Alles zum Thema Dorfladen

Beiträge zum Thema Dorfladen

Politik
Bliedersdorfs neuer Bürgermeister Tobias Terne (Mitte) mit 
seinem Stellvertreter Andreas Arndt (li.) und dem Nachrücker im Rat für Rainer Schulz Michael Stöver

Tobias Terne ist neuer Bürgermeister in Bliedersdorf

lt. Bliedersdorf. Gemeinsam etwas für Bliedersdorf erreichen: Das ist das übergeordnete Ziel von Tobias Terne (46). Der CDU-Politiker wurde, wie berichtet, in der vergangenen Woche einstimmig zum Nachfolger von Bürgermeister Rainer Schulz gewählt, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niederlegen musste und sich bei der letzten Ratssitzung des Jahres entschuldigen ließ. Der Abschied sei Rainer Schulz nicht leicht gefallen, betonte Terne in seiner Antrittsrede. Schulz habe viel für den Ort...

  • Stade
  • 26.12.17
Panorama
Auf dieser Wiese könnte das "Dienstleistungszentrum" entstehen. Im Moment befindet sich dort nur ein alter Schuppen   Foto:jd

Dorfladen mit Arztpraxis: Die Gemeinde Sauensiek plant ein "Dienstleistungszentrum"

jd. Sauensiek. Beckdorf hat es, selbst das kleine Wiegersen hat es und Sauensiek hätte es gern: eine Einkaufsmöglichkeit direkt im Dorf. Wer in Sauensiek wohnt, muss selbst für kleine Besorgungen in das Auto steigen. Das gleiche gilt für Arztbesuche. Die Gemeinde plant nun, einen kleinen Laden und auch einen Hausarzt in den Ort zu holen - und will dabei ganz neue Wege beschreiten: Sie will in Sauensiek ein kleines "Dienstleistungszentrum" errichten. Unter seinem Dach sollen ein Dorfladen, eine...

  • Apensen
  • 31.10.17
Politik
Heins Hoff - auf diesem Areal will Peter Buchholz einen Dorfladen realisieren

Bauland durch Bauernschläue?

thl. Ashausen. In das Projekt "Ein Dorfladen für Ashausen" kommt wieder Bewegung. Peter Buchholz, Eigentümer des Heins Hoff an der Scharmbecker Straße, hat jetzt im Verwaltungsausschuss der Gemeinde Stelle sein Konzept vorgestellt. Wie berichtet, hatte sich zunächst der Heimatverein an der Etablierung eines Vollversorgers am alten Schützenplatz versucht, hat das Vorhaben aber aufgrund massiven Bürgerprotestes zurückgezogen. Parallel dazu steht Investor Jörg Schröder aus Winsen in den...

  • Stelle
  • 16.06.15
Panorama
Der Heins Hoff an der Scharmbecker Straße - Kann hier ein Dorfladen gebaut werden?

"Wir prüfen in alle Richtungen"

thl. Ashausen. "Ist der Weg frei für Netto?" fragte das WOCHENBLATT in seiner Ausgabe vom 17. Dezember und berichtete über eine am 31. Dezember endende Frist für den Heimatverein Ashausen, ein tragbares Konzept für einen Dorfladen vorzulegen, was er jedoch nicht hat. Trotzdem scheint der Weg für "Netto" nicht frei zu sein. Denn es gibt neue Entwicklungen. "Wir sind momentan dabei, in alle Richtungen zu prüfen, wie man die Forderung nach Verbesserung der Nahversorgung in Ashausen auf unserem...

  • Stelle
  • 30.12.14
Panorama
Auf dieser Fläche will Jörg Schröder einen Netto-Discounter bauen

Ist der Weg frei für Netto?

thl. Ashausen. Ende dieses Jahres läuft die von der Gemeinde Stelle gesetzte Frist für den Heimatverein Ashausen zur Ausarbeitung eines Dorfladen-Konzeptes ab. Doch das ein Konzept nicht vorgelegt wird, ist schon länger bekannt. Denn seit der Verein Anfang September nach Bürgerprotesten den Alten Schützenplatz als eigentlich anvisierten Standort aufgegeben hat, hat sich nichts mehr getan. Zwar hatte man sich mit dem "Heins Hof" an der Scharmbecker Straße/Ecke Am Osterberg noch kurzzeitig ein...

  • Stelle
  • 16.12.14
Panorama
Investor Jörg Schröder

"Ashausen ist kein Wendland"

thl. Ashausen. Discounter oder Dorfladen? Diese Frage wird derzeit in Ashausen heftig diskutiert. Der Heimatverein möchte nämlich am Alten Schützenplatz einen genossenschaftlich geführten Dorfladen etablieren. Auf der anderen Seite steht der Discounter "Netto" für ein Grundstück an der Ortseinfahrt an der Scharmbecker Straße in den "Startlöchern". Im WOCHENBLATT-Interview erklärt Investor Jörg Schröder seine Pläne und warum ein Discounter für die Ashausener besser ist. WOCHENBLATT: Herr...

  • Stelle
  • 20.05.14
Panorama
Ali Sari vor seinem Laden in Klecken. Warum sich die Lottogesellschaft querstellt wohl nicht nur ihm ein Rätsel

"Aus wirtschaftlichen Gründen"

Ali Sari darf keine Lottostelle betreiben / Lotto-Gesellschaft erklärt Standort rechne sich nicht mi. Rosengarten. Ali Sari versteht die Welt nicht mehr. Im April hatte er im Ort Klecken (Rosengarten) einen Zeitschriften- und Schreibwarenladen gekauft. Vereinbart war, dass er das Geschäft inklusive der vorhandenen Lottoannahmestelle übernimmt. Doch dann begann der Ärger. Ali Sari beantragt bei der Toto-Lotto Niedersachsen GmbH die Genehmigung für den Lottobetrieb - und wird abgelehnt....

  • Rosengarten
  • 28.09.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.