Verkehrsmonitoring

Beiträge zum Thema Verkehrsmonitoring

Politik
Anwohner aus Jork protestierten gegen die A26-Politik von Olaf Lies: „Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht“
2 Bilder

Olaf Lies: "Ich hatte keine andere Wahl"

bc. Jork. „Ich hatte Daten auf dem Tisch, die mich gezwungen haben, die A26 in Jork in beide Richtungen zu öffnen. Das war keine Entscheidung unter politischem Druck, sondern eine auf einer sachlichen Grundlage“, versicherte Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) am Mittwoch im Jorker Hotel „Altes Land“. Die IHK Stade hatte den Minister zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Wie geht es weiter mit der Verkehrsinfrastruktur im Alten Land?“ eingeladen. Lies kam im...

  • Jork
  • 21.08.15
Panorama

Monitoring: Insgesamt weniger Verkehr

bc. Altes Land. Die im Zuge des Verkehrsmonitorings für das Alte Land ermittelten Daten stehen jetzt für die Zeit nach der Öffnung der A26-Anschlussstelle (AS) Jork in Richtung Stade im Internet zur Verfügung. Der Landkreis Stade und das Land Niedersachsen haben die Zahlen auf der Seite www.landkreis-stade.de veröffentlicht. Für das Zahlenwerk gibt es noch kein interpretierendes Gutachten. Eines lässt sich trotzdem schon jetzt sagen. Bis auf die Kreisstraße 51 in Buxtehude-Dammhausen hat der...

  • Buxtehude
  • 17.03.15
Politik

A26: Früheste Komplett-Öffnung im Frühjahr 2016

(bc). Bei einer Veranstaltung der Buxtehuder Ortsräte in Neukloster/Hedendorf gab Hans-Jürgen Haase, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau, einen Ausblick in Sachen Komplettöffnung der A26 zwischen Horneburg und Jork. Im Frühjahr oder Sommer 2016 könnte die Autobahn auch in Richtung Jork freigegeben werden. Die Betonung liegt auf dem Konjunktiv. Zuvor muss nämlich die Ortsumgehung Jork fertig werden. Der Anschluss der Umfahrung an die L140 wird aber erst voraussichtlich im November 2015...

  • Buxtehude
  • 16.02.15
Panorama

Die ersten Ergebnisse des Verkehrsmonitorings sind da

bc. Altes Land/Stade. Der Landkreis Stade hat die ersten Ergebnisse der Verkehrszählungen im Alten Land („Monitoring“) auf seiner Homepage veröffentlicht. Knappes Fazit: Der Verkehr hat zugenommen. Die Messwerte sind immer Sieben-Tage-Zählungen. Das heißt, es wird ein durchschnittlicher Tageswert von Montag bis Sonntag angegeben. An 14 verschiedenen Stellen wird der Verkehr erfasst. Einige Beispiele: • L 140, zwischen L 111 und Hollern (9.088 Pkw und 576 Fahrzeuge über 3,5 Tonnen) • L...

  • Jork
  • 19.12.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.