Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bei einer Beleuchtung verliert Trampelpfad in Sauensiek seinen Status als Waldweg

Der Trampelpfad in Sauensiek vom Vietshof zum Neubaugebiet ist ein beliebter Durchgang für Kinder und Erwachsene. Allein - er führt zwischen Bäumen hindurch und ist, sobald die Sonne untergeht, sehr dunkel. Daher möchten einige Benutzer diesen Weg beleuchten lassen. Das teilte Christian Hülsen im Planungsausschuss der Gemeinde Sauensiek mit. "Wir müssen dort eine Lösung finden", stimmte Bürgermeister Rolf Suhr zu. "Es handelt sich um eine zentrale Wegverbindung." Wenn die Gemeinde jedoch eine Laterne ausstellt, hat das juristische Folgen für die Gemeinde. Darauf weist Sabine Benden als Vertreterin der Verwaltung hin. Zur Zeit handelt es sich um einen Waldweg. Wird dieser beleuchtet, dann gilt für die Gemeinde die Verkehrssicherheitspflicht: Sie muss dann für die Sicherheit der Benutzer sorgen. Das heißt, dass dann auch totes Holz und eventuelle Stolpersteine entfernt werden müssen. Die Sauensieker Ratsherren haben sich zu einer Ortsbegehung verabredet, um die Entscheidung treffen zu können.