Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude: Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt baut eine neue Kita

Erinnerung: Dechant Johannes Pawellek und Kita-Leiterin Diana Berg stellen eine Rolle mit Dokumenten, darunter auch das WOCHENBLATT, in eine Mauernische. (Foto: tk)

tk. Buxtehude. Für eine Grundsteinlegung war der Baufortschritt schon zu weit gediehen und ein Richtfest findet gar nicht statt, weil die neue Kindertagesstätte ein Flachdach bekommt. Die katholische Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt in Buxtehude hatte am vergangenen Freitag dennoch zur einer Art Grundsteinlegung eingeladen, denn es galt, den Neubau zu feiern. Direkt neben der Kirche entsteht eine Kindertagesstätte für zwei Gruppen.



"Wir haben lange über dieses Projekt nachgedacht und in den Gremien diskutiert", sagte Dechant Johannes Pawellek. "Können wir uns das leisten?", sei eine der zentralen Fragen gewesen. Die Antwort war schließlich ein eindeutiges Ja. Denn: "Kinder sind unsere Zukunft", so Pawellek. Die Gemeinde investiere in die Zukunft der kommenden Generationen. Johannes Pawellek gab auch der Hoffnung Ausdruck, dass die neue Kindertagesstätte Heimat für die werden könne, die als Flüchtlinge ihre Heimat verlassen mussten.

Henrik Ropers von der Firma Blohm. die den Neubau errichtet, lobte die gute Zusammenarbeit und teilte mit, dass alle Arbeiten im Zeitplan liegen. Die neue Kindertagesstätte soll bereits Ende des Jahres fertig sein.

Das Projekt der katholischen Kirchengemeinde schließt eine Lücke: Die 40 Kita-Plätze in zwei Gruppen sind allesamt schon vergeben.