohlen

Petra Blohm mit "Bouke" (Foto: oh)
bim. Fintel. Wer hat den Friesenwallach "Bouke" Samstagnacht von einer Weide an der B75 in Stemmerfeld (Kreis Rotenburg), kurz hinter Königsmoor, gestohlen? Das fragt sich dessen Besitzerin Petra Blohm. Sie hat eine Belohnung von 1.000 Euro für sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter ausgesetzt. Sobald "Bouke" wieder im heimischen Stall ist, will sie den Betrag sogar auf 3.000 Euro verdreifachen.
Die Täter hatten zunächst das Vorhängeschloss, mit dem das Metalltor zur Weide der "Hubsy-Ranch" zwischen der Straße "Im Fuhrenkamp" und der B75 (km 18,4) gesichert war, geöffnet und den Elektroweidezaun von der Stromzufuhr getrennt. Dann müssen sie den 23-jährigen Rappen zwischen Samstag, 21.30 Uhr, und Sonntag, 9 Uhr, auf einen Anhänger geladen und abtransportiert haben.
"Bouke" ist auf der Zunge mit der Buchstaben- und Ziffernfolge "F1ZZL97" tätowiert. Bereits am Samstagnachmittag soll in Tatortnähe ein Fahrzeug mit Pferdeanhänger gesehen worden sein.
• Zeugen, die zu diesem Gespann oder zu der Tat Hinweise geben können, melden sich bei der Polizei in Fintel unter Tel. 04265-1700 oder in Rotenburg unter 04261-9470.