Kabelsalat

Beiträge zum Thema Kabelsalat

Wirtschaft
Michael Schreder, Verkaufsleiter bei Multimedia Bencke, mit einem Riesenbündel Kabel aus der hauseigenen Werkstatt
5 Bilder

1,60 Euro für ein Kilo Strippensalat

Die Welt bleibt verkabelt / Tipp: beschriften und ausmisten / Schrotthandel zahlt Bares tp. Stade. Es gibt sie in fast jedem Haushalt: eine Kiste voll Kabel. Wir horten die Strippen, die beim Kauf von Stereoanlagen, Telefonen oder Laptops zum Lieferumfang gehören, in der Voraussicht, sie eines Tages zu benötigen. Wird dann tatsächlich ein Kabel gebraucht, greifen wir meistens ins Chaos. Kaum jemand findet in dem Gewirr aus verhedderten Leitungen, Steckern und Netzteilen noch das aktuell...

  • Stade
  • 01.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.