Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Leser-Idee: Buxtehudes Kreisel wird zum "Blagnac-Rund"

Das ist der "Buxtehude Kreisel" in der Partnerstadt Blagnac (Foto: privat)

tk. Buxtehude. Wieso ist auf diese Idee noch niemand gekommen? Der WOCHENBLATT-Leser Sönke Martensen schlägt vor, dass der neue - und namenlose - Kreisverkehr an der Estebrügger Straße der "Blagnac-Kreisel" wird. Damit würde Buxtehude mit der Partnerstadt in Südfrankreich gleichziehen. Dort gibt es nämlich schon lange den "Buxtehude Kreisel"- im französischen Original "Rond-point Buxtehude", wie Sönke Martesnen sagt.



Auf die Idee ist der Lehrer und Musiker durch ein Foto gekommen. dass er vom Kreisel in Blagnac gemacht hat. "Das hat Charme", sagt Fachbereichsleiter Ralf Dessel zum Vorschlag. Bislang gibt es als sichtbares Bauwerk der Städtepartnerschaft nur die "Blagnac-Brücke" an der Poststraße neben dem Stadthaus. Und die ist weder imposant, noch ein Hingucker. Seinen Vorschlag hat Martensen bereits an die Buxtehuder Bauverwaltung weitergeleitet.

Eine weitere Kreisel-Idee von ihm wird aber nicht umgesetzt. Er kann sich ein "üppiges Blumenbeet" inmitten des Runds vorstellen. Dort, das ist bereits beschlossene Sache, wird eine Hansekogge aus Stahl stehen.

• Was sagen Sie dazu? Soll der Kreisverkehr "Blagnac-Kreisel" heißen oder haben Sie andere Vorschläge? Schreiben Sie eine E-Mail an tk@kreiszeitung.net per Fax an 04161 - 506333 oder an die NEUE BUXTEHUDER, Bahnhofstr. 46. 21614 Buxtehude.