Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Springen unter der Neon-Sonne

Die amtierende Kreismeisterin Malina Brandes (RuFV Tostedt) mit ihrem Pferd „Charly White“ auf dem Sprung

Der Reit- und Fahrverein Tostedt veranstaltet sein großes Sommerturnier mit Dressur- und Springprüfungen

(cc). Die Zahlen sind wieder einmal beeindruckt. Wenn der Reit- und Fahrverein Tostedt von Freitag (7. Juli) bis einschließlich Sonntag (9. Juli) sein großes Sommerturnier veranstaltet, sind insgesamt 552 Reiterinnen und Reiter mit 1156 Pferden am Start. Für die Prüfungen in der Dressur und im Springen bis zur Klasse Ein-Sterne-M auf der Reitanlage im Alten Moorweg 10 wurden insgesamt 1545 Startplätze vergeben. Der Eintritt ist frei.
Im Rahmen der drei tollen Reitertage in Tostedt ermitteln die Dressurreiter ihre Kreismeister in verschiedenen Leistungsklassen im Einzel und in der Mannschaftswertung. „Beim heimischen Turnier möchte natürlich unsere erfolgreiche Dressurmannschaft ihren Vorjahrestitel verteidigen“, sagt Pressesprecherin Katrin Honisch. Dem fügt sie hinzu: „Die Ehrung der neuen Kreismeister findet am Sonntagabend auf dem großen Turnierplatz statt.“ Das längst zur Tradition gewordene Flutlichtspringen beginnt am Samstag, 8. Juli, um 21 Uhr. Das Springen „unter der Neon-Sonne“ ist eine anspruchsvolle Prüfung der Klasse L. Zuvor finden am Samstagnachmittag die Stafettenspringprüfung der Klasse A und die Springprüfung der M-Klasse statt.
Am Sonntag, 9. Juli, stehen auch Nachwuchsreiter beim Führzügelwettbewerb und den Reiter-Wettbewerben in Dressur- und Springen in den E-Klassen im Mittelpunkt. Aber auch die M Dressur steht am Sonntag auf dem Programm, an der auch die heimischen Amazonen Gesa Johannsen und Bianca Tödter mit ihren edlen Vierbeinern teilnehmen werden. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt beim beliebten Sommerturnier wird die Springprüfungen der Klasse M* mit Stechen am Sonntagnachmittag (ab 16.15 Uhr) sein. „Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt“, verspricht Katrin Honisch. Die vollständige Zeiteinteilung für das Turnier steht auf der Homepage des Vereins unter: www.reitverein-tostedt.de

Drei tolle Reitertage in Tostedt

Freitag, 7. Juli
Ab 12 Uhr finden vor allem die Prüfungen für die jungen Pferde statt. Zeitgleich stehen in der Halle Dressurprüfungen auf dem Programm.
Samstag, 8. Juli
Ab 10 Uhr: Stilspringprüfungen der Klasse E, und anschließend Stafettenspringprüfung der Klasse A (16.30 Uhr). Die Springprüfung der Klasse M beginnt um 19.40 Uhr, und die beliebte Springprüfung der Klasse L unter Flutlicht um 21 Uhr. In der Halle finden tagsüber Dressurprüfungen statt.
Sonntag, 9. Juli
Bereits um 7 Uhr beginnen die Prüfungen auf dem Springplatz. In der Halle steht um 8 Uhr die Dressurreiterprüfung der Klasse M* auf dem Plan. Am Nachmittag stehen der Führzügel-Wettbewerb für die Jüngsten (12.50 Uhr), und anschließend Springprüfungen der Klassen L auf dem Programm. Das dreitägigen Turnier endet mit der Springprüfung der Klasse M* mit Stechen (16.15 Uhr. Hunde sind auf der Anlage an der Leine zu führen!