Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Helmut's Imbiss" feiert das 40-Jährige am Standort in Tostedt

Bernd und Renate Klaukien vor ihrem Imbiss in Tostedt, der an der großen Pommes-Tüte weithin erkennbar ist
 
Renate und Bernd Klaukien (hinten) mit ihrem Team (v. li.): Anna, Patrycja und Daniela
bim. Tostedt. Seit 40 Jahren ist „Helmut‘s Imbiss“ aus Tostedt nicht mehr wegzudenken. Ebenso lange ist das Traditionsunternehmen an der B75 (Unter den Linden 5) ansässig. Der runde Geburtstag wird jetzt gefeiert. Am Dienstag, 1. September, ab 10.30 Uhr sind alle Kunden, Freunde, Nachbarn und Geschäftspartner zu einem Sekt und
einer Currywurst eingeladen.
Firmengründer Helmut Klaukien († 1989) gab dem Imbiss, den er am 1. September 1975 in Tostedt eröffnete, seinen Namen. Unterstützt wurde er stets von seiner Frau Renate, die nun an der Seite von Sohn Bernd Klaukien die Geschäfte führt. Beide verwöhnen die Kunden nicht nur mit leckeren Würstchen, Hamburgern, Schnitzeln oder Hähnchen, sondern haben auch stets Zeit für einen gemütlichen Klönschnack.
Die Imbiss-Karriere des
ideenreichen Geschäftsmannes Helmut Klaukien begann jedoch noch vor 1975: 1966 sagte der gelernte Maurer zu seiner Frau: „Wenn ich mein Geld als Maurer wieder nicht bekomme, fahre ich mit meinem Bruder Siegfried nach Hamburg und kaufe eine Wurstbude.“ Gesagt, getan, wenig später eröffnete er seine erste Wurstbude in Buchholz. Der Imbiss-Anhänger stand zunächst drei Monate lang in der Fußgängerzone, bis er seinen neuen Stammplatz an dem Standort bekam, wo sich heute der Kabenhof befindet. Die gelernte Verkäuferin Renate Klaukien fuhr in den ersten Jahren mit dem damals noch kleinen Bernd vom Wohnsitz in Hanstedt per Anhalter nach Buchholz, um ihren Mann im Imbiss zu unterstützen. „Ob Berufsschüler, Bank- oder Postangestellter - alle kamen zum Essen zu uns“, erinnert sich Renate Klaukien.
Als Helmut Klaukien zwischenzeitlich in Undeloh den ersten Fahrradverleih gründete, übernahm sie jeweils von Mai bis September die alleinige Regie im Imbisswagen.
Nach neun Jahren erhielten die Klaukiens die Auflage, für die Gäste des Imbisswagens Toiletten anzubauen. Da berichtete ein befreundeter Makler von einem schönen Objekt in Tostedt. So kam es, dass 1975 „Helmut‘s Imbiss“ neben dem damaligen Comet-Markt eröffnete. „Das war alles neu für uns. Die Räume waren viel größer als die Bude. Und statt Pappteller gab es nun richtiges Geschirr“, erzählt Renate Klaukien.
Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1989 leitete sie den Imbiss in Tostedt zehn Jahre lang - unterstützt von verschiedenen Aushilfen - weitgehend alleine.
Sohn Bernd Klaukien hatte sich bereits von 1987 bis 1999 mit seinem „City-Imbiss“ in der Neuen Straße in Buchholz einen Namen gemacht und kam schließlich 1999 nach Tostedt, um „Helmut‘s Imbiss“ mit seiner Mutter gemeinsam zu führen.
Trotz ihrer 75 Jahre steht Renate Klaukien immer noch jeden Tag hinter dem Tresen. Einen Ausgleich finden Renate Klau-
kien und ihr Lebensgefährte beim Tanzen und bei der Pflege der Blumen im heimischen Garten.
Während früher bei den Kindern „Fettbrötchen“ (kleine in Hähnchenfett getunkte Brötchen) der Renner waren, schätzen die Gäste jeden Alters heute die frisch zubereiteten Speisen aus eigener Herstellung wie Frikadellen, Schaschlikspieße oder Kartoffelsalat. Besonders beliebt sind auch die verschiedenen Burger mit den cross aufgebackenen Brötchen. Schnitzel, Gyros,
Bauernfrühstück sowie Fischgerichte und einiges mehr runden die Speisekarte ab.
Wer sich von der guten Qualität überzeugen möchte, sollte das Jubiläumsangebot nicht verpassen: Vom 1. bis zum 6. September gibt es die Riesen-Currywurst für 2 statt 3,10 Euro und eine Portion Pommes für 1 statt für 2 Euro.

Die Öffnungs- und Lieferzeiten

„Helmut‘s Imbiss“, Unter den Linden 5 in Tostedt, ist geöffnet: montags bis samstags von 9 bis 22 Uhr, sonntags von 10 bis 20 Uhr, feiertags geschlossen.
Der Lieferservice ist montags bis samstags von 11 bis 22 Uhr sowie sonntags von 15 bis 20 Uhr für die Kunden in der Samtgemeinde Tostedt unterwegs (Tel. 04182-7605).
www.helmuts-imbiss.de.