Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dorfladen mit Arztpraxis: Die Gemeinde Sauensiek plant ein "Dienstleistungszentrum"

Auf dieser Wiese könnte das "Dienstleistungszentrum" entstehen. Im Moment befindet sich dort nur ein alter Schuppen Foto:jd
jd. Sauensiek. Beckdorf hat es, selbst das kleine Wiegersen hat es und Sauensiek hätte es gern: eine Einkaufsmöglichkeit direkt im Dorf. Wer in Sauensiek wohnt, muss selbst für kleine Besorgungen in das Auto steigen. Das gleiche gilt für Arztbesuche. Die Gemeinde plant nun, einen kleinen Laden und auch einen Hausarzt in den Ort zu holen - und will dabei ganz neue Wege beschreiten: Sie will in Sauensiek ein kleines "Dienstleistungszentrum" errichten. Unter seinem Dach sollen ein Dorfladen, eine Landarztpraxis sowie ein Mehrzweckraum entstehen. Vorgesehen ist, dass der Raum auf vielfältige Weise von den Bürgern und Vereinen, aber auch von Organisationen wie der AWO oder den Flüchtlingshilfe der "Mitmenschen" sowie zu Beratungszwecken genutzt wird. Außerdem soll das Gebäude einen Bankautomaten erhalten.

Für den Bau des Dienstleistungszentrums plant die Gemeinde im Haushalt 2018 die Summe von 1,2 Mio. Euro ein. Der Zugang und die Räume sollen behindertengerecht gestaltet werden. Ein Standort ist bereits ins Auge gefasst: Entstehen soll das Gebäude auf dem Eckgrundstück Hauptstraße/Zum kurzen Felde. Daneben ist eine Freifläche geplant, auf der zu bestimmten Terminen Markttage oder vielleicht sogar regelmäßige Wochenmärkte stattfinden könnten. Sollte einmal der Bürgerbus durch die Samtgemeinde rollen, soll die Haltestelle so platziert werden, dass die Fahrgäste unter dem Dachüberstand des Dienstleistungszentrums auf den Bus warten können.