Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Erfolgreicher Kickboxer Lasse Dittmer startet bei Weltmeisterschaft in Spanien

Lasse Dittmer tritt bei der Weltmeisterschaft in KungFu und Kickboxen an
bim. Tostedt. Er ist erst 17 Jahre jung, gehört der deutschen Nationalmannschaft der Kickboxer an und hat sich bereits zum vierten Mal für die Teilnahme an einer Weltmeisterschaft qualifiziert: Lasse Dittmer aus Tostedt. Ende Oktober wird er Deutschland für die World Kickboxing & Karate Union (WKU) im spanischen Albir vertreten.
Die Leidenschaft am Kampfsport wurde bei Lasse geweckt, als er seine große Schwester Sabrina (21) früher zum Karatetraining beim Sportverein Königsmoor begleitete. Dort begann er mit vier Jahren, selbst Karate zu trainieren. „Nach zwei Jahren wollte ich etwas Neues ausprobieren“, erzählt Lasse, der im heimischen Garten mit seinem Kumpel Ninja spielte und von KungFu begeistert war. Daher wechselte er zum Deutschen Wun Hop Kuen Do-Verband (WHKD) und verschrieb sich dem KungFu und Kickboxen. Diese Sportarten trainierte er zunächst in Harmstorf, später in Bad Segeberg.
Unterstützt wird er von Beginn an von seinen Eltern Claudia und Heino Dittmer, die ihn drei- bis fünfmal in der Woche zum Training fahren und zu Turnieren begleiten. „Wir sind gleichzeitig seine Coaches“, sagt Heino Dittmer.
„Es sind die Bewegungen, die Feinheiten und die dafür erforderliche Konzentration und gute Koordination, die mich beim KungFu und Kickboxen faszinieren“, sagt Lasse, der in Hamburg eine Ausbildung zum Orthopädietechnik-Mechaniker absolviert. Außerdem verhilft der Sport dem jungen Mann, der an Rheuma leidet, zu mehr
Beweglichkeit. „Man lernt, seinen Körper besser zu verstehen und gelenkiger zu werden. Es ist unglaublich, wie sich Shaolin-Mönche auch in hohem Alter bewegen können.“
Mit nur neun Jahren wurde Lasse im Jahr 2007 bereits Norddeutscher KungFu-Meister in Form und Waffenform. Seit 2009 gehört er der Nationalmannschaft der WKU an, wurde im gleichen Jahr Europameister im Kickboxen sowie Deutscher Meister im Kickboxen und KungFu sowie 2011 Vizeweltmeister im Kickboxen. Insgesamt nahm Lasse Dittmer seit 2005 an weit über 100 Turnieren teil, verbuchte etliche Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene und brachte rund 100 Medaillen und Pokale heim.
Wenn er im Oktober zur WM reist, tritt Lasse Dittmer in allen drei Disziplinen (Kickboxen, Form, Waffenform) an - zum letzten Mal in der Jugendklasse. „Dieses Jahr will ich versuchen, Weltmeister zu werden. Das wäre richtig cool“, findet er.