Alles zum Thema Beleuchtung

Beiträge zum Thema Beleuchtung

Service
Bei der Hauptuntersuchung wurde die Kategorie "gefährlicher Mangel" neu eingeführt. Die Mängel müssen kurzfristig behoben werden

"Gefährliche Mängel" jetzt eigene Kategorie bei der Kfz-Hauptuntersuchung (HU)

Seit Kurzem gibt es eine Änderung bei der Kfz-Hauptuntersuchung (HU). Neu eingeführt wurde die Mängelkategorie "gefählicher Mangel". Wird das Fahrzeug dementsprechend eingestuft, ist nur noch die Fahrt nach Hause und zur Werkstatt erlaubt. Innerhalb eines Monats ist das Auto daraufhin zur Nachuntersuchung bei der Prüforganisation vorzuführen. Alle zwei Jahre wieder heißt es für Fahrzeughalter: Ab zu TÜV, DEKRA, KÜS, GTÜ oder einer der anderen anerkannten Prüforganisationen für die anstehende...

  • Seevetal
  • 27.06.18
Politik
Kultureller Mittelpunkt des Dorflebens: das Brunkhorst'sches Haus
2 Bilder

37.000 Euro für das Kulturzentrum in Oldendorf

Sanierung des Brunkhorst'schen Huus ist fast abgeschlossen tp. Oldendorf. Die Sanierung des Kulturzentrums Brunkhorst'sches Haus in Oldendorf ist weitgehend abgeschlossen. Für rund 37.000 Euro wurde u.a. eine Illumination der Fachwerkfassade installiert und die Inneneinrichtung erneuert. „Das Gebäude wird jetzt durch Außenbeleuchtung stilvoll in Szene gesetzt“, freut sich Bürgermeister Johann Schlichtmann. Innen wurde die Elektrik auf den neuesten Stand gebracht. Zudem wurde Mobiliar wie...

  • Stade
  • 30.01.18
Service
Bei älteren Fahrzeugen fallen mehr Mängel an

Untersuchung zeigt: Deutsche Autos werden immer älter

ah. Landkreis. Die Autos auf deutschen Straßen werden immer älter. Das Durchschnittsalter der in Deutschland zugelassenen Pkw beträgt 9,3 Jahre. Letztes Jahr waren es noch 9,2 Jahre, zur Jahrtausendwende 6,9 Jahre. Damit liegt das Altersniveau bei 135 Prozent gegenüber dem Jahr 2000. Fast 40 Prozent aller Pkw sind sogar älter als 10 Jahre und anfälliger für Mängel. So haben über ein Viertel aller Pkw, die älter als 11 Jahre alt sind, erhebliche Mängel und fallen durch die Hauptuntersuchung....

  • Buchholz
  • 29.12.17
Politik
Eine der wenigen Laternen in der Kirchenstraße   Foto: jd

Zu wenig Licht auf dem Schulweg: Apenser CDU will mehr Laternen

jd. Apensen. Die dunkle Jahreszeit bricht an: Gerade für Fußgänger kann es jetzt gefährlich werden, wenn Wege und Straßen nicht ausreichend beleuchtet sind. Als eine solche Gefahrenquelle hat die Apenser CDU die Kirchenstraße ausgemacht. Die christdemokratische Fraktion im Gemeinderat stellte im Planungsausschuss den Antrag, die schmale, größtenteils unbeleuchtete Gasse, die über keine Bürgersteig verfügt, mit einer ausreichenden Zahl an Laternen zu versehen. Entsprechende Mittel sollen im...

  • Apensen
  • 07.11.17
Panorama
Vor der Backsteinwand: Superintendent Dr. Thomas Kück mit einem Bauplan
3 Bilder

Altar der Begegnung in Stade

Innensanierung der Altstadtkirche St. Wilhadi für 400.000 Euro tp. Stade. Die Sanierung der Stader Altstadtkireche St. Wilhadi läuft auf Hochtouren. In den kommenden Monaten bekommt der Innenraum für rund 400.000 Euro ein komplettes Facelifting. Derzeit sind einige der Bänke ausgebaut, die übrigen Sitzreihen sowie die wertvollen Kronleuchter und die historische Orgel zum Schutz vor Staub mit dicker grauer Folie überspannt. Um die wegen Feuchtigkeitsschäden raparaturbedürftigen Wände aus...

  • Stade
  • 10.05.17
Politik
Jürgen Dede freut sich, dass als letzte Maßnahme des Dorferneuerungsprogramms der Bürgersteig am Unterdorf saniert wird

Hollenbeck in neuem Glanz

"Da haben Sie sich ja etwas vorgenommen", bekam Jürgen Deden, Ortsvorsteher in Hollenbeck, vor zehn Jahren von Samtgemeinde-Bürgermeister Rainer Schlichtmann zu hören, als er erklärte, was er in seinem Dorf alles verändern wollte: Seine Wunschliste reichte von der Sanierung mehrerer Straßen bis zur Anlage beim Glockenturms am Friedhof. Heute sind nahezu alle 23 Punkte auf der Liste abgearbeitet. Das Dach des Dorfgemeinschaftshauses wurde saniert und es hat neue sanitäre Anlagen. Der...

  • Buxtehude
  • 21.02.17
Politik
Anna Jones geht mit Hund Milo auf dem Neukloster Weg Gassi. Sie hofft, dass dort möglichst bald Lampen installiert werden
2 Bilder

Mehr Licht für Apensen: CDU-Fraktion wünscht sich bessere Beleuchtung von Fuß- und Radwegen

jd. Apensen. "Es werde Licht" Mit diesen Bibelworten lässt sich das Ansinnen der Apenser Christdemokraten zusammenfassen. Die CDU-Fraktion im Gemeinderat hat den Antrag gestellt, die Straßenbeleuchtung im Ort zu verbessern. Ins Auge gefasst hat die CDU dabei die Buxtehuder Straße zwischen Neukloster Straße und der Seniorenresidenz sowie weite Teile der Neukloster Straße. "Uns geht es vor allem die Sicherheit von Fußgängern und Radfahrern", sagt Fraktionschef Markus Löhden: "Viele Stelle sind...

  • Apensen
  • 28.12.16
Wir kaufen lokal
Durch ein Terrassendach wird die Terrasse ganzjährig vor Niederschlägen und auch Kälte geschützt

Nelson park Terrassendächer bietet Aktionspreise

Am Ende eines jeden Herbstes müssen die Gartenmöbel von der Terrasse geräumt und winterfest verstaut werden. Im Winter sieht die leere Terrasse dann trostlos aus. Das muss nicht sein: Unter einem Terrassendach können die Möbel stehen bleiben und die Terrasse sieht mit einer winterlichen Dekoration wohnlich aus. Außerdem schützt ein Terrassendach ganzjährig vor Niederschlägen. Da es auch Kälte abhält, kann die Terrassensaison schon Frühjahr zeitig wieder beginnen. Moderne Glasüberdachungen...

  • Buxtehude
  • 08.11.16
Politik
Auf nächtlicher Leuchten-Tour: die Politiker des Bauausschusses

Harsefelder Politiker auf Nachtbummel - Ortstermin zu später Stunde: Bauausschuss-Mitglieder nahmen Muster-Laternen in Augenschein

jd. Harsefeld. Wer kürzlich vom Kino oder Kneipenbesuch heimkam, dem dürfte vielleicht der kleine Pulk nach oben starrender Gestalten aufgefallen sein, der durch das nächtliche Harsefeld zog und immer wieder an der einen oder anderen Laterne stehenblieb: Es waren die Mitglieder des Bauausschusses, die sich zu später Stunde auf Exkursion begaben. Der Ortstermin musste im Dunkeln vonstatten gehen, da die Politiker den Laternenschein in Augenschein nehmen wollten: Es ging um die Entscheidung, mit...

  • Harsefeld
  • 27.09.16
Panorama
PFH-Präsident Prof. Dr. Frank Albe (v.li.), Bürgermeisterin Silvia Nieber, Hermann Müller, Landgerichtspräsident Carl Fritz Fitting, Prof. Dr. Julian Voss und Uwe Merckens bei der Vorstellung

Fühlen sich die Bürger in Stade wohl?

Zweite Befragungsrunde im Rahmen des Bürgerdialogs hat begonnen / Thema ist Sicherheit bc. Stade. Der erste Teil des Stader Bürgerdialogs ist Geschichte, derzeit arbeitet die Stadt an der Umsetzung der Umfrage (siehe unten). Vor wenigen Tagen hat Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) nun den Startschuss für die zweite Runde der Befragung gegeben. Thema ist diesmal Sicherheit: Wie wohl fühlen sich die Stader in ihrer Stadt? Aus den Antworten wollen Politik und Verwaltung konkrete Maßnahmen zur...

  • Stade
  • 16.03.16
Panorama
Gottesmann lässt den Gerstensaft fließen: Pastor Hermann Heinrich am Zapfhahn
3 Bilder

Kirche in ganz neuem Licht: Harsefelder Gotteshaus wird jetzt nachts beleuchtet / Pastor zapfte zur Einweihung Bier

jd. Harsefeld. In einem ganz neuen Licht erstrahlt die Harsefelder Kirche: Das Gotteshaus wurde rundum mit Strahlern versehen, sodass das Gemäuer des altehrwürdigen Sakralbaus abends besonders gut zur Geltung kommt. Am vergangenen Freitag wurden die Lampen offiziell angeknipst. Anschließend gab es im Gemeindehaus strahlende Gesichter: Dort floss für die Gäste reichlich Gerstensaft. Pastor Hermann Heinrich stand persönlich am Zapfhahn und sorgte dafür, dass der Nachschub nicht versiegte. ...

  • Harsefeld
  • 01.12.15
Service
Radfahren im Winter macht Freude und hält fit

Velo-Wonne: Radfahren bringt auch im Winter Spaß

Das Fahrrad ist ein Sportgerät einzig für die Sommerzeit? Mitnichten, sagt ein wachsender Kreis an Radsportlern. Der Winter verspricht sogar die reinste Velo-Wonne. Die Experten vom "pressedienst-fahrrad" geben Tipps: Radfahren macht fit für den Sommer: „Wintertraining gleich Sommersiege“, lautet die Formel für radsportlichen Erfolg. Logisch, denn Fitness lebt von Regelmäßigkeit und Wiederholungen. Radelt man den Winter durch, dann braucht es im Frühjahr deutlich weniger Mühen, um in...

  • 28.11.14
Service
Simone Frenzel zeigt ein Kissen mit Motiv
4 Bilder

Das ist jetzt Trend: Einrichtungs- und Dekotipps vom Profi

Von einer komplett durchgestylten Einrichtung, bei der alle Möbel aus einer Serie oder einem Guss sind, hält Einrichtungsberaterin Simone Frenzel aus Buxtehude eher wenig. "Ein einheitliches Design, das sich durch die gesamte Wohnung zieht, wirkt schnell langweilig und unpersönlich", sagt sie. Interessanter sei eine Einrichtung mit Blickfängen und Lieblingsstücken, die in Form und Farbe aufeinander abgestimmt sind. Eine persönliche Atmosphäre entstehe zudem, indem man Altes mit Neuem...

  • Buxtehude
  • 03.09.14
Politik

Gruppe FDP/Die Linke fordert Hundeklos

bc. Neu Wulmstorf. Echt eklig! Welche Eltern haben nicht schon mal die stinkenden Tretminen verflucht, wenn sie zu Hause den Hundekot von den Schuhsohlen ihrer Kinder kratzen müssen? Die Gruppe "FDP/Die Linke" im Neu Wulmstorfer Gemeinderat hat jetzt das Aufstellen von sogenannten "Hundeklos" durch die Verwaltung beantragt. Die kleinen schwarzen Kotbeutel und die dazugehörigen Entsorgungseimer sollen entlang der Grünwege stehen. "Diese Einrichtungen kommen sowohl den Hundehaltern als auch den...

  • Neu Wulmstorf
  • 02.09.14
Politik

Radweg zwischen Apensen und Buxtehude soll beleuchtet werden

Nach der geplanten Beleuchtung des Radweges zwischen Apensen und Beckdorf (das WOCHENBLATT berichtete) diskutieren die Politiker nun auch über eine Beleuchtung des Radweges zwischen Apensen und Buxtehude. Im Planungsausschuss der Gemeinde Apensen haben sie bereits einstimmig dafür abgestimmt, dem Rat eine Empfehlung für die Beleuchtung zu geben. Laut Bauamtsleiterin Sabine Benden habe auch die Stadt Buxtehude ein positives Signal gegeben, bei der Beleuchtung mitzuziehen. Zur Zeit sind 24...

  • Apensen
  • 14.07.14
Politik

Bei einer Beleuchtung verliert Trampelpfad in Sauensiek seinen Status als Waldweg

Der Trampelpfad in Sauensiek vom Vietshof zum Neubaugebiet ist ein beliebter Durchgang für Kinder und Erwachsene. Allein - er führt zwischen Bäumen hindurch und ist, sobald die Sonne untergeht, sehr dunkel. Daher möchten einige Benutzer diesen Weg beleuchten lassen. Das teilte Christian Hülsen im Planungsausschuss der Gemeinde Sauensiek mit. "Wir müssen dort eine Lösung finden", stimmte Bürgermeister Rolf Suhr zu. "Es handelt sich um eine zentrale Wegverbindung." Wenn die Gemeinde jedoch eine...

  • Apensen
  • 02.07.14
Politik

Bauen ist Thema im Bargstedter Rat

jd. Bargstedt. Rund ums Bauen geht es in der Sitzung des Bargstedter Rates am Mittwoch, 25. Juni. Die Politiker kommen um 19 Uhr in der Gemeindeverwaltung zusammen, um die Änderungen zu zwei Bebauungsplänen auf den Weg zu bringen. Außerdem geht es um den Anschluss des Dorfgemeinschaftshauses Ohrensen an ein Nähwärmenetz und um die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde.

  • Harsefeld
  • 24.06.14
Panorama
Hier steckt schon eine Energiespar-Lampe drin: Harald Müller (re.) vom Bauamt und Hausmeister Andreas Bockelmann wollen die Harsefelder Schulen mit umweltfreundlichem Licht ausstatten

Schlimme Stromfresser verschwinden

jd. Harsefeld. LEDs statt Leuchtstoffröhren: Die Samtgemeinde Harsefeld beleuchtet ihre Schulen künftig umweltfreundlich. Viele öffentliche Gebäude sind regelrechte Energieschleudern: In etlichen Schulen wird zum Fenster hinaus geheizt, in Rathäusern brennt selbst an den hellsten Sommertagen eine Festbeleuchtung und Büros werden so befeuert, dass die Mitarbeiter dort in Badehose sitzen könnten. Aber wen schert das schon, es sind ja nur Steuergelder, die durch den Schornstein hinausgepustet...

  • Harsefeld
  • 27.02.14
Politik

Die Beleuchtung des Radweges zwischen Beckdorf und Apensen ist beschlossen

Die Beleuchtung des Radwegs zwischen Apensen und Beckdorf ist beschlossene Sache. Die Mitglieder des Apenser Gemeinderats haben gestern abend mit einer Gegenstimme beschlossen, sich an den Kosten zu beteiligen. Nach einer Besichtigung der Beleuchtung des Radweges an der Ortsumgehungsstraße "Okis" wollen die Politiker die Lampen im Abstand von 100 Metern aufstellen und mit Halogenleuchten ausstatten lassen. Bei Halogenlampen sei die Streuung des Lichtes besser als bei LED-Lampen, erklärt...

  • 13.12.13
Politik

Radweg wird beleuchtet

Der Radweg zwischen Beckdorf nach Apensen soll im kommenden Jahr mit LED-Lampen beleuchtet werden. Die Kosten von bis zu 50.000 Euro wollen sich die Gemeinden Beckdorf und Apensen teilen. Die Kosten von etwa 46.000 Euro für ein Rohr, das für eine bessere Internetverbindung in Beckdorf sorgen soll, werden von der Gemeinde Beckdorf übernommen.

  • Apensen
  • 03.12.13
Panorama

Beleuchtung in Winsen verbessert

thl. Winsen. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, vor allem für Schulkinder, hat die Stadt Winsen Die Staßenbeleuchtung am Kreisel Lüneburger Straße/Osttangente verbessert. Darauf weist Dipl.-Ing. Martin Färber aus dem Rathaus hin. Trotz einer lichttechnischen Berechnung beim Kreiselbau 2009, habe es immer wieder Beschwerden über eine schlechte Ausleuchtung des Knotenpunktes für Fußgänger und Radfahrer gegeben. Jetzt hat die Stadt reagiert und die Laternen dort mit neuen Vorschlatgeräten sowie...

  • Winsen
  • 22.06.13
Politik
Es ist geplant, die Harsefelder Kirche nachts anzustrahlen.

In den Klostermauern Erleuchtung finden

Strahler sollen Park und Ruinen nachts erhellen. Nach der Marktstraße soll nun der Klosterpark an die Reihe kommen: Die Politiker des Flecken Harsefeld sind sich einig, auch das "grüne Herz" des Ortes in ein besseres Licht zu rücken. Die Mitglieder des Bauausschusses sprachen sich dafür aus, rund um das historische Ensemble von Amtshof, Klosterruinen und Museum Strahler zu installieren. Kostenpunkt 60.000 Euro. Zum Einsatz kommen sollen Modelle, die sich durch einen relativ geringen...

  • Harsefeld
  • 11.12.12