Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit Bärchen aus Berlin zurück

Laura Fahrbach, Anuschka Maltzan, Justina Büttner und Lara Zemke brachten aus Berlin die „zotteligen Siegerpokale“ mit (Foto: oh)

TURNEN: Junge Talente siegten im Pokalwettbewerb

(cc). In der Mannschaftswertung der Elfjährigen gewann die Niedersachsenauswahl, zu der auch vier Turntalente des TSV Buchholz 08 gehören, beim bundesoffenen Traditionwettkampf „Bärchenpokal“ in Berlin mit deutlichem Vorsprung von mehr als 30 Zählern und einer Gesamtpunktzahl von 203,95 Zählern. Auf den Plätzen folgten die Landesauswahl von Sachsen (173,80) und dem Dresdner SC (166,25). Im Einzelklassement wurde die erst 10-jährige 08-Bundeskaderturnerin Anuschka Maltzan mit 68,35 Zählern Zweite und holte sich zudem mit 17,95 Punkten den Finalsieg am Boden. Laura Fahrbach (67,80) wurde Dritte, Lara Zemke (65,80) Sechste und Justina Büttner (62,00) belegte den 10. Rang. Bei den Zehnjährigen erkämpften sich Xenia Hermann, Karen Barke, Alice Dinter und Jule Kohl die Bronzeposition. „Der 23. Bärchenpokal, der dem Berliner Wappentier gewidmet ist, hat nicht nur als Pokalfigur eine große Anziehungskraft. Er ist eine große Herausforderung für junge Turntalente,“ betont 08-Trainer Bernward Bade. Insgesamt waren 32 Mannschaften mit rund 150 Turnerinnen am Start.