Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Punkteteilung im Spitzenspiel

Jubel nach dem Sieg der Farmers im ersten Spiel gegen Solingen (v. li.): Oliver Thieben, Eric Herman und Caleb Fenimore
(cc). Der Tabellenzweite der Baseball-Bundesliga Nord, Wild Farmers Dohren, kam im Double Header (zwei Partien an einem Tag) gegen den Tabellendritten Solingen Alligators zu einer Punkteteilung. In der ersten Begegnung setzten sich die Wild Farmers mit 5:4 gegen die Alligators durch. In der zweiten Partie musste der Tabellenzweite den Gästen aus Solingen den Sieg mit 8:7 überlassen. Solingen hatte zwischendurch schon mit 7:1 geführt. Mit dem Punktgewinn haben sich die Wild Farmers bereits den Einzug in die Playoffs und die Interleague-Runde gesichert.
"Ein Spieltag, der kaum zu überbieten ist", schwärmte Dohrens Pressewartin Kirsten Dallmann: "Am Abend bis 21 Uhr waren noch mehr als 50 eingefleischte Fans bei sommerlichen 32 Grad auf der Sportanlage in Dohren. Diesmal hatten unsere Sponsoren Ankerkraut das Catering und Hanseatic Help das Spendenmobil vor Ort übernommen."
Im ersten Spiel gingen die Solingen Alligators mit 2:0 in Führung. Dann schickte aber Caleb Fenimore seinen Ball als 2-Run-Homerun auf die umliegenden Felder. In den folgenden Innings konnten die Farmers einzelnde Punkte einfahren und gingen mit 5:2 in Führung. Anschließend konnte Solingen zwar noch auf 4:5 verkürzen, aber Dohren hielt den knappen Vorsprung bis zum Ende. "Dass war eine tolle Teamleistung", lobte Trainer David Wohlgemuth.
Im zweiten Spiel, in dem Darren Lauer bei den Farmers als Pitcher eingesetzt wurde, drehten bei den Gästen Solingens Neuverpflichtung Lars Eric Anderson und auch Wilson Lee von Beginn an groß auf. Im neunten Inning stand es bereits 7:1 für die Solingen Alligators. Aber die Gastgeber zeigten Kampfgeist und schafften nach dem Grandslam-Homerun von Sebastian Jaap den 7:7-Ausgleich. Die Aufholjagd der Farmers wurde aber nicht belohnt. Am Ende schafften die Gäste aus der Klingenstadt im elften Inning noch den 8:7-Sieg. Maßgeblich zum Sieg der Gäste hat Lars Eric Anderson beigetragen, der als Profi in der US-amerikanischen Major League Baseball (MLB) bei den Boston Red Soxs gespielt hat. Auf sein Konto ging diesmal ein Single, Double, Triple und ein Homerun.