Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Voice“-Mitglieder spenden 1.000 Euro an das Hopiz-Nordheide

Hospiz-Geschäftsführer Peter Johannsen und Pflegedienstleitung Birte Rantze (3. v. li.) freuen sich über die Spende der „Voice“-Mitglieder Birgit Fehrs und Pirko Lehmitz (re.) (Foto: oh)
mum. Jesteburg/Buchholz. Dieses Engagement ist bemerkenswert: die Mitglieder von „Voice - das Frauennetzwerk“ haben jetzt einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an das Hospiz Nordheide übergeben. Das Geld wurde im Zuge einer Tombola anlässlich einer Ausstellung im Buchholzer Veranstaltungszentrum „Empore“ gesammelt.
„Unsere Mitglieder haben Preise für die Tombola gestiftet und die Lose verkauft“, sagt „Voice“-Vorsitzende Birgit Fehrs. Zudem haben Hospiz-Mitarbeiter über ihre Arbeit informiert. „Das hat die Besucher bewegt“, erinnert sich Birgit Fehrs, die jetzt den symbolischen Scheck gemeinsam mit Pirko Lehmitz an Pflegedienstleitung Birte Rantze und Hospiz-Geschäftsführer Peter Johannsen übergab.
Laut Johannsen werden jährlich etwa 150 Menschen auf ihrem letzten Weg fürsorglich und kompetent unterstützt. Die Spendenübergabe fand vor dem großen Baum der Erinnerung statt. Dort können die Hinterbliebenen ein individuell gestaltetes Blatt befestigen. „Das ist eine liebevolle, bleibende Erinnerung“, so Pirko Lehmitz.
Die „Voice“-Mitglieder wollen auch im kommenden Jahr das Hospiz unterstützen. „Wir werden während unserer Veranstaltungen weiterhin Spenden sammeln“, sagt Pirko Lehmitz
Mehr Informationen zu „Voice“ gibt es im Internet unter www.voice-frauennetzwerk.de