Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder ist Vogelkönig in Cismar bei Grömitz

"König Henry I." Bax und seine Königin, Erika Kauffels

Henry Bax (71) schoss bei Bürgerschießen den Vogel ab / "Abgeordnete" kommen nach Buxtehude


ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Der Buxtehuder Henry Bax ist Würdenträger im Bundesland Schleswig-Holstein: Im vergangenen Jahr schoss er in dem kleinen Ort Cismar nahe Grömitz beim Bürgerschießen den Vogel ab. Jetzt besuchte eine Delegation aus Cismar „König Henry I.“. An seinem Haus in Buxtehude befestigten sie den für Cismarer Würdenträger üblichen Vogel.

Dass ein nichtortsansässiger Bürger die Würde des Vogelkönigs erlangt, sei in Cismar nichts Ungewöhnliches, erklärt Bax. „Jedes Jahr wird ein Bürgerschießen veranstaltet, an dem jeder teilnehmen kann. Es gab sogar schon einen Vogelkönig, der in Mannheim wohnt und als Tourist in Cismar war.“

Einen Schützenverein, wie man ihn hier kenne, gebe es in Cismar nicht. Vielmehr habe sich dort vor Jahren eine Gruppe von Bürgern zusammengefunden, die das Schützenwesen gemeinsam leben. „Wichtig ist der Gruppe die Gemeinschaft und das Miteinander, was auch mir besonders gut gefällt“, sagt Bax. Die Vogelkönigswürde sei der einzige Titel, den es in dieser lockeren Truppe zu erlangen gebe. Ausrichter und Organisator der Schieß- und Festveranstaltungen ist die Freiwillige Ortsfeuerwehr. Sie stellt dem Schützenverein ihre Räume zur Verfügung.

Seit 20 Jahren besucht der Buxtehuder bereits den kleinen, durch sein Kloster bekannt gewordenen Ort nahe der Ostsee. Bereits beim ersten Besuch habe ihn das Dorf und das gemeinschaftliche Miteinander der Bewohner begeistert, sagt er.

Seitdem fährt Henry Bax regelmäßig nach Cismar, ungefähr zehn Mal pro Jahr. So konnte er als Würdenträger auch viele Veranstaltungen, wie beispielsweise die Bälle anderer Schützenvereine, besuchen.

Im Juli geht das Königsjahr für Henry Bax zu Ende. Dann ist er für fünf Jahre gesperrt. An der Königskette hat sich der Buxtehuder mit einer Münze verewigt, auf der ein Surfer zu sehen ist. „Ein früheres Hobby von mir“, erklärt Bax. Auch dem Schützentreiben in der Hansestadt will sich der ehemalige Vertriebsleiter bald anschließen. „Wahrscheinlich trete ich noch in diesem Jahr in die Schützengilde ein“, sagt er.