Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kampf gegen Blindheit

Freuen sich auf die Distriktversammlung der Lions: Lutz Baastrup (re.) und Dr. Wolfgang Bauhofer

Lions Club führt seine Distriktversammlung in der Buchholzer Empore aus

os. Buchholz. Unter dem Motto "Miteinander, füreinander - allen Menschen eine Hilfe" richtet der Lions Club seine Distriktversammlung im Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore aus. Distriktpräsident (Governor) Lutz Baastrup erwartet am Samstag, 18. April, rund 140 Teilnehmer aus Hamburg, Schleswig-Holstein und dem nördlichen Niedersachsen. "Wir wollen nach Wegen suchen, weitere Gelder für den guten Zweck zu generieren", erklärt Lutz Baastrup.
Im Distrikt Norddeutschland sind in 107 Klubs rund 3.700 Lions-Freunde organisiert. Durch ihre Aktivitäten erwirtschaften sie pro Jahr rund drei Millionen Euro. Schwerpunkte des sozialen Engagements sind Programme für Kinder und Jugendliche, der internationale Jugendaustausch sowie der weltweite Kampf gegen Masern und vermeidbare Blindheit.
Als Gastredner in Buchholz berichtet Armin von Buttlar, Geschäftsführer der "Aktion Mensch", über Deutschlands größte Förderorganisation im sozialen Bereich und ihre Soziallotterie. Für Musik sorgt u.a. "Living MusicBox" - eine dreiköpfige Band aus Hamburg mit blinden Musikern.
Derweil betreut der Lions Club Hamburg-Nordheide um ihren Vorsitzenden Dr. Wolfgang Bauhofer auf dem Peets Hoff in der Buchholzer Innenstadt ein Info-Mobil der Christoffel Blindenmission. Interessierte Bürger haben dort die Möglichkeit, auf einem Parcours zu simulieren, wie sich Blindheit auf den Alltag auswirkt.