Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt kommen die Chinesen in den Kreis

Firma aus Fernost baut Europazentrale in Buchholz

rs. Buchholz. Die Chinesen kommen: Im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg lässt sich eine Firma aus Fernost nieder. Das Unternehmen will auf einem 17.000 Quadratmeter großen Grundstück seine Europazentrale für Montage und Entwicklung bauen.
„Das Unternehmen aus Fernost war auf der Suche nach einem Standort in Norddeutschland“, sagt Bürgermeister Wilfried Geiger. Dass die Wahl auf den Trelder Berg gefallen sei, zeuge von der ausgezeichneten Qualität dieses Standortes. Mit dem Baubeginn sei im Laufe des Jahres zu rechnen.
Auf dem Grundstück entstehen eine Industriehalle für Montage und Erprobung, dazu ein Ersatzteillager und Büros sowie eine Werkswohnung. Bis zu 35 Mitarbeiter sollen in der Europazentrale des chinesischen Unternehmens beschäftigt werden.
Vermittelt wurde der Handel zwischen Stadt und Investor von den Maklern von Engel und Völkers.
Im nahen Wenzendorf hatte sich erst 2013 ein chinesischer Hersteller von Futtermittel-Zusätzen niedergelassen.