Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Freuen uns jeden Tag": Gutskapelle Holm erhält Denkmalschutz-Plakette

Dieter Kunze (v. li.) von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz überreicht die Plakette an Anne, Jürgen und Friedrich Kohrs
kb. Buchholz. Eine Bronzeplakette setzt den Schlusspunkt unter die Renovierungsmaßnahme der Gutskapelle in Holm. Dieter Kunze, zuständiger Ortskurator der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, überreichte die Plakette, die die Kapelle als gefördertes Projekt der Denkmalschutzstiftung ausweist, jetzt an Friedrich Kohrs, Eigentümer der Gutskapelle, und seine Eltern Anne und Jürgen Kohrs. "Auch nach Abschluss der Arbeit an diesem vorbildlichen Projekt soll so an das Engagement der privaten Föderer der Stiftung und der Rentenlotterie von Lotto erinnert und zur weiteren Unterstützung motiviert werden", sagt Kunze.
Wie berichtet, reichten die Renovierungsmaßnahmen an der Gutskapelle vom Abriss eines Anbaus und die Instandsetzung der Außenwerke über die Sanierung einiger Balken aus der Ursprungszeit und der Schieferung des Glockenturmes bis zum Einbau von Dachrinnen, der Installation neuer Beleuchtung und die Erneuerung von Kanzel und Altarbild. Die Gesamtkosten beliefen sich auf mehr als 200.000 Euro, wovon ein guter Teil durch Fördergelder finanziert wurde.
"Auch wenn wir sie immer vor Augen haben, wir freuen uns jeden Tag über den Anblick der Kapelle", erzählt Anne Kohrs. Und findet viele lobende Worte für den beteiligten Architekten und die Handwerker: "Das hat alles ganz wunderbar geklappt und ich erinnere mich gern an die Arbeiten, die zum Teil unheimlich interessant waren." Auch Dieter Kunze ist die Kapelle ans Herz gewachsen. "Das Gebäude ist eines meiner Lieblingsprojekte", gibt er zu.
Die Gutskapelle in Holm von 1580 ist das älteste Gebäude in Buchholz und begeistert nicht nur historisch Interessierte oder Gottesdienstbesucher, die sie regelmäßig unter ihrem Dach beherbergt. Auch Brautpaare wissen die einmalige Atmosphäre zu schätzen und kommen aus der ganzen Region, aber auch von weiter her, um sich dort das Ja-Wort zu geben. Informationen im Internet unter www.gut-holm.de.