Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kraftsportler erzielten erneut Rekorde

Die erfolgreichen Kraftsportler (v. li.): Krystian Slosarek, Konrad Merta und Helmut Reimann sowie vorn: Nikolay Klass
bim. Todtglüsingen. Mit Deutschen Rekorden und Meistertiteln sind erneut die Kraftsportler des Todtglüsinger Sportvereins (TSV) von der Deutschen Meisterschaft in Elmshorn zurückggekehrt.
Konrad "Conny" Merta (75) stellte in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm mit 122,5 kg im Bankdrücken einen neuen Deutschen Rekord auf und wurde Deutscher Meister.
Das jüngste Mitglied, Nikolay Klass (26), der erst seit einem Jahr an Wettkämpfen teilnimmt, wurde in der Gewichtsklasse bis 75 kg mit 135 kg im Bankdrücken auf Anhieb Deutscher Vize-Meister.
Lothar Bohrisch (69) trat im Kraftdreikampf an und wurde in der Gewichtsklasse bis 90 kg und einer Gesamtleistung von 472,5 kg (Kniebeuge: 150 kg, Bankdrücken: 137,5 kg, Kreuzheben: 185 kg) Deutscher Meister.
Krystian Slosarek (55) stellte in der Gewichtsklasse bis 125 kg mit diesen Ergebnissen im Kraftdreikampf gleich vier Deutsche Rekorde auf: Kniebeuge: 265 kg, Bankdrücken: 215 kg, Kreuzheben: 255 kg, Gesamtleistung: 735 kg. Auch wurde er Gesamtsieger der Masters, der über 40-Jährigen.
Konrad Merta, Lothar Bohrisch und Krystian Slosarek wollen bei der Weltmeisterschaft im Oktober in Telfs in Österreich ihre Weltmeister-Titel verteidigen. Und Nikolay will seinen ersten Titel holen.
Erfolgreich war auch wieder Helmut Reimann (63). Er konnte bei der vom TSV ausgerichteten Landesmeisterschaft im Bankdrücken in Tostedt in der Gewichtsklasse bis 105 kg seinen eigenen norddeutschen Rekord mit 212,5 kg um fünf Kilogramm toppen.