Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Entspannung beim Gassi-Gehen: Judith Hausmann ist Hundehalterin aus Leidenschaft

Judith Hausmann ist glücklich mit ihren Hunden (Foto: Niklas Harder)
Egal, ob es in Strömen gießt und ob sie Lust hat oder nicht: Mindestens dreimal täglich geht Heilpraktikerin Judith Hausmann (47) aus Beckdorf eine halbe Stunde bis Stunde spazieren. Das fordern ihre beiden Hunde "Amy", eine Chiwawa-Havaneser-Mix, und Lou, ein Schäferhund-Labrador-Mischling von ihr ein.
"Morgens in der Feldmark die Natur zu genießen ist ein wunderbarer Start in den Morgen", sagt die Mutter von zwei Kindern. Und auch mittags tue ihr die Bewegung gut. "Abends muss ich mich meistens aufraffen, aber ein Spaziergang macht den Kopf frei und lässt mich nach einem anstrengenden Tag zur Ruhe kommen", erzählt Judith Hausmann.
Doch ist es nicht nur die Bewegung, von der sie durch ihre beiden Hunde profitiert. "Lou habe ich aus dem Tierheim geholt und es ist macht mich glücklich zu sehen, wie positiv er sich entwickelt", erzählt sie. Dafür besucht sie mit ihren Hunden eine Hundeschule und beschäftigt sich intensiv mit der richtigen Haltung und Erziehung ihrer Tiere. "Das gibt mir auch das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun." Die Hunde danken es ihr mit Zuneigung und Treue. "Außerdem bringt mich Amy mit ihrer quirligen Art immer wieder zum Lachen", sagt Judith Hausmann.
Ganz klar: "Amy" und "Lou" bereichern das Leben der Heilpraktikerin. "Ich bin nie alleine Es ist immer jemand da, der sich freut, wenn ich nach Hause komme."