Radverkehrskonzept Harsefeld

Beiträge zum Thema Radverkehrskonzept Harsefeld

Politik
Mehr Räder auf die Straße: Piktogramme und Tempo-30-Schilder wie in der Buxtehuder Straße gehören zum Radverkehrskonzept

Kritik an Öffentlichkeitsarbeit
Grünen-Fraktion als "Prügelknabe" bei Harsefelder Radverkehrskonzept

jab. Harsefeld. Tempo 30, geänderte Vorfahrten, Piktogramme auf den Straßen: Derzeit passiert viel, wenn es um das Thema Förderung des Radverkehrs in Harsefeld geht. Doch das sorgt nicht immer für Begeisterung bei den Bürgern des Fleckens. In den sozialen Medien wird gemeckert und dabei mit Vorliebe auf die Grünen geschimpft. Dass die Fraktion allerdings nicht allein hinter dem Radverkehrskonzept steckt, scheinen viele dabei zu verdrängen. "Als damals über die Fahrradbrücke abgestimmt wurde,...

  • Harsefeld
  • 07.07.20
Politik
Teurer Brückenschlag: Der Bau der Fußgänger- und Radfahrerbrücke wird erheblich teurer   Visualisierung: wk consult

Politiker schlucken die "Kosten-Kröte": Harsefelder Rat genehmigt Brückenbau trotz Mehrkosten von fast einer Million Euro

jd. Harsefeld. Auch wenn die gesamte Baumaßnahme deutlich teurer wird - die Harsefelder Politik steht mit großer Mehrheit zum Brückenschlag über die EVB-Bahnstrecke: Laut Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann ist nach dem Ergebnis der öffentlichen Ausschreibung mit Mehrkosten von mindestens 840.000 Euro zu rechnen. Die ursprünglich kalkulierten Baukosten für die Fußgänger- und Radfahrerbrücke beliefen sich auf knapp 3,4 Mio. Euro. Die vier abgegebenen Angebote mit wesentlich höheren Preisen...

  • Harsefeld
  • 25.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.