Johann Knabbe

Beiträge zum Thema Johann Knabbe

Wirtschaft
Einige Landwirte bewässern ihre Getreide- und Rasenflächen bereits, wie hier in Buchholz
3 Bilder

Pflanzen im Stress
Wegen Dürre: Landwirte fürchten irreparable Schäden

(os). Wer in den vergangenen Tagen einen Spaziergang in der freien Natur und in Wäldern gemacht hat, dem wird es aufgefallen sein: Der Boden ist stellenweise extrem trocken. Seit langer Zeit hat es nicht mehr ausgiebig geregnet, maximal fiel ein Schauer. Wie wirkt sich das trockene Wetter auf die Landwirtschaft aus? Das WOCHENBLATT hat bei Experten in der Region nachgefragt. "Wenn es nicht bald regnet, befürchte ich irreparable Schäden", erklärt Ulrich Peper von der Außenstelle der...

  • Buchholz
  • 17.04.20
Panorama
Stehen beispielhaft für viele Landwirte, die gegen zu hohe Auflagen protestieren: Henning Fitschen (v. li.), Karina Klintworth, Claus Schmoldt, Ulrich Mießner, Marten Balthasar und Christoph Brinkmann aus dem Landkreis Stade
3 Bilder

Zu viele Auflagen: Grüne Kreuze am Wegesrand gegen das Agrarpaket
Der stille Protest der Landwirte

lt. Landkreis. Jeden Freitag gehen Klimaaktivisten auf die Straße, um lautstark gegen den Klimawandel zu protestieren. Eine ganz andere Form des Protests haben jetzt Landwirte für sich gewählt, um gegen das kürzlich vom Landwirtschafts- und Umweltministerium vorgestellte Agrarpaket zu demonstrieren. Mit grünen Kreuzen am Wegesrand und auf Feldern wollen sie still darauf hinweisen, dass die eingeleitete Agrarwende zu einer Landwirtschaft führen wird, die sich niemand wünscht: Größer und...

  • Stade
  • 27.09.19
Wirtschaft
Kreis-Landwirt Johann Knabbe, Stade

Weidemilch bleibt vorerst ein Nischenprodukt

Haltungsform in den Kreisen Stade und Harburg kaum praktikabel tp. Harsefeld. Verbraucher honorieren das Tierwohl mit der Bereitschaft, entsprechende landwirtschaftliche Erzeugnisse teurer zu bezahlen, zum Beispiel für Quark, Käse und Co. aus sogenannter Weidemilch. Mit den Perspektiven für das Nischenprodukt befassten sich Experten und 150 Gäste kürzlich auf dem Grünlandtag der Landwirtschaftskammer Niedersachsen in der Festhalle in Harsefeld. Seit 2016 gibt es das Siegel für Weidemilch,...

  • Stade
  • 16.02.18
Panorama
Blinker- und Rücklicht-Check am Ackerrand: Kreis-Landwirt Johann Knabbe
7 Bilder

Blick über die Trecker-Haube

Erntestress und dunkler Herbst: Bauern und Pendler im Konflikt um den engen Straßenraum / Tour mit Kreislandwirt Johann Knabbe (tp). Die Kartoffel- und Maisernte läuft auf Hochtouren. Auf den Straßenwird es eng: Wie in jedem Herbst konkurrieren Pendler mit Bauern, die mit ihren schweren und langsamen Treckergespannen und sonstigen Erntemaschinen unterwegs sind, um den Verkehrsraum. Jahreszeitlich bedingte Dunkelheit und schlechtes Wetter trüben die Sicht. Gegen Landwirte häufen sich die...

  • Stade
  • 03.10.17
Wirtschaft

Wieder alles in Butter?

(bc). Niedersachsen ist Butterland. Etwa ein Viertel der Butter, die in Deutschland produziert wird, stammt aus Niedersachsen. In den Landkreisen Harburg und Stade gibt es zusammengerechnet immer noch mehr als 500 Milchvieh-Halter. Die dürften aktuell beim Blick in die Kühlregale von Discountern und Supermärkten frohlocken. Nach der Milchpreis-Krise steigen endlich wieder die Preise für Molkereiprodukte. Mit 1,99 Euro hat der aktuelle Butterpreis sogar Rekordniveau erreicht. "Ich finde die...

  • Buxtehude
  • 08.09.17
Wirtschaft
Johann Knabbe, Kreislandwirt Stade

"Der Bauer bekommt oft nur den Rest"

Kreislandwirt Johann Knabbe im WOCHENBLATT-Interview zur Milchkrise: "Markteingriff des Staates nicht sinnvoll" tp. Landkreis. Deutsche Milchbauern in der Krise: Viele Erzeuger - auch aus den Landkreisen Harburg und Stade - berichten von drastischen Rückgängen und einem monatlichem Minus auf dem laufenden Konto. Nach dem Milchgipfel, zu dem Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) geladen hatte, präsentierte die Regierung u.a. Soforthilfe in Höhe von 100 Millionen Euro, vor allem...

  • Stade
  • 04.06.16
Wirtschaft
Elisabeth und Henrik Dallmann im Stall ihrer Milchkühe. Sie vermarkten die Hälfte ihrer Milch und Milchprodukte direkt

Sinkende Milchpreise: Die Misere der Milcherzeuger ist groß

(bim). Sinkende Milchpreise auf der einen, steigende Futter-, Gebäude- und Lohnkosten sowie immer höhere staatliche Auflagen auf der anderen Seite: Die Milchviehhalter in den Landkreisen Harburg und Stade haben wie alle ihre Kollegen in Deutschland und der EU mit dem massiven Milchpreisverfall zu kämpfen. Jetzt hat der Discounter Aldi die Milchpreise erneut gesenkt - um fast ein Viertel von 59 auf 46 Cent pro Liter. Das hat erfahrungsgemäß Auswirkungen auf den gesamten Handel. Den Erzeugern...

  • Tostedt
  • 06.05.16
Wirtschaft
Schnee auf den Spargelfeldern in Kuhla bei Himmelpforten
4 Bilder

Erdbeerpflänzchen nachts unter Vlies

Kalter April beschert Ertragseinbußen und späte Ernte (tp). Anhaltend niedrige Tagestemperaturen unter 10 Grad, Nachtfrost, Regen, Hagel - und am vergangenen Sonntag Schnee: Das strenge Aprilwetter macht Landwirten in der Region zu schaffen. Bauern klagen über Ertragseinbußen und Ernteverzögerung. Unter ihnen Felix Löscher (33), der mit seinem Bruder und den Eltern in Hoopte in der Elbmarsch einen Spargel- und Erdbeerbetrieb leitet. "Ich habe heute die erste rote Erdbeere gegessen", sagte...

  • Stade
  • 30.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.