Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Billardabteilung des MTV Tostedt nimmt Fahrt auf

Ein Teil der Billardspieler (v. li.): Andreas Sielaff, Horst Betzin, Holger von Fehrn, Torsten Ahrens, Abteilungsleiter Jens Bliefert, Michael Soldin, Kapitän der ersten Mannschaft, Andreas Cohrs, Michelle Heinsen und Klaus Jassmann (Foto: MTV Tostedt)
bim. Tostedt. „Die Billard-Abteilung des MTV Tostedt hat nach dem Bericht im WOCHENBLATT richtig Fahrt aufgenommen“, berichtet der begeisterte Billardspieler Torsten Meinken. „Wir haben zwölf neue Mitglieder, zwei Mannschaften sind für die Saison gemeldet.“ Nun ist das erste Turnier-Highlight geplant: der „A1-Kröger-Cup 2017“, der von Freitag, 25. August, bis Sonntag, 27. August, im Billardcafé A1 auf dem Autohof Rade steigt.
Wie berichtet, hat der MTV Tostedt als erster Sportverein im Landkreis Harburg eine Billardabteilung ins Leben gerufen, angeregt von Torsten Meinken, der im vergangenen Oktober die „Baltic Billard Open“, die ersten norddeutschen Meisterschaften für körperbehinderte Billardspieler, organisierte.
Mittlerweile hat die Abteilung einen aktiven Spieler-Stamm. „Unsere Jüngste Billardspielerin ist Michelle mit 24 Jahren, unser Ältester ist Horst mit 71 Jahren. Wir haben ambitionierte Leute, aber auch Hobbyspieler, und der Start ist durchweg gelungen“, freut sich Meinken. „Mitte September startet die neue Saison. Bis dahin halten wir uns auch bei Einzelturnieren fit“, berichtet er. Größter Erfolg war bisher ein Turnier in Lübeck, wo unter den ersten vier Platzierten drei Tostedter Billardspieler waren (Platz 1: Michael Soldin, Platz 3: Holger von Fehrn und Patz 4: Torsten Meinken).
Beim „A1-Kröger-Cup 2017“ in Rade stellt sich die Billardabteilung allen Interessierten vor. In sechs Fünfer-Gruppen kämpfen sie um den Sieg - und zwar am 25. August ab 19 Uhr und am 26. August ab 11 Uhr. Im Finale am 27. August ab 11 Uhr geht es um den Juwelier-Kröger-Cup. Startgeld: 11 Euro, Frauen: 6 Euro (Teilnahme erst ab 18 Jahren).
Weitere Informationen gibt es online unter www.handicapbillard.de/1-kroeger-cup/.