Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Töste Apotheke besteht 30, Victoria Apotheke 15 Jahre / Tolle Aktionen für die Kunden

Inhaberin Silke Flathmann mit dem Lagerautomaten für Arzneimittel, der dem Team der Töste Apotheke Zeit spart, die es in die Beratung der Kunden investieren wird
bim. Tostedt. Mit sicherem Griff und in Sekundenschnelle findet er das richtige Medikament und schickt es auf die Ausgabe-Rutsche: der Lagerautomat für Arzneimittel, der jetzt dem pharmazeutischen Personal die Arbeit in der Töste Apotheke, Bahnhofstraße 8 in Tostedt, erleichtert. Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Töste Apotheke hat Inhaberin Silke Flathmann in die Zukunft investiert und den modernen „Apotheken-Helfer“ einbauen lassen.
Gleichzeitig feiert sie diesen runden Geburtstag sowie das 15-jährige Bestehen ihrer Victoria Apotheke, Kastanienallee 4, mit den Kunden, die sich an beiden Standorten vom 1. bis 3. September auf tolle Aktionen und Angebote freuen dürfen. Der Erlös aus den Aktionen wird zugunsten des ambulanten Hospizdienstes in Tostedt gespendet.
„Der bürokratische Aufwand bei der Bearbeitung der Rezepte bis zur Abgabe der Medikamente an den Kunden ist in den vergangenen Jahren extrem gestiegen. Bei den Verordnungen der Ärzte müssen wir über den Computer jeweils einzeln prüfen, ob die Krankenkassen mit der Herstellerfirma des Medikamentes Verträge geschlossen haben oder ob wir ein Medikament eines anderen Herstellers mit gleichem Wirkstoff und gleicher Stärke abgeben müssen. Bisher konnten wir dann erst zu den Schubläden gehen und die Medikamente heraussuchen. Das übernimmt nun der Lagerautomat“, begründet Apothekerin Silke Flathmann die Modernisierung. „Damit steht mehr Zeit für die Beratung zur Verfügung.“
Und so funktioniert‘s: Wenn die Medikamente angeliefert werden, scannt eine Mitarbeiterin sie im Computer samt Verfallsdatum ein. Der Lager-
automat sortiert sie dann nach Packungsgröße - nicht wie zuvor in den Schubläden nach Alphabet - in klimatisierte Regale ein. Kommt ein Kunde mit einem Rezept, gibt das pharmazeutische Personal im Verkaufsbereich das Medikament in den Computer ein. „Während wir mit dem Kunden reden, ihm die Einnahme erklären und wichtige Informationen zu dem Medikament geben, arbeitet der Automat im Hintergrund und gibt das entsprechende Medikament über ein Fließband und eine Rutsche in den Verkaufsraum aus“, erläutert Silke Flathmann.
Und auch für den zweiten Schwerpunkt der Töste Apotheke - die große Abteilung für Bandagen, Kompressionsstrümpfe und Pflegehilfsmittel - bleibt nun mehr Zeit für ausführliche Beratung. Der Lagerautomat ist somit eine Investition in bessere Lagerhaltung, eine bessere Beratung und damit in mehr Kundenzufriedenheit.
Die vierwöchigen Umbauarbeiten für den Einbau des Lagerautomaten fanden bei vollem Betrieb statt. „Für die Geduld während dieser Zeit bedanke ich mich bei den Kunden und vor allem bei meinem Team“, so Silke Flathmann. Sie lobt auch die Handwerker, die „sehr rücksichtsvoll gearbeitet haben“.
• Wer sich für die Arbeit des Lagerautomaten interessiert, ist vom 1. bis 3. September herzlich eingeladen in der Töste Apotheke einen Blick „hinter die Kulissen“ zu werfen.