Alles zum Thema Hospiz

Beiträge zum Thema Hospiz

Panorama
Aktionsleiter Christian Rogge (v. li.) und Jugendkreisleiter Simon-Martin Kirscht übergaben gemeinsam mit LKG-Mitarbeiterin Julia Dohl (re.) die Spende in Höhe von 1.500 Euro an Leiterin Corina Klein und Schwester Silke

Schrott bringt 3.000 Euro

St. Marianus-Hospiz in Bardowick bekommt finanzielle Unterstützung aus Brackel. mum. Brackel. Die Landeskirchliche Gemeinschaft Brackel führte wieder die Aktion "Schrott für Gott" durch. Gesammelt wurden Metalle im Wert von mehr als 3.000 Euro. In den vergangenen Jahren wurde stets eine Hälfte des Erlöses für die eigene Jugendarbeit verwendet - etwa für die Finanzierung von hauptamtlichen Mitarbeitern, für eine Anschaffung oder für Zuschüsse zu Ferienmaßnahmen. Der andere Teil ging jeweils...

  • Jesteburg
  • 29.01.19
Panorama
Silvia Nieber bedankt sich bei Wulf Gräntzdörffer, Joachim Schliefke (re.)

Zwei Vorzeige-Freiwillige

Ehrenamtskarten für Wulff Gräntzdörffer und Joachim Schliefke tp. Stade. Die niedersächsische Ehrenamtskarte bekamen Wulff Gräntzdörffer und Joachim Schliefke aus Stade jetzt von Bürgermeisterin Silvia Nieber als Dankk für ihr freiwilliges gesellschaftliches Engagement verliehen.  Wulf Gräntzdörffer arbeitet in seiner Freizeit seit 2014 bei der Seemannsmission in Bützfleth, bei der Chat-Seelsorge und im Sozialgericht Stade. Seit 2015 unterstützt Joachim Schliefke das Hospiz in Bremervörde...

  • Stade
  • 18.12.18
Panorama
Die elf Absolventen des Hospizbegleiter-Kurses und ihre Ausbilder

Sterbenden zur Seite stehen

Einsegnung von elf neuen Hospizbegleitern nach neun Monaten Vorbereitung kb. Buchholz. Neun intensive Monate der Vorbereitung liegen hinter ihnen: Jetzt wurden elf neue Hospizbegleiter mit einem feierlichen Einsegnungsgottesdienst in der St. Paulus Kirche in Buchholz und der Übergabe der Zertifikate in ihre Aufgabe entlassen. Die Gruppe, bestehend aus neun Frauen und zwei Männern, hatte sich seit Ende September zuerst im Rahmen eines Grundkurses, ab April dieses Jahres dann in einem...

  • Buchholz
  • 31.07.18
Service
Hilft in schweren Zeiten weiter: Helio Meißner

Beistand für Trauernde: Helio Meißner bietet in Buxtehude eine professionell angeleitete Trauergruppe an

Gut gemeinte Ratschläge wie "die Zeit heilt alle Wunden" oder "Kopf hoch, es wird schon wieder" sind meist kein Trost: Der Verlust eines nahe stehenden Menschen ist in den meisten Fällen nur schwer zu bewältigen. Ab März bietet Helio Meißner, Integrative Trauerbegleiterin, Systemische Beraterin und Vorsitzende der Hospizgruppe Buxtehude, Betroffenen eine kostenlose, professionell geleitete Trauergruppe an. "Wenn Freunde einige Wochen nach dem Tod eines Menschen wieder zum Alltagsleben...

  • Buxtehude
  • 22.02.18
Wirtschaft
Peer Gent, Geschäftsführender Vorstand der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke (li.) gemeinsam mit Stefanie Marx und Betriebsleiter Uwe Moll von "winkler".

"Winkler" in Buchholz: Hilfe für Kinder-Hospiz

ah. Buchholz. Jedes Jahr haben zehn Niederlassungen der "winkler"-Unternehmensgruppe Gelegenheit, an eine gemeinnützige Organisation in ihrer Region zu spenden. Dieses Jahr war der Standort mit Sitz in Buchholz an der Reihe. Das Kinder-Hospiz wurde 2003 als Pilotprojekt für Norddeutschland eröffnet. Sein Ziel ist es, lebensbegrenzt erkrankte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre zusammen mit ihren Angehörigen auf ihrem schweren Weg bis zum Tod zu begleiten. Und auch danach...

  • Buchholz
  • 27.12.17
Panorama
Die Viertklässler der Grundschule Steinbeck zusammen mit den Ehrenamtlichen der 
Hospizgruppen und Klassenlehrerin Tanja Holzhaus (zweite Reihe 2. v. li.)
5 Bilder

„Den Tod nicht tabuisieren“: Besonderes Projekt von Schule und Hospizdienst

mi. Buchholz. mi. Buchholz. Das erste Bild zeigt eine alte Dame, die gemeinsam mit ihrer Enkelin ein Buch anschaut. Auf dem zweiten Bild liegt die alte Frau im Bett. Das kleine Mädchen schaut durch die Tür ins Zimmer. Was ist mit der Oma, schläft sie? Ist sie krank oder gar tot? Doch was bedeutet eigentlich „Tod“ und was passiert danach, was ist Trauer, warum wollen wir getröstet werden und was macht uns wieder glücklich? In der Grundschule Steinbeck setzten sich jetzt 18 Kinder unter...

  • Hollenstedt
  • 21.11.17
Wirtschaft
Kay Gosebeck (3. v. re.) überreicht insgesamt 7.085 Euro  an (v.li.) Lilly Machatschek, Sonja und Sven Plorin und Miriam Hasberg von der Tiertafel, Helio Meißner und Margrit Schiebe  von der Hospizgruppe sowie Bianca Cienski und Ingo Witte von der Brücke

Große Spende fürs Ehrenamt: Strandkorbprofis spenden mehr als 7.000 Euro an drei Vereine

Auf eigene Geschenke zum 60. Geburtstag hatte Kay Gosebeck, Seniorchef der Strandkorbprofis in Buxtehude, verzichtet. Stattdessen bat er seine Geburtstagsgäste um Spenden für karikative Einrichtungen in Buxtehude. Die Gäste waren großzügig: Insgesamt 7.085 Euro kamen auf der Feier zusammen, die Kay Gosebeck im Rahmen einer kleinen Feier zu gleichen Teilen an die Vertreter der Tiertafel, der Brücke und der Hospitzgruppe übergab. "Ich freue mich, dass so viel Geld zusammen gekommen ist", sagte...

  • Buxtehude
  • 12.09.17
Wirtschaft
Axel Haupt und Christiane Lück übergeben Wilhelm Pillon von der Hospizgruppe einen Scheck über 1.000 Euro   Foto: Bauschlosserei Haupt

Mit Kuchen Gutes tun: Hospizgruppe in Harsefeld erhält Spende von Bauschlosserei Haupt

Ein Flohmarkt mit gutem Zweck: Auf dem Firmengelände ihrer Eltern, der Bauschlosserei & Metallbau Axel Haupt in Harsefeld (Elsterhorst 2, Tel. 04164-2287), veranstaltete Christiane Lück am vergangenen Sonntag einen Kinder- und Babyflohmarkt. Alle Mütter, die dort einen Stand hatten, zahlten eine Standgebühr und brachten zusätzlich frisch gebackenen Kuchen für das Buffet mit. Kuchen und Kaffee wurden von Gaby Haupt, Mutter von Christiane Lück, verkauft. Die Einnahmen von 320 Euro wurden...

  • Buxtehude
  • 12.09.17
Service
Svenja Weisemöller (v.li.) und Peter Johannsen (beide Hospiz Nordheide) erhielten von Dr. Caroline Cordesmeier (Rotary-Präsidentin) und Turnierchef Dieter Hinnerkort den Scheck an

Spende an das Hospiz Buchholz

Der "Rotary Club Buchholz i.d. Nordheide" veranstaltete auf der Anlage des Golfclubs "Am Hockenberg" in Helmstorf ein Turnier für einen guten Zweck. Nachdem im Frühjahr die Küche im Hospiz in Buchholz bereits mit neuen Töpfen und Pfannen ausgestattet worden war, wollten die Buchholzer Rotarier dieser Einrichtung weiter finanziell unterstützen. Das Hospiz muss fünf Prozent seiner notwendigen Kosten aus Spenden finanzieren. Damit wäre aber nur ein eingeschränkter Betrieb möglich. ...

  • Buchholz
  • 27.06.17
Panorama
Oliver Grundmann mit den Promi-Handschuhen

Box-Event in Bremervörde sprengt Rekorde

Schirmherr Oliver Grundmann aus Stade freut sich über 80.000 Euro Charity-Erlös tp. Stade/Bremervörde. „Ein sensationeller Erfolg“, freut sich der Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann aus Stade. Seine Idee – Boxen für den guten Zweck – führte kürzlich zu einem wahren Geldsegen, der der Hospizarbeit zwischen Elbe und Weser und der Krebsfürsorge zugute kommen wird. Vor rund 400 Zuschauern trugen spannende Box-Kämpfe zu einem Aufleben der Tradition des Sportes in der ehemaligen Box-Hochburg...

  • Stade
  • 07.04.17
Panorama
Manuela Seifert (li.) vom Vitalo überreicht Dr. Margrit Wetzel einen Scheck über 200 Euro

Fitnessstudio Vitalo Horneburg unterstützt Hospizgruppe Stade mit einer Spende

Über einen Scheck im Wert von 200 Euro vom Fitnessstudio Vitalo in Horneburg freut sich die Hospiz-Gruppe Stade. Das Geld stammt aus einer Glückrad-Aktion, die das Vitalo im Rahmen seines Sommerfestes veranstaltet hatte. "Es ist wunderbar, wenn Menschen, die auch in fortgeschrittenem Alter so viel für ihre Fitness tun wie bei Ihnen, dennoch nicht die Augen verschließen vor Sterbenden und der Notwendigkeit, sie auch bei diesem letzten Lebensabschnitt in Würde zu begleiten", bedankt sich Dr....

  • Horneburg
  • 18.08.15
Service
Das Hospiz in Bremervörde

Sommerfest im Hospiz

(tp). Seit mehr als einem Jahr gibt es das „Hospiz zwischen Elbe und Weser“ in Bremervörde. Seither erfahren schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen - aus aus dem Landkreis Stade - dort umfassende medizinische, pflegerische, sozialarbeiterische und seelsorgerliche Hilfe, die sie in dieser Lebensphase benötigen. Im Rahmen eines Sommerfestes am Sonntag, 21. Juni, von 14 bis 18 Uhr können Interessierte das Haus und die Mitarbeiter kennenlernen.

  • 11.06.15
Panorama
Pastor Volker Rosenfeld, Geschäftsführer des Hospizes, in einem Ruheraum der Einrichtung
2 Bilder

Stark für den Dienst an Menschen

Hospiz zwischen Elbe und Weser besteht seit einem Jahr (tp). Im Mai 2014 nahm das Hospiz zwischen Elbe und Weser in Bremervörde seine Arbeit auf. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde erinnerte Pastor Volker Rosenfeld, Geschäftsführer des Hospiz', nun an den Aufbau der Einrichtung, in der auch Schwerkranke aus dem Landkreis Stade ihre letzten Lebenstage verbringen können. Rosenfeld dankte den engagierten Mitarbeitern sowie den vielen Ehrenamtlichen. „Sie machen sich stark für den Dienst an den...

  • Stade
  • 15.05.15
Panorama
Freude bei der Spendenübergabe (v. li.): Hospiz-Geschäftsführer Peter Johannsen, Restaurant-Mitarbeiter Stephan Worm und Meinsbur-Geschäftsführerin Nicol Cordes-Maisch

Auf den Spuren von St. Martin: Meinsbur-Gäste schlemmten Gans und unterstützten damit das Hospiz Nordheide

mum. Bendestorf. „Über solche Aktionen freuen wir uns ganz besonders“, sagt Peter Johannsen. Der Geschäftsführer des Hospiz Nordheide nahm jetzt einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro entgegen. Überbringerin war Nicol Cordes-Maisch. Die Geschäftsführerin des Hotel-Restaurants Meinsbur in Bendestorf hatte sich eine besondere Aktion überlegt, um das Hospiz zu unterstützen. „Traditionell gibt es bei uns im Restaurant ab Anfang November Martinsgans“, so Nicol Cordes-Maisch. „Für jede Portion, die...

  • Jesteburg
  • 09.01.15
Panorama
Hospiz-Geschäftsführer Pastor Volker Rosenfeld mit  Modelleisenbahn, die Gäste an schöne Weihnachtsfeste ihrer Kindheit erinnern soll
5 Bilder

Das letzte Weihnachtsfest

Heiligabend im Hospiz: gedeckte Tafel, Geschenke, Geborgenheit und die Frohe Botschaft (tp). "Alles soll so angenehm und wohnlich wie möglich sein", sagt Pastor Volker Rosenfeld, Geschäftsführer des Hospizes Elbe-Weser in Bremervörde. Er blickt mit Stolz auf die liebevoll weihnachtlich geschmückten Flure und Gästezimmer der im Frühjahr eröffneten Einrichtung, in der schwerkranke Menschen aus dem gesamten Elbe-Weser-Dreieck ihre letzten Tage in der Obhut professioneller Pfleger und...

  • 24.12.14
Panorama
Helio Meißner

Mitfühlen ohne mitzuleiden: Helio Meißner ist ehrenamtliche Trauerbegleiterin in Buxtehude

Für psychologische Themen hat sich Helio Meißner (61) aus Buxtehude schon immer interessiert. Als ehrenamtliche Trauerbegleiterin hilft sie Menschen in schwierigen Lebenssituationen. "Der Verlust eines geliebten Menschen ist immer ein großer Schmerz", weiß die Büroleiterin einer Hamburger Anwaltskanzlei. "Trauerverläufe können jedoch sehr unterschiedlich sein und nicht jeder kann den Schmerz aushalten", weiß sie. So können Trauernde z.B. an Jahrestagen von plötzlichen und starken Emotionen...

  • Buxtehude
  • 29.08.14
Panorama
Das Organisation-Team des "Metal Bash" übergibt die Spende für den Autogrammtisch (Mitte) an das „Hospiz für Hamburgs Süden“

Metal Bash-Team unterstützt Hospiz

Autogramm-Tisch bringt 400 Euro für DRK-Einrichtung tw/nw. Neu Wulmstorf/Harburg. Dass Fans der harten Klänge ein beachtlich großes Herz haben, bewies jetzt das Organisation-Team des "Metal Bash". Das erfolgreiche Open Air-Festival, das zum zwölften Mal Neu Wulmstorf in ein Mekka für Headbanger verwandelte, zählte Anfang Mai etwa 1.000 Besucher rund um das Schützenhaus am Wesenberg. Auf Grund der enormen Resonanz hatte sich das "Metal Bash"-Team eine besondere Aktion überlegt. Über die Jahre...

  • Neu Wulmstorf
  • 25.06.14
Panorama
Bei der Scheckübergabe (v.l.): Peter Kurland, stellv. Ortsverbandvorsitzender der FDP, Christiane Hochfeld, Öffentlichkeitsbeauftragte der Hospizgruppe, und
FDP-Schatzmeister Dieter Lübbert

FDP-Spende für Hospizgruppe

bc. Neu Wulmstorf. Der Neu Wulmstorfer FDP-Ortsverband tut der örtlichen Hospizgruppe etwas Gutes und spendet den 16 ehrenamtlichen Sterbebegleitern 200 Euro für "ihre unverzichtbare Arbeit", so Vize-Vorsitzender Peter Kurland. Der Betrag soll der Ausbildung von zwei neuen Mitarbeitern dienen. Zurzeit arbeitet die Hospizgruppe an einem Konzept für die Einrichtung eines Trauercafés. "Gerade an Sonntagen ist der Schmerz durch das Gehen des nächsten Angehörigen sehr groß - besonders für...

  • Neu Wulmstorf
  • 30.12.13
Panorama
Am Marktstand (v. li.): Uwe Kowald von "Fair geht vor!", SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann, Himmelpfortens Bürgermeister Bernd Reimers, Landesvater Stephan Weil und Peer Gent von der "Sternenbrücke"
2 Bilder

Stephan Weil lobt "Fair geht vor!"

Ministerpräsident besuchte Christkindmarkt Himmelpforten tp. Himmelpforten. In jedem Jahr besucht ein Prominenter den Christkindmarkt in Himmelpforten. In der vergangenen Woche stattete Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil (54, SPD) der vorweihnachtlichen Budenstadt einen Besuch ab. Bei seinem Marktrundgang machte der Landeschef auch am Stand der wohltätigen Organisation "Fair geht vor!" Halt. Alle Einnahmen aus dem Verkauf von Dekorationen, Speisen, Getränken und Kinderbücher unter...

  • Oldendorf-Himmelpforten
  • 09.12.13
Panorama
Seit Jahren für das Hospiz im Einsatz (v. li.): Geschäftsführer Peter Johannsen (Herbergsverein Tostedt), Vorsitzender Hans-Joachim Röhrs, Gründungsmitglied Ruth Zuther, Norbert Böttcher (Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen), Vorstandsmitglied Joachim Berckenbrinck und Schatzmeister Hans Dittmer
2 Bilder

„Sterben gehört zum Leben“: Bürgerstiftung Hospiz Nordheide besteht seit zehn Jahren

14.000 Einzelspenden und Einnahmen in Höhe von 3.4 Millionen Euro - das sind nur die nackten Zahlen, die Hans Dittmer, Schatzmeister der Bürgerstiftung Hospiz Nordheide, während eines Empfangs anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Einrichtung präsentierte. Dahinter steht aber auch das Schicksal von 1.000 Menschen, für die das Hospiz in Buchholz die letzte Lebensstation war. mum. Buchholz. Ist eine Feierstunde angemessen, wenn das Thema Sterben und Tod allgegenwärtig ist? Diese Frage hat...

  • Buchholz
  • 15.11.13
Panorama
Eine Abordnung der "B73-Chopper" übergab die Spende an "Sternenbrücken"-Mitarbeiter

Motorradfahrgemeinschaft sammelte Geld für Kinderhospiz "Sternenbrücke"

jd. Harsefeld. Sie sind eine lockere und lustige Runde: die Motorradfahrer, die sich in der "Fahrgemeinschaft B73-Chopper" zusammengefunden haben. Das fünfjährige Bestehen ihres PS-starken Zweirad-Clubs nahmen die Biker kürzlich zum Anlass, eine kleine Feier auszurichten. Schnell waren sich die Club-Mitglieder einig, auf der "Geburtstagsparty" Geld für einen guten Zweck zu sammeln. Am Ende kam der stolze Betrag von 2110 Euro zusammen. Diese Summe wurde jetzt dem Kinderhospiz "Sternenbrücke" in...

  • Harsefeld
  • 11.06.13
Panorama
Peter Johannsen
4 Bilder

Das Geschäft mit dem Tod

Über Sterbehilfe wird heiß diskutiert / Was denken Menschen, die sich täglich mit dem Tod beschäftigen? (lt). Obwohl er jeden von uns früher oder später ereilt, sprechen die meisten Menschen nicht gern über den Tod. Heiß diskutiert wird dagegen in Deutschland derzeit ein Gesetzesentwurf von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zum Verbot der gewerblichen Sterbehilfe. Weil sich die Koalition nicht einigen kann, ob nur die kommerzielle Beihilfe zum Freitod verboten...

  • Stade
  • 19.01.13
Service
Hospiz-Geschäftsführer Peter Johannsen und Pflegedienstleitung Birte Rantze (3. v. li.) freuen sich über die Spende der „Voice“-Mitglieder Birgit Fehrs und Pirko Lehmitz (re.)

„Voice“-Mitglieder spenden 1.000 Euro an das Hopiz-Nordheide

mum. Jesteburg/Buchholz. Dieses Engagement ist bemerkenswert: die Mitglieder von „Voice - das Frauennetzwerk“ haben jetzt einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro an das Hospiz Nordheide übergeben. Das Geld wurde im Zuge einer Tombola anlässlich einer Ausstellung im Buchholzer Veranstaltungszentrum „Empore“ gesammelt. „Unsere Mitglieder haben Preise für die Tombola gestiftet und die Lose verkauft“, sagt „Voice“-Vorsitzende Birgit Fehrs. Zudem haben Hospiz-Mitarbeiter über ihre Arbeit informiert....

  • Buchholz
  • 28.11.12