Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bei Dirk Kröger geht's ums Fleisch

Dirk Kröger (vorn) mit seiner „Schnippelhilfe“ Valentino Bassanese sowie Tonfrau Sarah und Kameramann Markus
 

Der Buchholzer tritt in der TV-Koch-Show "Das perfekte Dinner" als Kandidat an

bim. Buchholz. Allwöchentlich kämpfen Hobby-Köche beim Fernsehsender VOX mit Leidenschaft und einfallsreichen Menüs um eine gute Bewertung ihrer Mitstreiter. In einer Spezial-Ausgabe der Reihe „Das perfekte Dinner“ unter dem Motto „100 Prozent Fleisch“ mischt auch der Buchholzer Dirk Kröger (44) mit, der mit besonderen Gar-Methoden wie Smoken (Räuchern) und Sousvide-Garen (Vakuumgaren bei niedriger Temperatur im Wasserbad) punkten will. Er tritt gegen Kandidaten aus der Nähe von Gummersbach, aus Wetter an der Ruhr, Münster und Berlin an.
Das Motto der Reihe ist Dirk Kröger sozusagen auf den Leib geschrieben, ist er doch seit 1992 Fleischermeister. Er hatte damals mit 23 Jahren nach Bestehen seiner Meisterprüfung in Frankfurt als jüngster Fleischermeister in Hessen Aufsehen erregt.
Die Zutaten für sein perfektes Dinner kann er außerdem im eigenen Geschäft erwerben, denn seit 1994 sind er und sein Bruder selbstständig, übernahmen zunächst den Edeka-Markt in Winsen und ab 2007 Edeka-Märkte in Hamburg-Wandsbek und Blankenese.
Sich für „Das perfekte Dinner“ zu bewerben, sei eine spontane Aktion gewesen. „Wir waren im Frühjahr 2012 auf einer Lebensmittelmesse in Köln. Da war ein Infostand von ‚Das perfekte Dinner‘. Ich hinterließ dort meine Daten. Anfang Dezember vergangenen Jahres kam dann der Anruf, ob ich mitmachen möchte. Darüber habe ich mich als Fan der Sendung riesig gefreut“, erzählt Dirk Kröger, der seit über 20 Jahren leidenschaftlich gerne kocht. Wenn er rechtzeitig zu Hause ist, verpasst er keine Folge. „Und nebenbei kann ich dann selbst köcheln. Das ist schön entspannend“, sagt der 44-Jährige.
Als seine Teilnahme feststand, fiel es ihm dennoch schwer, sich ein passendes Menü einfallen zu lassen. „Wen lade ich beim Probekochen zum Essen ein?, Welche Weine passen zum Menü? Welche Zutaten kann man wie optimieren?, und: Wer hilft mir beim Schnippeln“, waren Fragen, die Dirk Kröger beschäftigten. Unterstützt wurde er jetzt beim Dreh in der Küche von seinem Freund und Nachbarn Valentino Bassanese.
Drei Dreh-Teams begleiteten Dirk Kröger in drei Schichten einen ganzen Tag lang ab 8 Uhr morgens bis spät in die Nacht - von der Führung durchs Haus und das Einkaufen über das Kochen und Tischdecken am Nachmittag bis zum Servieren des abendlichen Dinners. Welches Menü der Buchholzer zubereitet, ist allerdings noch geheim. In jedem Fall wird es Rindfleisch im Hauptgang geben.
• Bei „Das perfekte Dinner“ laden sich Hobbyköche gegenseitig mit selbst gestalteten Menükarten zum Dinner ein und servieren ein Drei-Gänge-Menü. Der jeweilige Gastgeber wird hinsichtlich seiner Gastgeberqualitäten, seiner Menüauswahl und seiner Dekoration mit bis zu zehn Punkten bewertet. Wie viele Punkte ein Gastgeber bekommt, wissen bis zum Ende der Woche nur die Zuschauer. Dem Sieger winkt ein Preisgeld von 1.500 Euro.
Die Koch-Doku wird seit März 2006 täglich von Montag bis Freitag um 19 Uhr beim Kölner Fernsehsender VOX ausgestrahlt und wurde 2007 mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Rubrik „Beste Kochshow“ ausgezeichnet. „Das perfekte Dinner“ gehört mit durchschnittlich zwei Millionen Zuschauern zu einem der erfolgreichsten VOX-Eigenformate.
• Ausgestrahlt wird die Reihe „100 Prozent Fleisch“ voraussichtlich Anfang März. Dirk Kröger ist am Donnerstag zu sehen.