Alles zum Thema Buxtehude

Beiträge zum Thema Buxtehude

Panorama
Bodo Klages, Volker Schulz und Anette Olszewski (v.li) bieten Infos zur Bestattungsvorsorge Foto: tk

AWO bietet Infos zur Bestattungsvorsorge an
Wichtig: Über den Tod reden

AWO Buxtehude bietet Infos zur Bestattungsvorsorge an tk. Buxtehude. Das Thema Tod ist nach wie vor ein Tabu. Die AWO in Buxtehude will das aus gutem Grund ändern. "Tieftraurig gehen wir zum Bestatter, wenn ein Angehöriger verstorben ist, und sind darauf überhaupt nicht vorbereitet", sagt Volker Schulz, Vorsitzender des "Vereins zur Förderung von Jugend und Senioren in der AWO". Selbst ältere Menschen, ergänzt Anette Olszewski, würden sich mit dem Thema Tod häufig nicht auseinandersetzen. Der...

  • Buxtehude
  • 20.04.19
Panorama
Das sieht man in Buxtehude im Alltag nie: die Innenstadt in Radfahrerhand Foto: wd

Note 4,2 beim Fahrradtest: Buxtehude schneidet schlecht ab

Trotz Radfahrkonzept: Buxtehude ist eine Autofahrerstadt tk. Buxtehude. Mit der Note 4,2 ist zwar die Versetzung geschafft, doch berauschend ist das Ergebnis wahrlich nicht: Mit dieser Note schneidet Buxtehude beim Fahrradklima-Test 2019 des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) ab. Im Ranking von Städten mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern belegt die Estestadt Platz 252 von insgesamt 311 Städten. Angesichts der Tatsache, dass es für Buxtehude sogar ein Radfahrkonzept gibt, ist das Ergebnis so...

  • Buxtehude
  • 18.04.19
Wirtschaft
Der "Vesta" sollte Lada in deutschland zum Erfolg verhelfen. Ab 2020 wird er nicht mehr aus Russland geliefert Foto: archiv

Das hat Folgen für die Deutschlandzentrale in Buxtehude
Lada zieht sich aus Europa zurück

Deutschland-Zentrale in Buxtehude ist von dieser Entscheidung betroffen tk. Buxtehude. Der Autobauer Lada (offizieller russischer Unternehmensname Awtowas) wird ab 2020 keine Autos mehr nach Westeuropa liefern. Offizielle Begründung: Die Lada-Flotte könne die strengen Abgasnormen der EU nicht erfüllen. Diese Entscheidung hat direkte Auswirkungen auf Buxtehude: Hier sitzt die Lada-Zentrale für Deutschland und Österreich und deren Chef, Dieter Trzaska, hält die CO₂-Begründung für vorgeschoben:...

  • Buxtehude
  • 18.04.19
Blaulicht

Täter richten hohen Schaden an
Sieben Autos in Buxtehude und Apensen aufgebrochen

tk. Buxtehude. In Buxtehude und Apensen haben Unbekannte sieben Autos aufgebrochen. An der Habichtstraße in Buxtehude wurden aus einem Audi ein Navi sowie eine Sonnenbrille und ein Ladekabel entwendet. In Apensen wurden an der Sachsenbergstraße und in der näheren Umgebung insgesamt sechs Autos aufgebrochen. Dabei wurden Lenkräder samt Airbags entwendet. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 12.000 Euro.

  • Buxtehude
  • 18.04.19
Service
2 Bilder

Motorradkluft im Gottesdienst
Der Motorradgottesdienst in Buxtehude bietet ein vielfältiges Programm nicht nur für Motorradfans

jab. Buxtehude. Familiär und gemütlich, so beschreibt Thorsten Kerth vom Motorradgottesdienst (MOGO) in Buxtehude die Veranstaltung. Bei dem jährlich stattfindenden Gottesdienst sind aber nicht nur Motorrad-, Quad- oder Trikefahrer mit von der Partie. Auch Menschen ohne motorisiertes Gefährt sind dabei. Jedes Jahr gibt es ein neues Thema, nun lautet es "Fofftein", also Fünfzehn auf plattdeutsch. Passend zu ihrem Jubiläum, denn der MOGO findet bereits zum 15. Mal statt. In einer...

  • Buxtehude
  • 17.04.19
Panorama
Immer wieder in den Schlagzeilen: das Skandalhochhaus Schröderstraße 9  Foto: archiv

Verkauft Basner das Skandalhochhaus?

Gerüchteküche brodelt: Schröderstraße 9 soll vor Verkauf stehen tk. Buxtehude. Es sind erst unbestätigte Gerüchte, doch die kommen aus vertraulichen Quellen und deuten darauf hin: Sven Basner verkauft sein Skandalhochhaus Schröderstraße 9. Ein Vertragsentwurf soll nach WOCHENBLATT-Information bereits vorliegen. Und: Der Deal soll offenbar schnell über die Bühne gehen. Wer der Käufer ist, steht bislang aber in den Sternen. Es soll sich unbestätigten Angaben zufolge um eine...

  • Buxtehude
  • 17.04.19
Panorama
Viel Auswahl: Thorsten Lange und Andrea Fritz präsentieren ein abwechslungsreiches Programm
2 Bilder

Vielfältige Kultur in Buxtehude

Das neue Programm des Kulturbüros ist fertig / Zum letzen Mal "Rock meets Classic" sc. Buxtehude. Die Bretter, die die Welt bedeuten, sind auch in der Hansestadt Buxtehude zu finden: Das neue Theater- und Konzertprogramm für die kommende Saison 2019/ 2020 steht in den Startlöchern. Kultur hautnah erleben ist auf der Halepaghen-Bühne sowie auf weiteren Schauplätzen in Buxtehude und in Kooperation mit dem Stadeum Stade für alle Interessierten möglich. Mal lachen, mal weinen - für jeden...

  • Buxtehude
  • 10.04.19
Panorama
Die Gruppe "Freitag 2": Sie sorgen dafür, dass alle Schüler satt werden (v.li.): Irmgard Diercks, Yvonne Ramin, Patricia Compañ Flores, Babett Weber, Iris Pieperjohanns, Astrid Kahl, Ulf Häberer, Marion Schliecker und Anja Hadzialic Fotos: Röwe/tk
2 Bilder

Die "Teeküche" der Halepaghenschule in Buxtehude
Eine Mensa wird ehrenamtlich betrieben

Seit 25 Jahren wird an der Halepaghenschule ehrenamtlich gekocht tk. Buxtehude. Der Name "Teeküche" ist für eine Mensa mit 200 Plätzen genauso irreführend wie für ein Team engagierter Ehrenamtlicher, das dahintersteht. Für die Halepaghenschule ist "Teeküche" dennoch zutreffend, denn seit 25 Jahren versorgt das Teeküchen-Team die Schülerinnen und Schüler mit Essen. Waren es anfangs nur kleine Snacks, sind es heute vollwertige Mahlzeiten aus einer Profiküche. Was daran so besonders ist: Seit...

  • Buxtehude
  • 09.04.19
Panorama
Stadtarchivarin Eva Drechsler (li.) übergibt zusammen mit Matty Neumann von der Sparkasse Harburg-Buxtehude die Hexenakten an Restauratorin Gudrun Kühl
2 Bilder

Akten der Buxtehuder Hexenprozesse werden restauriert
Eine Dokumentation grausamen Unrechts

Das Stadtarchiv Buxtehude übergibt Akten zu den Hexenprozessen an Restauratorin sc. Buxtehude. 400 Jahre altes Unrecht - die Wiedergutmachung ist unmöglich. Allerdings erkannte die Hansestadt Buxtehude mit der Einweihung des Mahnmales 2017 zur Erinnerung an die Opfer der Buxtehuder Hexenprozesse das begangene Unrecht an 21 der Hexerei und Zauberei angeklagten Frauen an. Nun werden die alten Akten zu den Buxtehuder Hexenprozessen aus den Jahren 1540 bis 1644 restauriert. Stadtarchivarin Eva...

  • Buxtehude
  • 08.04.19
Panorama
"Keine gute Zeit für mich": Adiebullah M.
2 Bilder

Adiebullah M. hat sein Zuhause verloren und das Sozialamt meldet sich im schlimmsten Amtsdeutsch
Wohnung ausgebrannt und Druck vom Landkreis

Kreisverwaltung will nach WOCHENBLATT-Artikel Adiebullah M. die Hilfen streichen tk. Buxtehude. Das WOCHENBLATT hatte Anfang März über Adiebullah M. (74) berichtet. Seine Wohnung im Buxtehuder Skandalhochhaus Schröderstraße 9 ist nach einem Brand unbewohnbar. Weil Vermieter Sven Basner abgetaucht ist, gibt es für die dringend notwendige Sanierung keinen Ansprechpartner. Der gebürtige Afghane ist faktisch obdachlos und wohnt daher vorübergehend bei seinem Bruder in Hamburg. "Armer Mann, vom...

  • Buxtehude
  • 05.04.19
Panorama
Superintendent Martin Krarup (li.) begleitete Bischof Ralf Meister von Horneburg bis Harsefeld mit dem Fahrrad Foto: sc

Pilgerfahrt nach Harsefeld

Bischof der Landeskirche Hannover Ralf Meister machte auf seiner Fahrradreise Halt in Harsefeld sc. Harsefeld. Zeit für Freiräume schaffen und den Mut zur Veränderung finden - das war der Grund für die Pilgerreise des evangelisch-lutherischen Bischofs der Landeskirche Hannover, Ralf Meister. "Ich wollte Dinge anders als bisher tun", sagt Meister. Von Cuxhaven über Freiburg und Harsefeld bis nach Zeven radelte er bei Wind und Wetter entlang des alten "Mönchsweges" durch idyllische...

  • Harsefeld
  • 03.04.19
Panorama
Startschuss für die große Aufräumaktion "Sauberhaftes Buxtehude" Foto: Hansestadt Buxtehude

In der Hansestadt wird aufgeräumt
Es heißt wieder "Sauberhaftes Buxtehude"

Die zweite Auflage der Müllsammelaktion läuft / Noch fleißige Helfer gesucht tk. Buxtehude. Säckeweise Müll haben rund 60 Aktive bei der Auftaktveranstaltung der Aktion „Sauberhaftes Buxtehude“ gesammelt. Engagierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter von Vereinen und Parteien haben die Innenstadt von Müll befreit. Der Erste Stadtrat Michael Nyveld sammelte fleißig mit. Zuvor hatte er die dreiwöchige Sammelaktion offiziell am Stadthaus gestartet: „Toll, dass eine solche Aktion, die aus der...

  • Buxtehude
  • 03.04.19
Panorama
Der Boden des gesamten Grundstücks muss einen Meter tief ausgekoffert werden Fotos: tk/archiv
3 Bilder

Eine Umweltsauerei in Buxtehude wird geheilt
Wilde Müllkippe wird für Riesensumme saniert

Nedderster Moorweg in Buxtehude: Landkreis hat die Regie übernommen tk. Buxtehude. Das war die größte illegale Müllkippe in der Region: Im September 2017 wurden Landkreis und Polizei aktiv, weil am Nedderster Moorweg in Buxtehude, direkt angrenzend an ein Landschaftsschutzgebiet, eine große illegale Müllkippe aufgefallen war. Auf 130 Metern Länge türmten sich Müll und Gartenabfall bis zu zwei Metern hoch. Das war nur die sprichwörtliche Spitze des Eisbergs. Auch tief im Boden steckte noch jede...

  • Buxtehude
  • 02.04.19
Wir kaufen lokal
Sie sind Experten für leckere Kekse (v.li.): Iska Janßen, Birgit Ehmcke, Nicole Dohse und Birgit Vieregge Foto: tk
2 Bilder

Wo Kekse mit Herz gebacken werden
Zehn Jahre "Iska's" Kekse in Buxtehude

tk. Buxtehude. "Iska's Kekse" am Westfleth in Buxtehude ist für Naschkatzen ein Eldorado: Kekse, Torten, selbstgemachte Schokolade und Pralinen in Hülle und Fülle, ein gemütlicher Sitzbereich, um bei einer Tasse Kaffee die Backwaren zu genießen - hier fühlt sich jeder, der auf süße Leckereien steht, wohl. Vor zehn Jahren hat Iska Janßen ihre Erfolgsgeschichte gestartet. "Aus meinem Hobby ist mein Beruf geworden", sagt die studierte Ernährungswissenschaftlerin. Was sich in zehn Jahren...

  • Buxtehude
  • 29.03.19
Panorama
Die Pflegekräfte unterstützen die Aktion mit ihrer Unterschrift
Foto: jab

Unterschriftenaktion erreicht Niedersachsen
Olympischer Brief in Buxtehude

jab. Buxtehude. "Mehr von uns ist besser für alle" - unter diesem Motto findet derzeit eine Unterschriftensammlung für eine bessere Pflege statt, die durch ganz Deutschland wandert. Eine jeweils 40 Meter lange Papierrolle in einer Metallbox wird von Ort zu Ort weitergegeben. Kürzlich erreichte sie mit dem Buxtehuder Elbe Klinikum auch Niedersachsen. Florian Stender vom Hamburger Bündnis für mehr Personal im Krankenhaus brachte die Box in die Estestadt und überreichte sie Stephanie Heiduczek,...

  • Stade
  • 29.03.19
Panorama
Katja Oldenburg-Schmidt und Stefan Babis geben das WLAN frei Foto: sc

Schnelles Internet für alle

Hansestadt Buxtehude geht mit freiem WLAN "#hansebux" in der Innenstadt online sc. Buxtehude. Die Hansestadt Buxtehude ist jetzt online: Wer in der Innenstadt oder in der Bahnhofstraße ins Internet will und nicht über seinen mobilen Anbieter surfen möchte, kann jetzt das kostenlose WLAN der Hansestadt nutzen. Unter dem Namen "#hansebux" kann jeder die schnelle Internetverbindung mit seinem Smartphone, Tablet oder Laptop nutzen und sich ohne Registrierung einfach ins Netz...

  • Buxtehude
  • 27.03.19
Panorama
Merle, Hannah, Pia und Charlene (v.li.) haben sich kreative 
Gedanken über den Begriff Freiheit gemacht  Foto: tk

Jugendandachtspreis: Ein Wettbewerb als Miteinander

tk. Buxtehude. "Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit". Mit diesem Bibelvers haben sich Jugendliche aus ganz Niedersachsen für den Jugendandachtspreis der Evangelischen Landeskirche intensiv auseinandergesetzt. Bei diesem Wettbewerb haben Buxtehuder Jugendliche erfolgreich mitgemacht. Merle Mörchen belegte den dritten Platz. Charlene Hüsgen bekam einen Sonderpreis für ihren überzeugenden Gegenwartsbezug. Pia Zoch, Hannah Brauer und Jennifer Gehrke bekamen ebenfalls einen Sonderpreis, weil...

  • Buxtehude
  • 26.03.19
Politik
Wilfried Peper (BBG), André Grote (FDP), Dörte Matthies (FDP), Horst Lilientahl (BBG) und Bodo Klages (FWG) geben den Anstoß für ein Jugendparlament Foto: tk

Jugendparlament für Buxtehude: Klappt der dritte Anlauf?

FDP-BBG/FWG will mehr Mitspracherechte für Kinder und Jugendliche / Erstes Konzept liegt vor tk. Buxtehude. Buxtehude soll endlich wieder ein Jugendparlament bekommen, fordert die Fraktion von FDP-BBG/FWG und stellt im Jugendhilfeausschuss einen entsprechenden Antrag. Weil das bereits der dritte Anlauf ist, zwei Vorgänger-Modelle sind gescheitert, soll dieses Mal vieles anders sein: mehr Stimm- und Mitspracherecht in der Politik, ein eigener Etat und eine halbe Stelle in der Verwaltung als...

  • Buxtehude
  • 26.03.19
Sport
Leonie Mettner in Aktion bei einem Spiel in der Vorrunde gegen den Frankfurter HC  Foto: BSV

BSV A-Jugend hat einen schweren Gegner vor sich

Im Viertelfinale um die Meisterschaft kommt der HC Leipzig nach Buxtehude nw/tk. Buxtehude. Die weibliche A-Jugend des Buxtehuder SV bestreitet am Samstag, 30. April, das Viertelfinal-Hinspiel in der Jugend-Bundesliga um die Deutsche Meisterschaft. Um 16 Uhr empfängt die Mannschaft den HC Leipzig in der Halle Nord. Mit dem Erreichen des Viertelfinales hat der Nachwuchs des BSV sein Minimalziel und die direkte Qualifikation für die kommende Saison in der Jugend-Bundesliga erreicht. Um wie...

  • Buxtehude
  • 26.03.19
Politik
Auf dem Heidebadgelände wird kein Hallenbad gebaut - das 
wurde bereits als Gedankenspiel geprüft Foto: archiv

Kein Hallenbad-Neubau in Buxtehude

Vorschlag aus der Politik ist nicht umsetzbar tk. Buxtehude. "Dieser Vorschlag kommt immer mal wieder auf den Tisch", sagt Stadtwerkechef Stefan Babis. Jüngst regte die FDP-BBG/FWG-Fraktion bei einem Pressegespräch zum Jugendparlament an, dass die geplante Sanierung des Heidebads großangelegt erweitert wird. Auf dem Freibadgelände an der Estetalstraße sollte auch ein neues Hallenbad gebaut werden. Das jetzige Hallenbad "Aquarella" an der Konopkastraße solle verkauft werden. Dort könne dann...

  • Buxtehude
  • 26.03.19
Panorama
Nora Sielbeck (li.) und  Tanja van der Vorst freuen sich über den Verkaufsstart der Lions Ostereier Foto: tk

Aktion des Lionsclubs Franziska von Oldershausen : Diese Ostereier sind Sammlerstücke

Der Lionsclub Franziska von Oldershausen startet wieder mit seiner beliebten Verlosungsaktion tk. Buxtehude. Sie sind inzwischen begehrte Sammlerstücke und werden schon auf Ebay zu Liebhaberpreisen gehandelt: die Ostereier, die der Buxtehuder Lionsclub Franziska von Oldershausen bereits im siebten Jahr für den guten Zweck verkauft. Und wie zuvor: Es warten viele tolle Preise auf die Käufer der kleinen Kunstwerke mit Has'- und Igelmotiv, die wieder von Ilka Brüggmann gestaltet worden...

  • Buxtehude
  • 19.03.19
Politik
Hunderte Schüler zogen am Freitag lautstark durch Stade bis zum Pferdemarkt Fotos: ab/lt/tk
5 Bilder

"Fridays for Future": Wann, wenn nicht jetzt?

lt./tk./ab. Landkreis. Die Schüler-Bewegung "Fridays For Future" ist mit voller Power im Landkreis Stade angekommen. Am vergangenen Freitagmorgen beteiligten sich hunderte Schüler aller Klassenstufen an Demonstrationen in Stade, Buxtehude und Jork und mahnten lautstark an, den Klimawandel endlich ernst zu nehmen. Inzwischen werden die Proteste auch von Eltern und sogar Lehrern unterstützt. "Wir müssen es schaffen, die Erwachsenen dieser Welt aus ihrem Traum von einem ungefährdeten Planeten...

  • Buxtehude
  • 19.03.19
Politik
Hier rollen ab Juli die Bagger: Dann beginnt die Erschließung des Wohngebietes Giselbertstraße Foto: tk

Wohngebiet Giselbertstraße: 23.000 Kubikmeter Torf raus, 27.000 Kubikmeter Sand rein

tk. Buxtehude. Spätestens jetzt dürfte jedem klar sein, dass das geplante neue Wohngebiet Giselbertstraße ein Vorhaben im XXL-Format ist. Um den Torfboden aus dem nördlichen Bereich abzufahren und Sand - zum Auffüllen und für die Baustraßen - anzukarren, sind 4.000 bis 5.000 Lkw-Touren notwendig. Klaus Michael Sowitzki von der Planungsgruppe "Sweco" stellt die Grundzüge der Erschließungsplanung im Buxtehuder Bauausschuss vor. Zurzeit ist die Fläche noch eine grüne Wiese, doch die ersten...

  • Buxtehude
  • 19.03.19
Politik

"Fridays for Future": Schüler demonstrieren in Stade, Buxtehude, Jork und Buchholz für die Zukunft der Welt

tk./ab. Landkreis. In Stade, Buxtehude, Jork und Buchholz sind am Freitag Hunderte Schülerinnen und Schüler auf die Straße gegangen. Die Bewegung "Fridays for Future" ist mit überzeugender Power im Landkreis Stade angekommen. Quer durch alle Klassenstufen mahnen die Jugendlichen an, endlich den Klimawandel ernst zu nehmen und nicht die Zukunft der Welt aufs Spiel zu setzen. Die Organisatorinnen und Organisatoren der Demos versprechen, dass die nicht locker lassen. Beim nächsten globalen "Friday...

  • Buxtehude
  • 15.03.19